Arbeitsplätze, Normen und LED




Platz #129 in Technologie & Wissen, #4975 insgesamt
0

Haben Sie schon von DIN EN 12464-1 gehört?

Arbeitsplätze, Normen und LED
LED - Licht der Zukunft

Kennen Sie nicht? Seltsam, denn Sie sind fast jeden Tag davon betroffen. Seit zwei Jahren bestimmt diese DIN als „Norm zur Beleuchtung von Arbeitsstätten“ die Bedingungen auch an Ihrem Arbeitsplatz.

Aber erstma von vorn: Licht fällt auf eine Fläche. Die Tischplatte vor Ihnen zum Beispiel. Die Indensität ist abhängig von der Stärke der Lichtquelle (in Lumen/lm) und der Entfernung zum Schreibtisch. Die Helligkeit auf Ihrer Tischplatte nennt man Beleuchtungsstärke. Diese wird in Lux (lx) angegeben.

Ich gehe davon aus, dass Sie auf Ihrem Schreibtisch einen Computer stehen haben. Es handelt sich also um einen Bildschirmarbeitsplatz. Gemäß der Norm sollten direkt vor ihnen 300 Lux messbar sein.
Nun ist an Ihrem Arbeitsplatz keine größere Verletzungsgefahr zu erwarten und auch die Stromkosten für die Beleuchtung halten sich(egal welches Leuchtmittel Sie nutzen) in Grenzen.

Völlig anders sieht es alledrings aus, wenn man einen Blick in Produktionshallen oder ein Logistikunternehmen mit mehreren hundert Leuchten wirft.
In Bereichen, wo Wartungsarbeiten durchgeführt werden, sollten mindestens 500 lx herrschen. Selbst die Gänge in Hallen ohne größeren Publikumsverkehr sollten noch mit 100 lx beleuchtet werden.
 Die Realität entspricht selten diesen Vorgaben. Leider findet sich Beleuchtung in vielen Betrieben nicht besonders weit oben auf den To-Do-Listen von Unternehmern und Werksleitern.

Dabei bietet gerade dieses Thema einfach erreichbare und schnell realisierbare Chancen für Geldbeutel und Gesundheit.

Da ist zum einen die Sicherheit im Betrieb. Je besser ein Arbeitsplatz begeleuchtet ist, desto weniger Unfälle passieren. Das Wohlbefinden und Produktivität der Belegschaft steigt.

Zum anderen empfiehlt es sich, einen Blick auf die Kosten zu werfen. Warum sollte ein Unternehmer für unbefriedigendes und kostspieliges Licht Jahr für Jahr mehr ausgeben, statt in hohe Lichtqualität und eine hohe Ersparnis bei den Stromkosten zu investieren?

Seit gut einem Jahr sind LEDs technisch so weit, Hallen und Lagerräume auch bei hohen Decken zu beleuchten.
Die Pluspunkte liegen auf der Hand. LED Leuchten erzeugen gleichmäßiges, sofort verfügbares, beliebig steuerbares und gesundes Licht. Dabei verbrauchen sie einen Bruchteil des Stroms, den viele andere Leuchten benötigen. Zudem arbeiten LED Leuchten über etliche Jahre hinweg völlig wartungsfrei. Auch das verringert Kosten.
Selbst die höheren Anfangsinvestitionen sind unter diesen Voraussetzungen innerhalb weniger Jahre ammortisiert.

Es gibt wenige Investments, die sich derart schnell rendieren und gleichzeitig für ein Mehr an Sicherheit, Gesundheit und Zufriedenheit sorgen. Die Zeit für einen Wechsel ist jetzt gekommen.

…und vielleicht beginnen Sie damit mit einer neuen LED Leuchte an Ihrem Arbeitsplatz.

Weitere Informationen zum Thema LED Hallenbeleuchtung unter www.i-save-energy.com
 




Remove