Ans andere Ende der Welt - Australien




Platz #69 in Reisen, #1322 insgesamt
0

Ans andere Ende der Welt - Australien
Australien 11 Apostel

Australien, oder auch Down Under genannt, ist ein sehr beliebtes Reiseziel. Es fasziniert durch seine Vielfalt, Vegetation und Tierwelt.


Fast nirgendwo anders auf der Welt sind die Gegensätze so präsent wie in Australien. Von der pulsierenden Großstadt, bis hin zur verlassenen Wildnis, bietet Australien jedem Abenteuer viele Möglichkeiten. Auch die Klimaverhältnisse sind so verschieden wie in keinem anderen Land. Vom tropischen Regenwald, über Wüsten, bis zu schneebedeckten Bergen, bietet Australien nicht nur Strandliebhabern etwas. Das größte Korallenriff der Welt, die giftigsten Lebewesen und kilometerlange Traumstrände, warten darauf erforscht zu werden.

Fakten über Australien

Australien liegt auf der Südhalbkugel unserer Erde und hat eine Fläche von insgesamt 7,7 Millionen Quadratkilometer. Mit dieser Größe ist es der sechstgrößte Staat der Erde. Dazu gibt es in Australien drei unterschiedliche Zeitzonen. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 3700 Kilometer und die Ost-West-Ausdehnung circa 4000 Kilometer. Die gesamte Küstenlänge, liegt bei etwa 35.900 Kilometern, klar dass es hier jede Menge Strände zum relaxen gibt. Aufgeteilt wird Australien in 6 Bundesstaaten. Dazu gehören Western Australia – der Größte von allen, das Northern Territory, Queensland, New South Wales, Victoria und South Australia. Sydney ist mit 4,62 Millionen Einwohnern wohl eine der bekanntesten Großstädte Australiens, jedoch nicht die Hauptstadt. Durch die Rivalität zwischen Sydney und Melbourne, um den Titel der Hauptstadt, wurde Canberra als Kompromisslösung zur Hauptstadt Australiens ernannt.

Klima

Aufgrund der großen Nord-Süd-Ausdehnung, gibt es in Australien drei verschiedene Klimazonen. Im Norden herrscht vorwiegend tropisches Klima, im mittleren Bereich ist die subtropische Zone und geht im Süden zu einer gemäßigten Klimazone über. Je weiter man also in Richtung Süden reist, umso kühler wird es.

Tierwelt

Australien ist bekannt für seine vielfältige Tierwelt. Die typischen Vetreter Australiens sind Beuteltiere, wie zum Beispiel Kängurus, Koalas, Wombats und der Beutelteufel. Aber in Down Under gibt es noch viel mehr, als nur Kängurus. Auch Dingos (australischer WIldhund), Fledermäuse, Flughunde, Robben und das, nur in Australien und Neuguinea beheimatete, Schnabeltier. Ebenso bekommt man zahlreiche Vogelarten in Australien in freier Wildbahn zu Gesicht. Ein sehr bekannter australischer Vogel ist wohl der Emu. Wird man plötzlich von lauten Lachgeräuschen überfallen, ist es wohl der Kookaburra, der einen zum Narren hält. Wellensittiche, Lories, Pelikane und Kakadus dürfen natürlich auch nicht fehlen. Sehr oft wird einem auch der Molukkenibis über dem Weg laufen.

Australien wird als das tödlichste Land der Welt bezeichnet, aufgrund der großen Anzahl von giftigen und gefährlichen Tieren. Es gibt Krokodile, Giftschlangen, Würgeschlangen, hochgiftige Spinnen, Haie, und Würfelquallen. Zwei Drittel der australischen Schlangen sind giftig und etwa 25 Arten gelten als gefährlich für den Menschen.

Great Barrier Reef

Die australische Vielfalt hört an der Küste nicht auf, sondern geht unter Wasser erst richtig los. Vor der Küste von Queensland liegt das größte Korallenriff der Welt – das Great Barrier Reef. Es hat eine Länge von etwa 2.012 Kilometern und wird als eines der sieben Weltwunder der Natur bezeichnet. Es beherbergt 360 Steinkorallenarten, über 1.500 Fischarten sowie 800 Arten von Stachelhäutern, wie der Seestern. Außerdem beherbergt es sechs von sieben weltweit vorkommenden Meeresschildkrötenarten. Das Great Barrier Reef lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein und ist ein Highlight für jeden Reisenden. Wer Glück hat, kann sogar Dugongs und Wale sehen.

Angeln in Australien

Die Küsten von Australien sind bei Anglern sehr beliebt. Die Auswahl an Angelrevieren und das Artenreichtum ist riesig. Wer das nötige Angelequipment für Meeresangeln besitzt, kann sich ein Boot mieten und auf See große Fische fangen.Dafür wird eine Fischereierlaubnis benötigt. Die Gesetze zum Angeln variieren von Bundestaat zu Bundesstaat, daher sollte man sich vorher über die Vorschriften informieren. Tolle Angelreviere gibt es überall. In New South Wales ist Bermagui, Port Macquarie und Port Stephens empfehlenswert. In Victoria sollte man in Bass Strait die Rute auswerfen und in South Australia eignet sich Kangaroo Island zum Angeln. In Western Australia gibt es ein tolles Angelgebiet um Port Hedland und Shark Bay. Die besonderen Barramundi-Fische beißen vor allem im tropischen Norden bei Cairns an.

Reisetipps

Sehenswürdigkeiten die sich anschauen sollten sind

Das Great Barrier Reef

Whitsunday Islands

Frazer Island

Kakadu Nationalpark

Ayers Rock

Blue Mountains

Byron Bay

Sydney Opera House

Canberra

Melbourne

Tasmanien

Great Ocean Road

Ningaloo Reef

Vergessen Sie die Sonnencreme und Ihren Sonnenhut nicht, da die Sonneneinstrahlung schnell unterschätzt wird.

Bis nach Australien ist man zwar sehr lange mit dem Flugzeug unterwegs, allerdings lohnt sich die Reise ans andere Ende der Welt.




Remove