Aufbereitete Notebooks – so kann man günstig einen guten Rechner bekommen




Platz #149 in Computer & Elektronik, #4560 insgesamt
0

Der alte Rechner hat den Geist aufgegeben, und nun wird überlegt, ob man sich wieder einen neuen kaufen soll, oder ob es doch eher ein platzsparendes Notebook werden soll. Der Trend geht eindeutig zum Notebook, kaum jemand möchte noch die alten, großen Computer herumstehen haben, viel besser ist es da, einen Rechner zu haben, den man mitnehmen kann, egal in welches Zimmer man gerade möchte. Allerdings gibt es eine Barriere, die viele davon abhält, sich ein Notebook zu kaufen, und das ist der Preis. Gute Notebooks sind meistens nicht zu einem sehr günstigen Preis zu bekommen, und wenn man damit etwas mehr plant als lediglich das Surfen im Internet, dann sollte er schon ein gutes Notebook sein.


Da kommt man dann schon einmal in Preisregionen, die viele nicht zahlen können oder auch vielleicht einfach gar nicht wollen. Gibt es günstige Alternativen? Im Prinzip ja, das Zauberwort heißt hier aufbereitete Notebooks. Viele werden jetzt sagen, dass man doch kein gebrauchtes Notebook haben möchte, man weiß ja nie, wer das Gerät vorher hatte, ob es wirklich vollkommen funktionstüchtig ist, und ob auch wirklich alles in Ordnung ist. Kauft man privat ein solches Gerät, gibt es für gewöhnlich keinerlei Garantie, und ist der Kauf abgeschlossen und das Gerät hat dann doch einen Fehler, dann schaut man meistens in die Röhre. Zum Glück gibt es aber heute auch Angebote an gebrauchten Notebooks, die mit einer Garantie verkauft werden. Einige Anbieter haben sich bereits darauf spezialisiert, gebrauchte Computer, Notebooks, Spielekonsolen, Monitore oder auch iPads und iPhones aufzukaufen, diese wieder aufzubereiten, und sie dann weiterzuverkaufen, und das sogar mit einer Garantie.


Natürlich muss man sich im Klaren darüber sein, dass es sich hier um gebrauchte Geräte handelt, sie sind vielleicht nicht mehr die neuesten Modelle, aber dennoch vollkommen funktionstüchtig. Wer nicht unbedingt zu den Menschen gehört, der immer nur das Neueste haben muss, der kann mit solchen aufbereiteten Notebooks durchaus eine gute Wahl treffen. In der heutigen Zeit ist ein Notebook ja bereits nach ein paar Monaten alt, und der Besitzer will ein neues haben, weil vielleicht gerade ein exklusives neues Notebook auf den Markt gekommen ist. Gebraucht bedeutet in diesem Fall nicht gleich alt, und schon gar nicht in der heutigen Zeit. Einen Versuch ist es sicherlich wert, und durch die gegebene Garantie kann man auch bei Funktionsstörungen sicher sein, dass man sich des Problems annehmen wird, was bei einem Privatverkauf ja nicht der Fall ist. Kauft man von einem Bekannten ein Notebook und stellt sich dann heraus, dass es doch nicht funktioniert, kann dies zu ernsthaften Streitigkeiten führen. Dies kann man vermeiden, indem man sich nur nach Geräten umschaut, die offiziell verkauft werden, und die eine Garantie mit sich bringen.
 




Remove