1 Jahr Pageballs, 1000 Euro Verdienst




Platz #21 in Pageballs Tipps, #1284 insgesamt
4.166665
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)

1000 Pageballs veröffentlicht

1 Jahr Pageballs, 1000 Euro Verdienst
Mein Account

Mein Name ist Robert Brungert, ich habe mich hier sogar vorgestellt. Ich bin aufgrund einer Psychischen Erkrankung, die ich hier auch geschildert habe, erwerbsunfähig geschrieben worden. Ich habe in meinem Leben bereits vieles gemacht, um mir die Zeit zu vertreiben, am meisten Spaß hat mir mein Vollerwerb als Marihuana Züchter und Verkäufer gemacht, dem ich über fünf Jahre lang nachging ohne auch nur einen Cent vom Staat zu bekommen. Dann kamen Freunde und Helfer und verhalfen mir zur offenen Hand mit viel Langeweile. Ich bin vielleicht nicht erwerbsfähig und dafür brauche ich mich wirklich nicht zu schämen, aber ich beschäftige mich gerne den ganzen Tag über mit etwas. Meine Spielsucht am Computer habe ich jedoch überwunden, Marihuana Anbauen könnte für mich einen jahrelangen Zwangsaufenthalt in öffentlich finanzierten Gebäuden bedingen, mein Versuch der Existenzgründung scheiterte mit einem riesen Loch im Geldbeutel, da ich dafür anscheinend zu doof gewesen bin. Fernsehen habe ich mir ganz abgewöhnt und lesen langweilt mich auf Dauer. Was ist nun zu tun? Bereits bevor es Pageballs gab habe ich mich bereits als noch nicht verlegter Schriftsteller versucht und habe so gelernt, Maschine zu schreiben. Ich begann im Januar 2010 bei Textbroker und habe hier für Geld geschrieben. Aber dann änderte sich die Auftragslage und ich konnte nicht weiter arbeiten. Zu dem Zeitpunkt stolperte ich über Suite 101 und wollte hier Texte verfassen und von den Einnahmen leben. Das scheiterte, da praktisch jeder meiner Texte mehrfach bemängelt wird. Somit war ich sehr froh über Pageballs zu stolpern, da dieses Portal einem Pressefreiheit bietet. Ich darf hier so schreiben, wie ich will und über die Themen, über die ich will. Das habe ich zumindest so verstanden und hier werden meine Artikel nicht bemängelt, es wurden lediglich die 30 Stück gekürzt, die sich mit sexuellem befasst haben, da dieses von Google untersagt wird, Pageballs ist hier nur ausführendes Organ.

Pageballs Account Robert Brungert

Der Mörder der Jugend mit ganzen Null Todesfällen weltweit!

Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf-Cannabis-Marihuana

Die Wiederentdeckung der Nutzpflanze Hanf-Cannabis-Marihuana

von: Ffm.: Zweitausendeins; Auflage: 2. Aufl., Jack Herer




Cannabis Mythen - Cannabis Fakten: Eine Analyse der wissenschaftlichen Diskussion

Cannabis Mythen - Cannabis Fakten: Eine Analyse der wissenschaftlichen Diskussion

von: Nachtschatten Verlag, Mathias Bröckers, Claudia Müller-Ebeling
Amazon Preis: EUR 24,00 (vom 4. July 2011)



Rauschzeichen- Cannabis: Alles, was man wissen muss

Rauschzeichen- Cannabis: Alles, was man wissen muss

von: Kiepenheuer & Witsch Verlag, Steffen Geyer
Amazon Preis: EUR 7,95 (vom 4. July 2011)



Die Behandlung mit Cannabis und THC

Die Behandlung mit Cannabis und THC

von: Nachtschatten Verlag, Franjo Grotenhermen
Amazon Preis: EUR 10,80 (vom 4. July 2011)



Cannabis Spiritualität: Die andere Dimension des Kiffens

Cannabis Spiritualität: Die andere Dimension des Kiffens

von: Nachtschatten Verlag, Stephen Gaskin, Pier Hänni
Amazon Preis: EUR 12,80 (vom 4. July 2011)



Fünf Jahre arbeiten, dann Rente!

Ich bin jetzt ein Jahr bei Pageballs und habe mit robrung 1001 und mit robrungi ca. 790 Artikel zum jetzigen Zeitpunkt geschrieben, ca. 50 der Artikel mussten letztens gelöscht werden, schade drum, wenn man in einer Welt lebt, in der man wegen der lieben Kinder wegen nicht über Sex reden darf während diese sich bei WoW im Massenmord üben. Was meine Erfahrungen sind? Durch Pageballs allein wird man bestimmt nicht reich. Angenommen, dass ich die Themen habe, dann müsste ich in fünf Jahren 10.000 Artikel verfassen um dann durch die Werbung leben zu können. Fünf Jahre arbeiten und dann Rente, geht das so einfach? Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist es so. Pageballs ist jedoch von Google abhängig, da über diese Suchmaschine fast alle Leser kommen. Google bringt aber ein Update raus, das in den USA und in England bereits aufgespielt wurde. Suite 101 soll dadurch ca. 90% der Besucher verloren haben. Wenn ich mit 1000 Artikeln in einem Jahr 1000 Euro verdient habe, in dem ich die Artikel sogar noch schreiben musste, dann sollten es im zweiten Jahr vermutlich 1500 Euro werden. Wenn es Pageballs wie Suite 101 ergeht, dann werden es eher 150 Euro sein und dann müsste ich in 50 Jahren 100.000 Artikel schreiben, um davon leben zu können. Im Internet hängen die Existenzen unmittelbar von Google ab. Mit jedem Update, das dieser Gigant aufspielt, gehen tausende zum Arbeitsamt. Wie es um Pageballs steht, das werden wir bis zum Jahresende wissen. Zumindest kann man nicht mehr bis zu vier Prozent Keywords einbringen und erwarten, dass die Texte gefunden werden. Zukünftig sollten es eine geringe Keywortdichte sein und Faktoren wie die durchschnittliche Verweildauer der Besucher auf der Seite spielen eine wichtige Rolle. Theoretisch ist es jedoch auch möglich, dass Pageballs durch dieses Update profitiert, dieses vorher sagen zu können ist praktisch unmöglich.

"Genussmittel" töten jedes Jahr millionen Menschen!

Endlich Nichtraucher!: Der einfachste Weg, mit dem Rauchen Schluß zu machen

Endlich Nichtraucher!: Der einfachste Weg, mit dem Rauchen Schluß zu machen

von: Goldmann Verlag, Allen Carr, Ingeborg Andreas-Hoole
Amazon Preis: EUR 8,00 (vom 4. July 2011)



Nie wieder Rauchen!. GU Ratgeber Gesundheit

Nie wieder Rauchen!. GU Ratgeber Gesundheit

von: Gräfe & Unzer, Otmar Carewicz
Amazon Preis: EUR 12,90 (vom 4. July 2011)



Jetzt ist es genug!: Leben ohne Alkohol

Jetzt ist es genug!: Leben ohne Alkohol

von: Deutscher Taschenbuch Verlag, Viktor Sommer
Amazon Preis: EUR 8,90 (vom 4. July 2011)



Damit Alkohol nicht zur Sucht wird - kontrolliert trinken: 10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol

Damit Alkohol nicht zur Sucht wird - kontrolliert trinken: 10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol

von: Trias, Joachim Körkel, Frauke Bahle
Amazon Preis: EUR 14,95 (vom 4. July 2011)



Ratgeber Medikamentenabhängigkeit: Informationen für Betroffene und Angehörige

Ratgeber Medikamentenabhängigkeit: Informationen für Betroffene und Angehörige

von: Hogrefe-Verlag, Gudrun Sartory
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 4. July 2011)



Pageballs, Anlage für Kreativität

Mein bester Artikel hat über 10.000 Besucher, dürfte ca. 10 Monate alt sein und hat mir Einnahmen von 29,95 Euro bis zum jetzigen Zeitpunkt gebracht. Jedoch muss erwähnt werden, dass Pageballs die Besucher zum Teil doppelt zählt. In der Realität könnten es auch nur die Hälfte sein. Zumindest habe ich pro Besucher 0,3 Cent Einnahmen durch Google und Amazon. Das ist wirklich nicht das meiste und viele werden sich mehr versprochen haben. Viele der Autoren auf Pageballs werden jedoch pro Artikel im Schnitt mehr erreicht haben als ich, da ich sehr auf Masse geschrieben habe, da man auch nicht auf die Schnelle 1000 gute Themen hat. Einige andere Autoren scheinen im Schnitt die besseren Artikel geschrieben zu haben und werden somit auf ein Jahr nicht 1,5 Euro sondern auch drei Euro pro Artikel kalkulieren können. Es sei ihnen gegönnt. Aber viel mehr werden auch gute Autoren nicht erreichen. Aber angenommen, man hat keine Arbeit und hat deswegen viel Freizeit. Man schreibt ca. zwei Stunden an einem Artikel und möchte dafür wenigstens 15 Euro sehen, dann dürfte sich das mit der derzeitigen Googleeinstellung in zehn bis fünf Jahren schaffen lassen. Pageballs ist eine Anlagemöglichkeit für kreative Menschen ohne Geld. Hier wird Zeit angelegt und diese Zeit zahlt sich im Laufe der Jahre aus, solange uns das Google Update keinen Strich durch die Rechnung macht. Es wird aber in einigen Jahren wieder ein neues Update geben und vielleicht wäre Pageballs dann aktueller denn je. Das lässt sich leider nicht im Vorfeld sagen und entschieden ist bis jetzt noch gar nichts. Deswegen hoffe ich, dass das mit Pageballs so weiter geht, da ich gerne für dieses Portal schreibe, auch wenn es nicht das schnelle Geld ist. Wem es jedoch nicht um das Geld geht sondern einfach darum, sich mitzuteilen, der ist hier immer richtig. Irgendwelche Leute finden die Artikel und lesen sie, es sollte immer versucht werden, diesen Lesern einen Mehrwert zu bieten.

Hanf kann man nicht nur rauchen!