Der Allrounder unter den Mediaplayer für iOS!




Platz #455 in Computer & Elektronik, #7549 insgesamt
0

Mein Testbericht zu: GPlayer (iPad/iPhone)

Jeder wer ein iPad oder ein iPod und iPhone besitzt kennt das Problem sicher, dass die Geräte von Haus aus keine DivX oder auch ähnliche Filmformate abspielen.
Die Firma Ginkgo Tech bietet im iTunes Store eine App an, welches das leidige Problem nun voll und ganz aus der Welt schafft.
Die App welche ein reiner Mediaplayer darstellt heisst GPlayer.
Ich bin auf die App gestoßen, da ich in früheren Zeiten meine ganzen DVDs in AVI Containern mit einer DivX Bildkodierung gesetzt habe, ist es nun das Problem, dass Applegeräte diese wie bereits erwähnt nicht unterstützen. Ich hätte natürlich nun jedes Video in das MP4 Format umändern können, allerdings ist es so das die Menge recht hoch ist und daher für mich nicht in Betracht gezogen.
Nach einigen Suchen bin ich dann auf den Player "GPlayer" gestoßen und muss zugeben dass dieser wirklich gut ist. Erst war ich ja skeptisch. Auch wenn der Player gerade mal 2,69€ kostet. Vielleicht auch gerade deswegen, da ich es normal gewohnt bin dass gute Software für mobile Geräte meist etwas mehr kosten. Aber da habe ich mich geirrt!

Die Einrichtung

Nach der Installation auf dem iPhone, iPod Touch oder auch iPad, ist das einrichten ein Kinderspiel. Es gibt zwei Wege um seine Filme auf das Endgerät zu bekommen.
 

Möglichkeit 1: Mit dem Datenkabel

Hier für benötigt ihr das Datenkabel des Gerätes welches ihr mit Filmen bespielen wollt. Schließt euer iPhone, iPod Touch oder auch iPad an dem Rechner an (PC oder Mac) und nutzt hierfür die Musikverwaltungssoftware iTunes.
Habt ihr die Software gestartet, dann kann man nun in die Eigenschaften des angeschlossenen Gerätes eingreifen. Da findet man Dinge wie Firmwareversion und auch die installierten Apps. Geht man nun zu der Rubrik der installierten Apps, findet eine Liste welche "Dateifreigaben" heißt. Da findet man nun die App "GPlayer" und kann hier auf die App drauf klicken. In das Feld rechts neben der Liste kann man nun einfach die Mediendaten per Drag & Drop hineinziehen. iTunes bindet diese Dateien nun in die App ein. Will man einige Sachen später nicht mehr haben, kann man diese von der App selbst oder über den genannten Weg über iTunes wieder entfernen.
 

 

Möglichkeit 2: WLAN

Diese Möglichkeit, Mediadaten auf das zu verwendende Gerät zu übertragen find ich persönlich extrem revolutionell, zudem bietet das kaum ein Mediaplayer eines mobilen Gerätes.
Hierzu muss man ersteinmal das WLAN Modul des Geräts welches man bespielen möchte aktivieren. Ist dies an, und mit dem heimischen Netzwerk aktiviert, geht es nun schnell ans Eingemachte. 
Wenn man die App "GPlayer" startet, kommt man zunächt in die Liste, welche nun entweder schon mit einigen Titeln befüllt sein kann oder in der noch gähnende Leere herscht. Nun muss man unten rechts einfach auf das WLAN Symbol tippen. Nun rutscht ein Fenster hoch in dem steht: "Bitte öffnen Sie die folgende Adresse in Ihrem Browser oder FTP-Client."
Da drunter sieht man nun eine Netzwerk IP Adresse eingebunden in einer Domain.
Wer nun von euch ein Browser nutzen möchte, kann einfach mit der HTTP Version auf das Gerät zugreifen. Diese lautet in dem Fall "http://123.456.7.8:8080" und bei der Verwendung eines FTP-Programms heisst die Adresse "ftp://123.456.7.8:2121".
So kann man schnell und einfach auf die App zugreifen ohne das Gerät an dem Computer anzuschließen.
Ist der Transfer beendet, muss in der App in dem Fenster "Per WLAN hoch laden" auf "Beenden" geklickt werden. Dann ist der Forgang abgeschlossen.
 
 
Man sieht es ist extrem einfach und man benötigt auch kein Fachwissen dafür. Ich habe euch mal als Beispiel ein Bild mit beigefügt, wie es im Browser dann aussieht.

Stabilität und Lauffähigkeit

Die App hat mich so schnell nicht in Stich gelassen, oder um ehrlich zu se
sein... GARNICHT!
Ich habe dank des ausreichenden Speichers meines Geräts eine sehr hohe Anzahl von meinen daheim liegenden DVDs auf das iPad/iPhone überspielen können. Was ihr nun für eine Bild- und Tonqualität bei euren Filmen nutzt, bleibt euch überlassen da die Kodierung eines Filmes keine Aufgabe eines Players ist, sondern hier für ein Kodierprogramm genutzt werden muss.
 
GPlayer ist extrem flexibel was die Abspielmöglichkeiten betrifft.
Es werden folgende Formate unterstützt.
Video: XVID/DIVX AVI, WMV, RMVB, ASF, H264, MKV, TS, M2TS (fast alle Video-Dateien)
Ton: MP3, WMA, WAV, OGG, FLAC (fast alle Audio-Dateien)
Untertitel-Dateiformate: SMI, ASS, SUB, SRT, TXT (fast alle Untertitel-Dateiformate; auch in die Video-Datei integrierte Untertitel werden unterstützt)
 
Leider konnte ich keine online Streams laufen lassen bzw. habe dies nicht getestet.
 
Zu dem bietet die App im Gesamten folgende Features:
  • USB-Synchronisation: Verwenden Sie iTunes, um Dateien schnell auf Ihr Ihrem iPhone, iPod touch oder iPad zu kopieren.
  • WLAN Upload: Laden Sie Dateien hoch, auch wenn Sie das Kabel nicht griffbereit haben.
  • Datei-Verwaltung: Unterstützung von Neu/Umbenennen/Ausschneiden/Einfügen/Löschen
  • Finden Sie mit Hilfe der Vorschaubilder Filme leichter wieder, die Sie suchen.
  • Verschiedene Abspiel-Modi: Unterstützung von Alles wiederholen/Nur aktives wiederholen/Nichts wiederholen
  • Bildschirmsperre: Schauen Sie sich auch Filme im Bett an, ohne ungewollte Befehle zu geben.
  • Dynamisches Menü: Wählen Sie einfach Sprache und Untertitel des Filmes, sowie die Methode zum Decodieren aus.
  • Gesten-Unterstützung: Finden Sie nun schnellen den Film, den Sie suchen, indem Sie durch das Video „spulen“.
  • Auch wenn GPlayer mal abstürzen sollte, können Sie dort weiter machen, wo sie aufgehört haben. Natürlich passiert so etwas nicht.
  • Sowohl die Kabelverbindung zu einem Fernseher, wie auch AirPlay wird von der App unterstützt
 
Bei jedem Film konnte ich keine negative Eigenschaften feststellen. Sie laufen flüssig und haben eine echt gute Qualität!
Ausserdem bietet die App eine Möglichkeit seine Musik und Filme in Ordnern zu organisieren damit man nicht alles auf einem Haufen herumliegen hat.
Das organisieren ist innerhalb der App oder über die Transfer Webseite aber auch über FTP möglich.

Fazit

Die App bereichert das Gerät echt enorm, bietet die Unterstützung extrem vieler Formate.
Ich selbst schau mir gerne mal in der Mittagspause ein Film an oder die DVBT Aufnahme von Zuhause.
 
Preislich ist die App ein Schnäppchen. Da sie lediglich 2,69 Euro kostet ist diese für jeden sehr leicht anzuschaffen. Ausser natürlich für die, welche meinen dass sie für diese Qualität auch nicht zahlen wollen. ;)
 
Die App ist eine Uniapp, was bedeutet dass man sich wenn man diese für das iPhone gekauft hat, auch kostenlos dann auf dem iPad oder iPod Touch zur Verfügung gestellt bekommt wie es bei mir war.
 
Und nun viel Spass beim Filme gucken.
 
Euer App-Freak Silverbit! ;)



Remove