Backlinks setzen




Platz #5 in Pageballs Tipps, #147 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)

Backlinks setzen - Wie das richtige Keyword finden

Backlinks setzen
Backlinks setzen - (c) Fotolia

Backlinks setzen - so fängt jemand einen Text an, der einen Text über Backlinks setzen schreiben möchte und in einigen Tagen unter "Backlinks setzen" in den SERPs erscheinen soll (SERP steht für Search Engine Results Pages).

Der Titel stimmt, die Überschrift stimmt, selbst die Bildunterschrift. Auch der Dateiname des Bildes ("backlinks-setzen.jpg") versucht optimal zu sein.

Der Text startet mit dem Keyword und wird sogar ein zweites mal innerhalb der ersten 150 Zeichen wiederholt. Aus den ersten 150 Zeichen wird auch die Meta Description der Seite generiert. Die Meta Description ist auch das, was der Benutzer in der SERP unterhalb des Titels sieht. Es empfiehlt sich also, wenn dieser erste Abschnitt "klickfreundlich" klingt.

Auch zu beachten ist die ein- bis zweimalige Verwendung von Anführungszeichen um den Begriff "Backlinks setzen" herum.

Also worum geht es hier? Es geht darum, das Menschen faul sind. Sie geben etwas ein und klicken auf das Erste was sie sehen. Danach machen Sie ein wenig Trial and Error bis man das Richtige gefunden hat.

Weil das so ist, muss ich, damit jemand diese Seite auch wirklich findet, mit meiner Seite über Backlinks setzen nach vorne. Nach vorne bedeutet, auf die erste Seite der SERP. Oben gibt es ca. 50% der Klicks, ab der Mitte (bei 5) sind es vielleicht noch 7% und es geht gegen 1% bei Platz 10 der ersten Seite.

Wenn es nicht grade ein "tolles Recherchethema" ist: irgendeine Beschwerde, Rechtsthemen oder etwas ähnliches, dann kann man die zweite Seite der SERP getrost vergessen.

Ein neuer Baustein

für Backlinks setzen

Ein Baustein bietet neue Überschriften. Diese eignen sich zur Wiederholung von Backlinks.Setzen ignoriert übrigens Satzzeichen - also war das grade wieder eine Nennung.

Unterüberschriften werden mit <h2> und <h3> erzeugt - i.d.R. stehen dort immer wichtige Worte ... *zwinker*

Wieso wiederhole ich ständig Backlinks setzen? Ganz einfach. Ich versuche eine sogenannte Keyworddichte von 1-3 % zu erreichen.

Mache ich das, indem ich Worte zähle? Nein - ich habe Firefox und dieses Plug-In hier: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/4788/

Wort/Wörter markieren, rechte Maustaste und dann die Option "Show Keyword Density" wählen. Gut oder? :-) Auch mal einen Link zu irgendwas zu setzen (wie eben zum Plugin) wirkt gut.

Backlinks mal setzen

Neuer Baustein - ihr wisst wieso

Auch kann man Worte wie "mal" zwischen Keywords setzen (siehe Titel dieses Bausteins). Diese sehr kurzen Worte werden ignoriert. Also müssen die Sätze nicht immer so krum und schief klingen.

Wie man gute Keywords für Google findet, kann man bei Trick 17 von Germanikan nachlesen (mehr Einkünfte bei Pageballs).

Es lohnt sich auch hier nachzuschlagen: (Einfaches HTML). Dort kann in wenigen Minuten lernen, wie man einen Link so erstellt, dass wichtige Keywords für Google im Link enthalten sind. Ich verwende neben dem Href-Attribut auch das sogenannten Title-Attribut - dieses wirkt noch mal mehr.

Interne Links sind eine gute Sache. Aber nur für den verlinkten Artikel - es macht also Sinn, wenn ich in anderen Artikeln von mir, die vom Thema her passen, hierhin verlinke - und das am besten mit dem Linktext und dem Titel-Attribut Backlinks setzen.

So sieht der Code im Text aus:

Beispiel für einen optimalen Link auf Keywords Google:

<a title="Backlinks setzen" href="http://www.pageballs.com/backlinks-setzen">backlinks-setzen</a>

Ich habe direkt auch die Möglichkeit genutzt eine Phrase mit dem Keyword dick ("in bold") zu markieren. Das soll auch helfen.

Zu den Links gleich mehr, nun aber dazu, wie man sehr gute Keywords für Google findet, aber bezogen auf das Suchvolumen.

Das Problem an dem Adwords Keyword Tool ist, dass die Zahlen auf Adwords basieren. Adwords erscheint nicht nur als Beiwerk oben und rechts bei einer SERP, sondern auch dann, wenn ein relevantes Keyword von Adsense auf irgendeiner Webseite entdeckt wird, und dabei die zum Seiteninhalt angepasste Werbung eingeblendet wird. Die Werte reichen zur Orientierung, aber genauer kann man das mit Insights machen.

Das Tool ist auch von Google und nennt sich Google Insights. Man findet es hier: http://www.google.com/insights/search/#q=keyword%2C%2C%2C&geo=DE&date=1%...

Das Problem mit Google Insights ist, dass es keine absoluten Werte liefert. Aber es gibt einen Ausweg: die Relation.

Man kann mehrere Worte dort in Vergleich setzen, also nutzt man eines, was ganz gut ist und checkt die neuen Keywords dagegen.

Aber welches Keyword ist zum Vergleich gut? Das Wort "Keyword" selbst. Bei Platz 3 in der SERP kann das Keyword (aus eigener Recherche) für ca 100 Besucher am Tag sorgen. Adwords sagt, dass es 3.3 Mio mal pro Monat aufgerufen wird. Ja, wird es auch bestimmt. Aber mit Adsense zusammen - nicht als normale Suchanfrage.

Ich gehe von 1000 Eingaben für "keyword" pro Tag aus, und auf Platz 3 klicken ca. 10%, also 100 Besuche für mich.

Nun gibt man bei Google Insights das eigene Keyword ein und schaut, ob es höher, niedriger oder gleich auf liegt mit "Keyword". Sollte es nur halb so gut sein wie "Keyword", dann ist das immer noch okay. Liegt es gravierend darunter, sollte man ein anderes Keyword versuchen.

Bei Google Insights unbedingt am rechten Rand die Ausgabe auf Deutschland und am besten direkt auf 2010 stellen.

Zeit für einen neuen Baustein und ein neues Thema: Links.

Backlinks setzen - Link it

Ein bisschen Voodoo gibt's immer

Einige Tage reichen aus und man kann in den SEPRs blättern und schauen wo man gelandet ist. Danach kann man "eine Runde drehen" mit den Deutsche Social Bookmarks.

Einfacher ist es, wenn man bei allen Diensten das gleiche Login und Passwort setzt. Dann kann man sich 20 Dienste für einen Tag vornehmen und 2 Tage abwarten. Wenn das Ergebniss noch nicht erreicht wurde, sollte man weiter 20 setzen - der Effekt sollte aber immer spürbar sein.

Dabei ist zu beachten, dass man die Links so setzt, dass im Linktext, wie in meinem Beispiel hier Backlinks setzen, steht. Bei den Social Bookmarks erreicht man das, indem der Titel des Bookmarks genauso heisst. Für den unteren Teil (die Beschreibung) sollte man sich 3-4 kleine Texte mit 200 Zeichen zur Seite legen, die nicht gleich sind und auch nicht im eigenen Pageball erscheinen (Duplicate Content). Diese Texte kann man dann beim Bookmarken durchwechseln.

Wenn die 200 Bookmarks nicht ausreichen sollten, gibt es noch die Möglichkeit Artikelverzeichnisse zu nutzen oder die Liste von ElGrande mit 40 kostenlosen Blogs. Foren, Homepages und alles was einem sonst einfällt. Am besten aber nur dort, wo es zum Inhalt passt. Tipp: Einfach mal in Google das eigene Keyword eingeben und anschließend schauen, welche Seiten dort erscheinen. Diese Seiten sind aufgrund ihrer Position in der SERP relevant für das Keyword :-)

Zum Abschluss

Dieser Beitrag hier ist zum Ende hin etwas wissenschaftlich geworden, so dass ich die Keyword Dichte etwas aus den Augen verloren habe. Aber das ist kein Problem. Ich mache daher an dieser Stelle noch mal eine kurze Zusammenfassung (Listen sind ideal um Keywords zu wiederholen)

  • Backlinks setzen und die SERP - Wie gestalte ich den Anfang einer Seite: Titel, die 150 ersten Zeichen mit dem Keyword belegen, Bildname, Bildunterschrift
  • Bausteine nutzen, um "Backlinks setzen" in die Unterüberschriften zu platzieren und auf die Keyworddichte achten
  • Interne Links und Google Insights nutzen, auch mal die Backlinks setzen bold machen
  • Die Backlinks setzen von externen Quellen verlinken
  • Und zuletzt: Backlinks setzen Dichte durch Aufzählungen nachbessern, auch nachzulesen auf (Einfaches HTML)

Dieser Pageballs soll vor allem eines - Spaß machen - alles bitte nicht allzu ernst nehmen. Fast alles davon habe ich aber selbst ausprobiert und es hat bisher ganz gut funktioniert. Für ein Experiment lohnt es sich allemal. Ich werden diesen Artikel nun veröffentlichen und schauen, ob alle bisherigen Annahmen sich auch hier bewahrheiten.