Anna und die Liebe




Platz #94 in Entertainment, #2390 insgesamt
0

Man mag ja von sogenannten Telenovelas halten was man mag, aber Anna und die Liebe sticht besonders positiv heraus. In dieser von August 2008 bis Ende 2012 laufenden Serie des Vorabendprogramms von Sat. 1, in der es um das Liebesleben der Anno Polauke geht, kann man zumeist über die Charaktere schmunzeln. Der ein oder andere wird einen realen Bezug zu seinem eigenen Liebesleben feststellen können, und auch die maßgeblichen Handlungen sind so gestrickt, dass es nie langweilig wird.

Der Verlauf der Geschichte

Anna, die Hauptfigur in diesem Set, plagt sich zumeist mit einem Problem, welches ihr immer wieder Probleme bereitet: ihre Schüchternheit. Zu Beginn der ersten Staffel trifft sie auf Jonas Broda, dem Chef einer Werbeagentur, der ihr auf Anhieb gefällt – das Problem besteht nur darin, dass Jonas scheinbar mehr auf Annas Halbschwester Katja steht, die ihr das Leben immer wieder madig reden will. Ihre beste Freundin Paloma Greco steht ihr immer dann zur Seite, wenn sie eine starke Schulter braucht.

Während der Staffel baut sie eine tiefe Freundschaft zu Jonas auf, die jedoch vom schweren Verhältnis zu Katja geprägt wird, und beiden immer wieder Probleme bereitet.

Zu Beginn der dritten Staffel verstirbt Jonas nach einem tragischen Unfall, was Anna mehr und mehr in sich kehren lässt – Jonas spricht als Geist zu ihr, um ihr etwas von der Trauer zu nehmen. Sie deutet die Zeichen vollkommen falsch, möchte sich von einem Dach stürzen und wird in letzter Sekunde von Tom gerettet, der diese Situation sieht und sie davon abhält. Daraus entsteht eine neue Liebesgeschichte, die alle Höhen und Tiefen überwinden muss, da Tom von seiner schwierigen Vergangenheit belastet wird.

Aufeinander abgestimmte Handlungsstränge

Das, was diese Serie immer wieder aufs neue interessant macht, sind die teils dramatischen Wendungen innerhalb einer Handlung. Eine Tatsache, die den Realitätsbezug immer wieder herstellt, um somit den Zuschauer mit einzubinden. Unter http://www.myvideo.de/channel/annaunddieliebe kann man alle Folgen der Serie kostenlos ansehen. Anna, die seit langem unter einer Soziophobie leidet, sieht sich immer wieder aufkommenden Auseinandersetzungen ausgesetzt. Gar scheint es so, dass ein böser Fluch auf ihr lasten würde, der sie nicht glücklich werden lässt.

Die einzelnen Episoden sind dermaßen realitätsnah und authentisch, dass man sich als Zuschauer regelrecht betroffen fühlt, wenn wieder einmal etwas schiefgeht. Nichtsdestotrotz verspricht die Serie Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie, denn jede noch so prekäre Situation lässt sich über kurz und lang aufklären.




Remove