Aufbauseminare zum Punkteabbau




Platz #109 in Auto, Motorrad & Energie, #5793 insgesamt
0

Aufbauseminare zum Punkteabbau sowie für Fahranfänger

Derjenige, der Punkte in Flensburg hat, kann diese wieder abbauen mit einem Aufbauseminar oder einer verkehrspsychologischen Beratung. Dabei kommt es darauf an, wie viele Punkte nunmehrig gesammelt wurden. So können innerhalb von 5 Jahren ganze 4 Punkte in Flensburg abgebaut werden, wenn der Kraftfahrer (ausgeschlossen Fahranfänger in der Probezeit) ein bis acht Punkte in Flensburg sein eigen nennt. Wer über neun bis dreizehn Punkte in Flensburg klagt, kann bloß noch zwei Punkte zu gleichen Bedingungen abbauen. Sollte ein Fahranfänger schon über ein bis dreizehn Punkte in Flensburg verfügen, wird er automatisch zu einem Aufbauseminar für mehrfach auffällig gewordene Kraftfahrer von der Behörde aufgefordert. Punkte können allerdings nicht abgebaut werden. Alle übrigen Kraftfahrer bekommen bei 8 bis 13 Punkten von der Verwaltungsbehörde eine Mitteilung darüber, dass sie mit der fakultativen Partizipation an einem Aufbauseminar Punkte abbauen können. Ab 14 Punkten ist es dann bereits eine Anordnung durch die Verwaltungsbehörde. Punkte lassen sich auch jetzt nicht mehr abbauen. Hat ein Kraftfahrer 18 Punkte erlangt, ist der Führerschein weg.

Aufbauseminare vorgestellt

Ein Aufbauseminar dauert prinzipiell 9 Stunden, aufgeteilt auf vier Sitzungen zu je 135 Minuten. Im Verlauf eines Aufbauseminars wird zuerst geguckt, wo die Auffälligkeiten des Kraftfahrers liegen, um jene in Zukunft zu verhindern. Nach der 1. Sitzung erfolgt eine Fahrstunde mit dem Seminarleiter. Die da beobachteten Auffälligkeiten werden in den darauffolgenden Seminarsitzungen ausgewertet. Für die Durchführung des Aufbauseminars schreibt der Gesetzgeber eine extra Qualifikation vor. Darüber hinaus müssen immer wieder Fortbildungen absolviert werden. In Großstädten ist die Auswahl an Fahrschulen, an denen Aufbauseminare absolviert werden können, beträchtlich. Lohnenswert für Berlin sind die AS-Fahrschulen. Neben dem Aufbauseminar kann dort ebenso innerhalb von sieben Tagen die Fahrerlaubnis Klasse B sowie in neun Tagen die Fahrerlaubnis Klasse A gemacht werden. Das Motto der AS-Fahrschulen lautet Qualität anstelle von Quantität. Wer in Berlin lebt und seinen Führerschein machen möchte, kann das bei den AS-Fahrschulen selbstverständlich auch langsamer machen. Das fahrerfahrene Personal bringt verständnisvoll und behutsam den Fahranfänger zum Autofahren.