Astrologie für Paare




Platz #117 in Entertainment, #5409 insgesamt
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Helfen die Sterne bei der Partnerwahl?

Astrologie für Paare
hexenvonheute.de - moderne Hexen im Netz

Astrologie ist für Paare ein spannendes Thema.

Ich möchte hier einen kleinen Einstieg ermöglichen, indem ich etwas über die Zuordnung der einzelnen Tierkreiszeichen zu den Elementen darbiete. Die Tierkreiszeichen sind den Elementen zugeordnet. Es gibt die Feuerzeichen, die Erdzeichen, die Wasserzeichen und die Luftzeichen.

Beginnen wir mit den Feuerzeichen Widder, Löwe, Schütze.

Die Feuerzeichen sind kreativ, impulsiv und meistens in ihrer Lebensenergie fast übertrieben stark. Sie besitzen einen starken Willen, sind selten zu Kompromissen bereit und sind es gewöhnt, zu herrschen. Feuerzeichen strahlen Wärme aus, das macht sie anziehend. Die Feuerzeichen haben meistens ihren kindlichen Enthusiasmus und ihre Begeisterungsfähigkeit behalten, selbst wenn sie schon sehr alt sind. Wie das Feuer, das sich seinen Weg an allen Hindernissen vorbei bahnt, sind Feuerzeichen ansteckend, gesellig und motivierend. Alle Feuerzeichen sind sich ihrer Einzigartigkeit bewusst, daher ihr oft großes Selbstbewusstsein. Sie haben ein nahezu unumstößliches Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und sind in der Lage, Niederlagen zu verarbeiten, indem sie einfach immer wieder neue Versuche starten. Versuche einen Löwen, einen Widder oder einen Schützen zu verändern und du wirst dir die Finger verbrennen.

Zu den Erdzeichen gehören der Stier, der Steinbock und die Jungfrau. Die Erdzeichen sind realistisch, fest verwurzelt auf der Erde. Sie kümmern sich stark um körperliche Dinge, sind sinnlichen Genüssen gegenüber sehr offen. Anders als die Feuerzeichen wirken Erdzeichen eher fest, manchmal sogar behäbig. Erdzeichen bilden mit den Feuerzeichen eines von zwei Gegensatzpaaren. Beide können nur dann gut miteinander auskommen, wenn sie das Verständnis dafür entwickeln, dass beide einen Sinn im Universum erfüllen und sich gegenseitig mit großer Toleranz begegnen.

Die Luftzeichen Zwillinge, Waage, Wassermann beziehen sich stark auf den menschlichen Intellekt, die Ratio. Sie sind diejenigen, die zur höchsten Objektivität fähig sind. Die meisten Menschen, die zu diesen Zeichen gehören, haben einen messerscharfen Verstand. Den Luftzeichen kann es aber auch am leichtesten gelingen, in den Gegensätzen zwischen Kopf und Bauch zu denken, das heißt, abzuwägen und dann klare Entscheidungen zu treffen. Durch diese Fähigkeiten werden sie gerade in sozialen Bereichen sehr geschätzt, sind stark in der Kommunikation und kommen in unserer rational geprägten Gesellschaft meistens hervorragend klar.

Die Wasserzeichen Skorpion, Fische, Krebs stehen im Gegensatz zu den Luftzeichen, das zweite Gegensatzpaar begegnet uns hier. Wasserzeichenmenschen sind in der Regel weniger rational sondern vielmehr emotional. Sie kommunizieren nicht viel, nehmen aber Gefühle und Stimmungen präzise auf. Wasserzeichen sind gute Tröster und sie nehmen Anteil am Leben anderer. leider werden sie daher oft als „Schulter zum Ausweinen“ gesehen. Menschen mit einem dieser Sternzeichen sind sehr anpassungsfähig, kommen den Luftzeichen allerdings häufig sentimental vor, während die Feuer- und Erdzeichen sie als schwach sehen könnten. Die tiefen emotionalen Fähigkeiten von Skorpionen, Fischen und Krebsen müssen oft erst von der Umgebung entdeckt werden.

Übung: Finde heraus, welche Sternzeichen bei den Menschen in deiner Umgebung vorherrschen. Was hältst du von den folgenden Thesen?

Wasser vernichtet Feuer – Feuer vernichtet Luft – Luft nährt Feuer – Feuer verbrennt Erde – Erde vernichtet Wasser – Wasser nährt Erde – Luft nährt Wasser – Luft belebt Erde? Siehst du einen Zusammenhang zwischen diesen Thesen und deinen eigenen Beziehungsmustern?




Remove