5 Filme mit karibischem Flair




Platz #67 in Kino & Fernsehen, #1295 insgesamt
0

5 Filme mit karibischem Flair
Karibische Insel by pixabay

Die Karibik zählt zur westlich, tropischen Region des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators, sie beeindruckt mit einer bunten Pflanzen- und Tierwelt und lockt mit karibischen Flair. Immer mehr Urlauber zieht es auf die immergrünen Inseln und auch Hollywood beeindruckt mit zahlreicher Karibik gleichen Kulissen. Eine Reise in und rund um die Karibik ist auch an einem Sonntagnachmittag mit DVD Player und diesen Filmen möglich:

50 erste Dates

Eine Liebeskomödie mit Adam und Drew

50 erste Dates ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2004 mit Adam Sandler und Drew Barrymore.

Der Tierarzt Henry Roth (Adam Sandler) lebt auf Hawaii und gilt als Frauenheld, der sich von längeren Beziehungen fern hält. Bald lernt er Lucy Whitmore (Drew Barrymore) kennen und verliebt sich  in sie. Henry findet heraus, dass Lucy durch einen Unfall an Amnesie leidet und alles vergisst, was am vorherigen Tag geschah. Jeden Tag lockt er die Aufmerksamkeit auf Lucy neu und steht ihr auch in schweren Zeiten bei – als sie mit der Amnesie konfrontiert wird. Henry erstellt für Lucy eine Videokassette zur Erklärung ihres entstanden Gedächtnisverlusts, worüber sie sich mehr als freut.

Mit Adam Sandler und Drew Barrymore ist die Liebeskomödie ein Erfolg. Auch die Kulisse beeindruckt mit einer blühenden Landschaft, weißen Stränden und freundlichen Bewohnern. Auch wenn das Karibische Flair in den Hintergrund rückt, so ist die Geschichte humorvoll und auch nachdenklich in Bezug auf die Krankheit Amnesie
 

Türkisch für Anfänger

Lachen im Paradies

Türkisch für Anfänger ist eine deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2012 mit Josefine Preuß und Elyas M’Barek in der Hauptrolle.

Lena Schneider (Josefine Preuß) ist ein junges Mädchen, welche eine besondere Art von Erziehung durchmacht: Regelfreiheit und penetrante Unkonventionalität ihrer Mutter. Lena hebt sich jedoch von ihrer Mutter ab, ist sehr kontrolliert und lässt keine Gefühle an sich ran. Zur Feier ihres Abiturs ist eine Reise nach Thailand geplant, die auch schon bald startet. Mit dem Flug nach Thailand muss Lena gezwungener Maßen neben dem Macho Cem Öztürk (Elyas M'Barek)  sitzen, der ebenfalls mit seiner Familie ein Thailandreise macht. Doch bald kommt das Flugzeug in Turbulenzen und stürzt ab. Fast alle Passagiere werden gerettet und in ein Hotel untergebracht, außer Lena, Cem, Cems Schwester Yagmur und der stotternder Grieche Costa. Die Jugendlichen sind auf einer einsamen Insel gestrandet und sind gezwungen zusammen zu halten, damit sie überleben.

Neben den zahlreichen lustigen Momenten fällt vor allem die tropische Kulisse von Anfang an auf. Ein feiner Sandstrand mit kristallklaren Wasser und im Hintergrund ein grüner Wald mit tropischen Tierlauten – so stellt man sich karibisches Flair vor.
 

All Inclusive – Das Paradies zur Neubelebung der Ehe

Das Paradies zur Neubelebung der Ehe

All Inclusive ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009 und hat eine potentielle Besetzung. Hauptdarsteller wie  Vince Vaugh, Jason Bateman, Kristen Bell, Kristin Davis und Jean Reno verleihen viel Spaß in einem Film.

Vier Paare die miteinander befreundet sind treffen sich nach Monaten des stressigen Alltages auf eine Feier, des scheinbar glücklichsten Ehepaar Cynthia (Kristen Bell) und Jason (Jason Bateman). Doch der Schein trügt und die beiden erklären ihren Freunden, dass die Ehe wegen den gescheiterten Versuchen einer Schwangerschaft in die Brüche geht. Sie wollen eine Paartherapie machen, aber eine besondere Art der Therapie. Auf einer paradiesischen Insel, die die anderen Paare beeindruckt. Jason und Cynthia haben lange darauf gespart, damit ihre Freunde mitreisen können, worauf sich die Freunde auch schnell einlassen. Einiziges Manko: Um all die Freizeitangebote der Insel nutzen zu können, müssen sich die Paare ebenfalls einer Paartherapie unterziehen.

Eine sehr humorvolle Filmkomödie mit ständigem Ausblick auf ein Paradies im karibischen Flair. Himmelblaues Wasser, hochmoderne karibischen Appartments, ein tropischer Wasserfall und viel Natur werden in der Komödie in Szene gebracht.
 

Die blaue Lagune

Der Klassiker im Paradies

Die blaue Lagune (Original: The Blue Lagoon) ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1980 mit Brooke Shields und Christopher Atkins als Hauptrolle.

Die beiden Kinder Emmeline (Brooke Shields) und Richard (Christopher Atkins ) begeben sich mit Richards Vater (Emmelies Onkel) auf eine Schiffsreise. Doch die Reise wird schnell zur Tragödie, denn an Bord wird ein Brand entdeckt. Emmeline, Richard, ein Matrose namens Paddy Button können sich retten und stranden auf einer verlassenen Insel. Richards Vater und andere Matrosen können sich ebenfalls aus dem Brand befreien und werden schnell in Zivilisation gebracht. Auf der verlassenen Insel zieht der Matrose Paddy die beiden Kinder auf bis er stirbt. Die Beiden Kinder werden langsam erwachsen und kommen in die Pubertät. Sie lernen sich lieben und bekommen schon bald ein gemeinsames Kind, welches sie Paddy nennen.

Eine Geschichte über Kinder, die anfangs um ihr Leben kämpften und später das grüne Paradies, auf dem sie lebten zur neuen Heimat machten. Kein Wunder, denn die tropische Insel ist mit seiner Pflanzen- und Tierwelt ein Paradies für zwei.
 

Fluch der Karibik

Da steckt die Karibik schon im Titel

Fluch der Karibik (Original: Pirates oft he Caribbean) ist ein US-amerikanischer Piratenfilm der Walt Disney Pictures aus dem Jahre 2003 mit Johnny Depp, Orlando Bloom und Keira Knightley als Hauptdarsteller.

Der Pirat Jack Sparrow (Johnny Depp) war in der Karibik Kapitän des Piratenschiffes „Black Pearl“. Doch die Meute von Barbossa, ein Gegenspieler von Jack Sparrow, erobert die Black Pearl und lässt Jack Sparrow mit einer Waffe auf eine verlassene Insel nieder. Jack Sparrow entkommt der Insel und ist seither auf der Suche nach seinem Schiff. Dabei stößt er auf den Schmieds Gesellen William Turner und Adelstochter Elizabeth Swann und macht sich die beiden zu seinen "Piraten". Was William nicht weiß, er trägt ein Medaillon seines scheinbar verschollenem Vater, welches auch für Jack Sparrow zur großen Bedeutung wird.

Ein Film voller Piraten, mit viel Humor, Action und auch einzelne Einblicke auf die karibischen Inseln. Erst in den weiteren Teilen von Fluch der Karibik werden die Inseln näher betrachtet und man kommt auch auf den Geschmack von Einheimischen und deren Kultur. Mehr karibisches Flair kann es in einem Film nicht geben.