15 Growing, Trauermücken in der Cannabis Zucht, Nematoden helfen




Platz #3 in Umwelt & Natur, #119 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Trauermücken in der Cannabis Zucht

15 Growing, Trauermücken in der Cannabis Zucht, Nematoden helfen
Nematoden gegen Trauermücken

Eines der häufigsten Probleme bei der Cannabis Zucht sind Trauermücken. Es handelt sich um kleine Fliegen mit einer Größe von ca. zwei mm, die sich in Erde, in CoGr oder Cocos und anderen erdigen Substraten wirklich sehr schnell vermehren können. Schnell hat man tausende dieser kleinen Trauermücken und ist praktisch machtlos gegen sie. Es können Gelbtafeln auf gehangen werden. Dieses sind sehr klebrige Leimtafeln, die Trauermücken werden durch diese angelockt und bleiben an ihnen kleben. Damit es keine völlige Sauerei wird sollte man die Gelbtafeln auf Pappkarton heften und diesen nun an die Wände der Growkammer kleben. Wenn man den Leim abwaschen möchte, dann sollte man Pflanzenöl und dann Seife verwenden, dann geht es gut. Ist einem nun geholfen? Eigentlich nicht, da die ausgeschlüpften Trauermücken eigentlich nicht das wirkliche Problem sind. Das wirkliche Problem sind deren Larven in der Erde. Diese fressen die Wurzeln der Pflanzen und das soll nicht so sein. Aber normalerweise können die Pflanzen dieses Problem gut kompensieren und werden nicht einmal Schaden nehmen. Dennoch handelt es sich bei den Trauermücken um ein ärgerliches Problem, das zu beseitigen ist, da man nicht tausende Trauermücken im Raum haben möchte, schon gar nicht, wenn man in diesem leben muss.
 

Den oberirdischen Kampf ausfechten

Schacht 1GELBBT10 Gelbtafeln beleimt

Schacht 1GELBBT10 Gelbtafeln beleimt

von: Schacht
Amazon Preis: EUR 10,98 (vom 8. November 2010)



Neudorff Gelbsticker A10

Neudorff Gelbsticker A10

von: Neudorff
Amazon Preis: EUR 13,03 (vom 8. November 2010)



Gelbtafeln Celaflor

Gelbtafeln Celaflor

von: Celaflor - Pflanzenschutz




Gegen Trauermücken in der Cannabis Zucht helfen Nematoden

Nematoden sind winzige Würmer, die gerne die im Boden lebenden Larven von Schädlingen fressen. Dabei vermehren sich die Nematoden sehr und fressen somit alle Larven der Schädlinge auf. Es gibt aber verschiedene Schädlinge und so gibt es auch verschiedene Nematoden, die gegen diese Schädlinge eingesetzt werden. Beim Kauf achtet man also darauf, dass man Nematoden gegen die Trauermücke bekommt. Es genügt auch bei großen Anlagen, wenn man eine kleine Einheit bestellt, da die Nematoden sich sehr schnell vermehren. Man mischt mit etwa dem halben Packungsinhalt der Nematoden klares Wasser an und gießt die Pflanzen damit, dabei wird das Wasser immer wieder umgerührt. Diese Prozedur wiederholt man nach vier Tagen, die Nematoden lagert man solange im Kühlschrank. Die Nematoden wollen es immer feucht haben. Damit ist nicht gemeint, dass ihr eure Töpfe nun kontinuierlich klitschnass gießt. Versucht die Erde als gesamtes Feucht zu halten aber nicht nass. Dann nehmen auch die Pflanzen keinen Schaden. Die Nematoden werden sich nun sehr schnell vermehren und die Larven der Trauermücken auffressen. Somit werdet ihr nach ein bis zwei Wochen bemerken, dass ihr weniger Trauermücken habt und sich das Problem somit löst. Die Nematoden könnt ihr über den Growhandel oder in Gartencentern bestellen und euch nach Hause schicken lassen. Es gibt auch Bestellmöglichkeiten im Internet.
 

Bei Amazon fündig werden

NemaPlus zur Bekämpfung von Trauermücken

NemaPlus zur Bekämpfung von Trauermücken

von: ENEMA - Nematoden/Nützlinge




Culinex-Tabletten gegen Mücken

Culinex-Tabletten gegen Mücken

von: ENEMA - Nematoden/Nützlinge




NEUDORFF - StechmückenFrei 20 ml

NEUDORFF - StechmückenFrei 20 ml

von: Neudorff W. GmbH KG




Neudorff Gelbsticker A10

Neudorff Gelbsticker A10

von: Neudorff
Amazon Preis: EUR 13,03 (vom 8. November 2010)



Die Nematoden zum Kampf gegen die Trauermücken in der Cannabis Zucht vermehren

Die meisten von euch haben eine Blütekammer, die in eins bepflanzt und geerntet wird. Somit entsteht eine kleine Lücke von wenigen Tagen, bis die nächsten Cannabis Pflanzen unter den Lampen stehen. Ihr werdet die Erde oder andere Wuchsmedien vermutlich entsorgen und mit neuem Material wieder neu starten. Aber eure Nematoden könnt ihr behalten. Wenn ihr erntet, dann haltet euch etwas von dem Wuchsmedium zurück und seht zu, dass dieses feucht aber nicht nass bleibt. Wenn ihr das neue Wuchsmedium anmischt, dann nehmt ihr das alte, lasst Wasser durch laufen und gießt dieses Wasser auf das neue Wuchsmedium und mischt alles gut durch. Ihr impft eure neue Erde mit dem Dränagewasser der alten Erde und somit setzt ihr die Nematoden aus der alten Erde in der neuen Erde neu an. Die Nematoden brauchen keine Schädlinge, um zu überleben. Wenn diese da sind, dann fressen sie diese zwar auf, wenn diese nicht da sind, dann fressen sie halt was anderes ohne dabei zu schaden. Somit habt ihr eure Nematoden einmal gekauft und könnt sie über viele Jahre nutzen. Ich für meinen Teil habe die Trauermücken mehrfach besiegt, ohne noch etwas zu machen. Ich konnte feststellen, dass ich mehrfach wieder wenige Exemplare hatte. Diese hätten genügt, um innerhalb von Wochen eine Epidemie herbei zu führen. Dieses passierte aber nicht, da ich die Nematoden in dem Boden hatte, über Jahre. Zudem nehmt ihr nützliche Bodenbakterien aus der alten Erde mit in die neue Erde rüber. Diese Vorgehensweise ist somit immer sehr nützlich und es genügt zum Impfen von einem 50 Liter Sack bereits ein Liter Dränagewasser. Der 50 Liter Sack kann in einen 90 Liter Zementkübel gegeben werden, um hier die Erdarbeiten zu machen.
 

Weitere Tipps suchen

Marihuana Drinnen: Alles über den Anbau im Haus

Marihuana Drinnen: Alles über den Anbau im Haus

von: Nachtschatten Verlag, Jorge Cervantes
Amazon Preis: EUR 29,80 (vom 8. November 2010)



Der Cannabis Anbau : Alles über Botanik, Anbau, Vermehrung, Weiterverarbeitung und medizinische Anwendung sowie THC-Messverfahren

Der Cannabis Anbau : Alles über Botanik, Anbau, Vermehrung, Weiterverarbeitung und medizinische Anwendung sowie THC-Messverfahren

von: Nachtschatten Verlag, Lark-Lajon Lizermann
Amazon Preis: EUR 19,80 (vom 8. November 2010)



Cannabis: Hanf-Anbau in Deutschland blüht

Cannabis: Hanf-Anbau in Deutschland blüht

von: FastBook Publishing, Jonas Timmdorf
Amazon Preis: EUR 39,00 (vom 8. November 2010)



Einige Tricks zur Nematoden Vermehrung in der Cannabis Zucht

Wenn ihr einen Freund habt, der auch anbaut und Trauermücken hat, dann erklärt ihm doch diese Technik der Nematodenvermehrung und bringt ihm einen fünf Liter Kanister mit eurem Dränagewasser. Mit diesem kann euer Freund gießen und hat nun auch Nematoden. Wenn ihr einmal für einige Wochen nicht anbauen wollt, dann stellt doch einfach einen Eimer mit eurer alten Erde so weg, dass diese Erde immer feucht bleibt aber auch Luft bekommt. Die Erde muss aber möglichst bei Zimmertemperatur stehen, bei Frost gehen die Nematoden ein. Alle zwei Wochen seht ihr nach, dass die Erde noch feucht ist und wenn ihr wieder anfangt, dann spült ihr diese Erde durch oder mengt sie der frischen Erde bei, dann habt ihr wieder Nematoden. Die Nematoden können auch in Gewächshäusern eingesetzt werden, werden hier aber im Winter eingehen. Man kann sie aber in der Wohnung überwintern und im nächsten Frühjahr im Gewächshaus neu ansiedeln. Aber so teuer sind die Nematoden auch nicht, dass man sich nicht einfach frische kaufen könnte, wenn man sie braucht.
 

Wenn ihr nicht growen wollt sondern Infos braucht

http://www.chanvre-info.ch/info/de/


http://hanfverband.de/


Meine eigene Homepage zum Thema:


http://hanftube.jimdo.com/

 

Wenn ihr weitere Artikel der Serie sucht, dann gebt in die Suchmaske einfach Growing oder z.B. 01 Growing, 02 Growing, 03 Growing usw. ein. Dann findet ihr alle Artikel dieser Serie schnell und könnt euch informieren.