Das haarige Problem




Platz #55 in Beauty & Lifestyle, #4706 insgesamt
0

Kennen Sie das auch? Frau hat abends ein Date oder will schick ausgehen, und die lästigen Stoppeln oder Haare an den Beinen müssen noch weg. Oder im Sommer, wenn wir wieder Bein zeigen wollen, dann sehen Haare daran sehr unschön aus. Was bleibt uns dann also über? Wir müssen schnell noch zu Rasierschaum und Rasierer greifen und die Haare abrasieren. Oder es gibt noch die Möglichkeiten, diese mit einem Epilier- Gerät bzw. mittels Wachsstreifen teils sehr schmerzhaft zu entfernen. Dann entstehen hinterher meist kleine sehr unschöne und unangenehme Pusteln und Pickel, weil die Haut beim enthaaren immer wieder gereizt wird.

Haare weg "für immer" ist wirklich in Mode!

Wie wäre es dann mit einer dauerhaften Haarentfernung, bei der die Haare mittels Strom oder Lasertechnik ein für alle mal entfernt werden? Sicher, die Kosten einer dauerhaften Haarentfernung am Körper sind auf den ersten Blick nicht unbedingt gering, es sind auch mehrere Sitzungen nötig. Aber- dafür hat Frau den Vorteil, nie wieder Rasierer, Rasierschaum, Heißwachs oder Kaltwachs kaufen zu müssen und nie wieder schmerzhafte Prozeduren mit Wachsstreifen oder Epilierer über sich ergehen lassen zu müssen! Das ist dann eine doppelte und nicht unwesentliche Ersparnis. Man spart jede Menge Zeit, die man sonst im Bad vergeuden würde, und man spart das Geld für die ganzen Utensilien, die man sonst benötigt. Für den Platz, den wir dabei im Bad einsparen, finden wir doch bestimmt eine andere Kleinigkeit- oder? Sie erfahren mehr über die Kosten einer dauerhafte Haarentfernung im Internet. Hält man sich die Preise vor Augen und rechnet man sie einmal genau gegen, kommt man sehr schnell zu dem Schluss, dass es finanziell - abhängig von Körperregion und Größe der Fläche - gar nicht so ein finanzieller Aufwand ist, wie man im Vorfeld gedacht hat ... mir ging es zumindest so. Zuerst in der Annahme, dass ich dabei arm werden würde, belehrten mich meine genaueren Recherchen zum Thema eines besseren.




Remove