AUTOBIOGRAFISCHER AUTORENPFAD




Platz #294 in Bücher, #6690 insgesamt
0

AUTOBIOGRAFISCHER AUTORENPFAD

http://AUTOBIOGRAFISCHER AUTORENPFAD

e.Book von Jürgen Köditz (jurgko) beim BookRix-Verlag veröffentlicht.

ERSTER SCHRITT ZUM BUCHSCHREIBEN        

Das Besondere an dieser Anleitung ist, dass ich diesen Leitfaden mit hilfreichen Beispielen und eigenen Erfahrungen meines Schriftstellerlebens gestaltete, die besonders neue Autoren zum Schreiben anregen sollten. Jeder der mit dem literarischen Schreiben anfängt, sollte auch daran denken: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!" Wie man in der Schule das Schreiben lernt, solltet ihr Schritt für Schritt das Abc des Schreibens lernen. Da gibt es vieles zu beachten. Viele Gründe über das Schreiben In der der Bibel heisst es: „Im Abfang war das Wort!“ Seit Urzeiten erzählen sich die Menschen so manches. In der Zeit der Jäger und Sammler, teilten diese sich untereinander mit z. B.wo die besten Jagdgründe sind oder wie man ein Feuer anzündet. Selbst im Babyalter muss das Sprechen gelernt werden, auch das Schreiben in der Schule, besonders in Aufsätzen. In Briefen teilen wir vieles mit. Auch Lebensläufe werden von Erwachsenen oft verlangt. Als es noch keine Fernsehen gab, erzählten sich die Menschen untereinander sehr viel mehr. Aber auch heuzutage hört man am Telefon so manchen Klatsch und Tratsch. Die Klatschtanten reden wie ihnen Schnabel gewachsen ist. Für diese ist das Unterhaltung.

Wie sollte der Autor literarisch schreiben?

Man kann alt werden wie ein Baum, immer muss man dazu lernen. Auch jeder Autor muss dazu lernen wie man literarisch noch besser schreibt. Egal was wir schreiben, ob ein Buch oder eine Kurzgeschichte, der Autor schreibt zweigleisig sowohl für sich und für den Leser. Warum greift der Leser zum Buch. In erste Linie will der Leser unterhalten werden, er ist neugierig. Oft wird er von einem Buch gefesselt, vergisst die Welt ringsum sich. Er leidet oder freut sich mit dem Helden mit. Das ist der Idealfall eines Buches. Natürlich will der Leser informiert werden, in was für ein Milleu der Held lebt und was er für Probleme hat. Bei Fachbüchern aber stehen seine fachliche Fragen an erster Stelle. Bei tropischen Orchideenbüchern z. B. will er wissen, wie die richtig gepflegt werden

Der Schreibtrieb beim Schriftsteller

Viele Autoren wissen oft gar nicht, warum diese schreiben. Schreiben ist auch eine Problembewäligung. Unser Prosadozent vom Literatur-Institut, Leipzig betonte, dass z.B. für mich das Romanschreiben besonders wichtig ist, um meine vielen Probleme zu bewältigen, um mich im Leben zurecht zu finden. Zugleich wären diese für den Leser sehr interessant.

Ermutigung

Meine Psychdoktorin wusste, dass ich mich über viele Ungerechtigkeiten und Missstände in der DDR-Zeit erhitzte. Sie ermutigte mich immer wieder meine Aphorismen weiter zu schreiben. Sie lachte sehr herzlich darüber: „Wissen Sie, Ihre Aphorismen sind für Sie ein Ventil, da können Sie so richtig Dampf ablassen!“ Ja, das Lachen ist eine Seelenmassage, zugleich werden viele Muskeln und Nerven entspannt, das passiert auch oft beim Leser. Es gibt sogar Bücher über das Schreiben, als Therapie.

Amazon AUTOBIOGRAFISCHER

Amazon AUTOBIOGRAFISCHER

Vom Horror gejagter Wolfsmilchmelker

Vom Horror gejagter Wolfsmilchmelker

von: BookRix, Jürgen Köditz




WELTBERÜHMTE  PLEITEN

WELTBERÜHMTE PLEITEN

von: BookRix, Jürgen Köditz




Spitzensalat,

Spitzensalat,

von: Eulenspiegel Verlag, Berlin,




Flickr AUTOBIOGRAFISCHER




Remove