Das Comeback der Point & Klickspiele




Platz #83 in Computer Games, #2780 insgesamt
0

Jeder der die goldene Ära der Point & Klickspiele miterlebt hat wird sicher so einiges mit diesem Begriff anfangen können.
allerdings für die Spieler unter euch die dies nicht so ganz kennen oder sogar überhaupt nicht kennen werde ich noch mal dieses spezielle Genere erläutern.
Ich bin fastzeniert das dieses Genere wieder ein Platz in der Videospielszene gefunden hat. Gerade die alten Hasen erfreut dies die Videospiele schon aus den 80ér und 90ér Jahren kennen. Nun sind sie wieder da und erstrahlen im neuen Glanz für das 21. Jahrhundert!

Baphomets Fluch - The Director's Cut

Baphomets Fluch - The Director's Cut

von: Ubisoft
Amazon Preis: EUR 29,95 (vom 2. November 2013)



Die Geschichte der Point & Klick Spiele

Angefangen hat es in den 80ér bis 90ér Jahren mit Spieleklassikern wie Maniac Mansion, Day of the Tentacle oder auch Indiana Jones - Temple of Doom. Diese Spiele sind eine Art von Abendteuer Spiel die vollkommen mit der Maus am PC gespielt werden. Der Spieler muss die Hauptfigur mit Mausklicks durch das Spiel führen und dabei mit diversen anderen Computergenerierten Personen sprechen. Die Grundfunktion liegt darin dass der Spieler seiner Figur sagen kann was diese tun soll.
zum Beispiel mit verschiedenen Personen reden, irgendwelche Dinge bewegen oder so ähnlich.
Die Spiele sind bis zum Rand voll gestopft mit diversen Rätseln, die oftmals gelöst werden müssen, da somit ein Ereignis ausgelöst wird dass das vorankommen im Spiel erst ermöglicht.
Ich habe diese Art von Spiele geliebt. Einer meiner absoluten Favoriten waren auch Sam & Max und Vollgas!
Soviel erstmal zu Point & Klickspiele.

Fazit

Eine wirklich super Umsetzung des PC Klassikers. Ich bin gespannt ob es eine Fortsetzung irgendwann geben wird. Die Rätsel in dem Spiel sind manchmal wirklich schwer aber mit einem bisschen logischen Denken sollte dies wohl problemlos funktionieren.
Spiel und Filmsequenzen funktionieren einwandfrei und ohne in irgendeiner weise zu ruckeln.
 
Ich werde auf jeden Fall bei dieser Art von Spielen auf der Nintendo Wii bleiben, sie sind abwechselungsreich und spannend, und gleichzeitig kann man bei den Spielen nach der Arbeit schön zur ruhe kommen.
 
Ich wünsche euch viel Spaß, ich hoffe ihr erwischt den Kostümmörder. =)
 
Gruß, euer Silverbit!

Gameplay

Wie schon erwähnt, Point & Klick Spiele werden vollständig mit der Maus gespielt. Allerdings wird bei der Version von Baphomets Fluch für die Nintendo Wii keine Maus mitgeliefert, sondern die Kontrolle findet voll und ganz über die Wiimote statt.
Ich zeige damit auf dem Fernseher und steuere damit den Cursor zum steuern des Spiels.
Dies ist also auch wieder einer dieser Spiele für die Nintendo Wii bei denen es sich nicht um ein Gruppenspiel handelt. Sondern um ein reines Singelplayerspiel.

Grafik und Sound

Die Grafik ist sehr angenehm und nicht zu überladen. Im Grunde ist dieselbe Grafikengine wie bei der damaligen PC Version verwendet worden war. Ich würde da eher sagen dass es nicht gerade eine totale Cartoon Grafik ist, es ist zwar gezeichnet aber eine Art dass es eine ernsthafte Atmosphäre verleiht.
Da sich bei der Story des Spiels schon wieder um ein echt gut gelungener Krimi handelt finde ich.
 
Was den Sound betrifft, neben der Geräusche und deutscher Sprachausgabe ist jede Szene mit einer passenden Musik untermalt. Dieser Faktor ist sehr wichtig, da die Musik nach meiner Meinung sehr viel ausmacht.

Nico und George sind wieder da!

Baphomets Fluch, sicher ein alter Hut, da Baphomets Fluch bereits in den frühen 90érn erschienen.

Allerdings wie man es aus dem heutigen Standpunkt sieht war es damals nicht ganz komplett.

Ubisoft brachte nun auf der Nintendo Wii sowohl auch auf der Nintendo DS den offiziellen Directors Cut heraus. Dieser unterscheidet sich bemerklich gegenüber des PC Vorläufers.

Hier beginnt es bereits mit diversen Szenen die in der PC Version nicht vorhanden waren. Ich habe dadurch erstmals einen richtigen Eindruck zu den Charaktären gewinnen können. Die Reporterin Nico ist einem Mörder auf der Spur der die Angewohnheit hat sich vor der Tat zu verkleiden. Sie gab ihm den Namen "Der Kostüm-Mörder".

Nachdem eine hohe Persönlichkeit aus Paris getötet wurde und Nico in die ganze Sache immer mehr verwickelt wird, geht sie nun der Sache selbst auf dem Grund und verwickelt sich mit Jack, einem jungen Mann der eigentlich nur in Paris urlaub machen will, in immer weitere Abendteuer wie auch kniffelige Rätsel.

Ich bin immer noch tierisch von dem Spiel begeistert da die deutsche Umsetzung auf der wii einfach klasse gelungen ist. Auch die Stimmen der früheren PC Version sind nach wie vor dieselben.

Zum Beispiel hat Nico die bekannte Stimme der FBI Agentin Agent Dana Scully aus der Mystery Serie Akte X.

Ich mag es sehr wenn Charaktere aus Spielen die Stimmen bekannter TV Serien Charaktere haben. Das verleiht ihnen eine art Vertrautheit.