Beliebtes Hobby für begeisterte Naturliebhaber: der Angelsport




Platz #276 in Ratgeber, Anleitung & Ausbildung, #5361 insgesamt
0

Beliebtes Hobby für begeisterte Naturliebhaber: der Angelsport

Das ganze Jahr über glücklich und gelassen – Angeln als erholende Freizeitbeschäftigung

Wer meint Angeln wäre nur sinnloses Warten und purer Zeitvertreib liegt meiner Meinung nach vollkommen falsch. Das Angeln ist ein sehr beliebtes Hobby besonders unter den Männern. Das ganze Jahr über laden die verschiedensten Gewässer faszinierte Angler an die unterschiedlichsten Orte. Durch die endlosen Angelarten, kann man beispielsweise Eisangeln und Raubfischangeln in Norwegen oder einfaches Brandungsfischen von irgendeinem Ufer, einer Brücke oder ähnlichem. Auch in Aurich und Umgebung gibt es eine Unmenge an wunderbaren Angelstellen. Jede Jahreszeit hält eine andere Methode des Fischens bereit, sodass viele Angelfans alleine, mit Angelfreunden oder der ganzen Familie einen Angelurlaub planen.

Raubfischangeln als eine aufregende Freizeitbeschäftigung

Eine besondere Art des Angelns ist das Raubfischangeln. Am sinnvollsten ist es hierbei, sich zu informieren wo sich Friedfische gerade aufhalten, denn in unmittelbarer Nähe sind meist auch Hecht, Zander, Forelle, Flussbarsch und Co. Der Köder ähnelt dementsprechend auch einem kleinen Fisch, sodass die Raubfische durch die Anfütterung der Angler angelockt werden und ein Fang nicht mehr lange dauert. Diesbezüglich gibt es mehrere Methoden des Raubfischangelns, wie beispielsweise der Drop-Shot-Methode. Diese Methode ist relativ neu, aber ausgesprochen effektiv, besonders in punkto Raubfische. Hier befindet sich der Angelhaken mit speziellen Ködern direkt auf dem stählernden Vorfach. Die Köder sind aus Weichplastik und bewegen sich stets bei der kleinsten Bewegung, was den Raubfischen oftmals zum Verhängnis wird, da diese sich der verführenden ,,Mahlzeit’’ nicht entziehen können. Der Drop-Shot-Köder wird in der Regel vollständig verschluckt und kann auch wegen des Vorfaches aus Stahl nicht abgebissen werden.

Raubfische als begehrte Speise

Nicht nur das Fisch allgemein eine unverkennbare Delikatesse ist – viel mehr ist er durch seine vielen Omega-3-Fettsäuren ausgesprochen gesund für den menschlichen Organismus und damit ein sehr begehrtes Produkt weltweit. Damit ist der Fisch ein preislich höher gesetztes Produkt, sowie er eindeutig zu den nahrhaften Lebensmitteln der Erde zählt. Im Süßwasser lebende Lachsfische, wie Lachs, Forelle und andere werden das ganze Jahr über gerne und oft zubereitet. Mit verschiedenen Räuchermethoden bekommt man einen unvergleichlichen Geschmack des Fisches.

Geheimtipp für alle Fischliebhaber (nicht nur Angler): Räuchermehl. Dieses naturbelassene Mehl aus Hölzern, Zweigen, Nadelsalmen und Heidekraut verhilft zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis!

Fazit

Mit dem Raubfischangeln werden viele Delikatessen für die Menschen auf den Tisch gebracht. Lachs und Forelle werden oftmals besonders zur Weihnachtszeit für die ganze Familie zubereitet, aber auch roh isst man Lachs auf Brot oder in Sushi. Hinter dem Raubfischangeln verbergen sich viele unterschiedliche Methoden zum effektiven Fischfang. Die relativ neuartige Methode des Drop-Shot ist mitunter ziemlich zügig, aber auch überaus gewinnbringend. Weit verbreitet, aber überaus verpönt bleibt das sogenannte Catch-and-Release in der Anglerwelt. Das Fangen und anschließende Freilassen gerät aus Tierschutzgründen in Deutschland oftmals in die Kritik.
 




Remove