Coole Musik 2010 - Eine Liste guter Party Lieder




Platz #47 in Musik, #1824 insgesamt
0

Party das ganze Jahr – die coole Musik im Jahr 2010

Coole Musik 2010 - Eine Liste guter Party Lieder
Coole Musik 2010

Jedes Jahr wieder gibt es coole Musik, die im Radio rauf und runter läuft und zu wirklichen „Ohrwürmern“ wird. Man kann machen, was man will, sie gehen einem nicht mehr aus dem Kopf! Coole Musik kann einem helfen, aus schlechter Stimmung herauszukommen, mal so richtig zu tanzen, sich auszulassen oder einfach nur, damit der Alltag leichter von der Hand geht, wenn diese Coole Musik im Radio oder Fernsehen laufen. In diesem Jahr gab es ziemlich viele dieser Songs, Party Lieder eben, die auf keiner Feier fehlen dürfen. Verantwortlich dafür war natürlich die Fußballweltmeisterschaft, zu der unglaublich viel coole Musik auf den Markt kam. Dieses Jahr schienen es mehr Songs denn je zu sein, die zum Thema passten und durch Fernsehsender oder Werbung dem Fußball zugeordnet wurden. Die typischen Sommerhits waren darum 2010 im Wesentlichen Hits für oder rund um die WM.
 

Eine runde Sache – sowohl der Ball als auch die Musik

Coole Musik zur Fußballweltmeisterschaft

Der offizielle Coole Musik Song der FIFA zur Fußballweltmeisterschaft kam von Shakira, die ja schon vielfach coole Musik in die deutschen Wohnzimmer brachte. „Waka Waka“ eroberte die Charts und landete am 25.Juni auf Platz 1 in Deutschland. In über einem Dutzend weiterer Länder gelang ihr das zu dieser Zeit ebenfalls. Der Song hält sich seither hartnäckig in den Top Ten. Auf der Compilation „Listen up!“ findet sich neben diesem Song noch viel coole Musik von namhaften Künstlern wie R. Kelly oder Pitbull.

Listen Up! the Official 2010 Fifa World Cup Album

Listen Up! the Official 2010 Fifa World Cup Album

von: Smi Epc (Sony Music)
Amazon Preis: EUR 21,24 (vom 12. November 2010)



Konkurrenz gab es vom Sänger K'naan, der mit seinem Coca-Cola-WM-Song „Waving Flag“ dafür sorgte, dass man die Füße kaum still halten konnte. Stilecht war vor allem das Lied „Helele“ von der südafrikanischen Sängerin Velile, die den Song mit dem bekannten Safri Duo, einer Perkussion-Gruppe aus Dänemark, in der südafrikanischen Landessprache Zulu aufnahm. Der Song ist auf dem Album „Tales from Africa“ zu finden.

Tales from Africa

Tales from Africa

von: Polydor (Universal)
Amazon Preis: EUR 21,32 (vom 12. November 2010)



In den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern konnte man die Bilder der WM zu „Marchin on“ von OneRepublic betrachten, das sich zum Charterfolg und Ohrwurm mauserte. Und der eigentliche Eurovisionssong aus Frankreich, „Allez ola olé“ von Jessy Matador, avancierte im Rahmen der WM kurzerhand ebenfalls zum Fußball-Partyhit. Auch auf Deutsch konnte man coole Musik zur WM bekommen. Oliver Pocher sorgte dafür mit dem Party-Lied „2010 – Wir gehen nur zurück, um Anlauf zu nehmen“. Ein Überraschungshit war „Schland oh Schland“, gesungen auf die Melodie vom Grand Prix Siegerlied 2010 „Satelite“ von Lena Meyer-Landrut, der vor der WM in den Charts ganz oben residierte und zum Non-Plus-Ultra der Party Lieder des Frühjahrs gehörte. Die coole Musik kam von einer unbekannten Band mit Namen Uwu Lena (in Anlehnung an die Vuvuzela-Tröten), die mit passendem WM-Text den Frühjahrshit noch mal in die Charts katapultierte. Doch damit nicht genug, auch „Basta“ konnte mit einem deutschsprachigen Cover des Hits „Gimme Hope Jo'anna“ von Eddy Grant einen Hit landen. „Gimme Hope Joachim“, ein Hohelied auf Joachim Löw und sein Team, begeisterte zudem mit einem kuriosen Video im SouthPark Stil

Coole Musik für alle Partys 2010

Viele Künstler konnten punkten


Neben den oben erwähnten Künstlern konnten viele andere wie Taio Cruz mit „Break your Heart“ oder Madcon mit „Glow“ für coole Musik sorgen. Sie lieferten tanzbare Charterfolge ab, die auf jeder Party für Stimmung sorgen. Stromae aus Belgien feierte Erfolge mit „Alors en danse“, und momentan schwelgt alles im nostalgisch angehauchten Sound von Yolande Be Cool mit „No speak Americano“, einem Lied im Stil der 50er, 60er Jahre mit modernen Beats. „Stereo Love“ von Edward Maya ist coole Musik mit einem Akkordeon, das Urlaubsflair akustisch zurückbringt. Natürlich war auch Lady Gaga wieder ein Garant für coole Musik, schließlich brachte sie mit „Alejandro“ noch einen späten Sommerhit ins Rennen. Wer letztlich der Hit des Jahres wird, wird wohl Ende des Jahres in diversen Jahrescharts zu sehen, zu hören und zu lesen sein. Wer aber eine Sammlung einiger der oben erwähnten, gängigen Hits haben möchte, kann diese hier bekommen:

The Dome Summer 2010

The Dome Summer 2010

von: Polystar (Universal)
Amazon Preis: EUR 28,07 (vom 12. November 2010)






Remove