Der Herr der Ringe ONLINE nun auch für Mac OS X




Platz #4 in Computer Games, #129 insgesamt
0

Mein Testbericht zu: Der Herr der Ringe Online

Hallo liebe MMORPG Spieler,
 
seid es nun seid vielen Jahre  World of Warcraft gibt und im Bereich "Onlinerollenspiele" neue Maßstäbe gesetzt hat, sind die ganzen Spieleentwickler anderer Spiele nachgezogen. Noch bis heute hält dieser Hype an und es kommen immer mehr.
Nach und nach hat nun auch immer mehr der Apple iMac und das Apple Macbook Pro in die Haushalte vieler Spieler Einzug gehalten. Das macht sich deutlich auf dem Computer Spielemarkt bemerkbar. Nach und nach gibt es immer mehr neue Spiele für das Apple eigene Betriebssystem Mac OS X. Vor diesem Wandel blieb auch das MMORPG Herr der Ringe nicht verschont. Seid einiger Zeit gibt es nun schon den Mac Client zum download. Ich hatte es mir auch heruntergeladen und habe es mal für euch getestet.

Die erste Installation

Die erste große Hürde muss schon gleich hier genommen werder. Wer wirklich nun das Spiel spielen möchte, kann sich den Client auf der offiziellen Seite herunterladen allerdings kommt dasnn schon erstmal eine grosse Überraschung. Man muss hier satte 17 Gigabyte herunterladen. Wobei das Archiv welches in einer DMG Datei vorliegt sher gut zusammengeschnürt ist. Entpackt verbraucht das Spiel weit über die 20 Gigabyte.
Die Installation ist nicht anders als bei der Windows Version auch, erst wird das eigentliche Progtamm installiert und dann geht der Patschvorgang los.
 
Leider muss ich bemängeln dass es hier nicht so ist dass der Client so gebaut ist wie in World of Warcraft. Man startet den Launcher und kann dann schon nach den ersten 300 MB oder so das Spiel beginnen, stattdessen muss man einen riesen Batzen an Daten herunterladen.
 
Daher bekommt das Spiel im Bereich Installation von mir nur 3 Sterne.

Über das Spiel

Früher war alles besser, so ist es auch leider in HDRO...
Ich habe es früher schon gespielt als als man dafür noch bezahlen musste und da war es wirklich klasse. Ich habe meistens eine Berufsgruppe gespielt in der man den Freibauer spielen konnte. Hier geht es darum Felder anzulegen und die Ernte einzuholen. Was ich sehr realistisch fand war, dass man für jede Pflanzensorte eine entsprechende Saat brauchte. Nun wo es kostenlos geworden ist, also Free to Play, wurde es total geändert dass ich es total sinnlos finde. Man kauft sich beispielsweise eine Saat für Lehrlinge und kann daraus alle Pflanzen ziehen, welche für den Lehrlingsgrad machbar sind. Einschließlich derer, welche man durch weitere Rezepte lernt. Da pack ich mir doch noch nur sprichwörtlich an den Kopf
 
Genau so wie es bei dem Thema Itemshop zu Gange geht. Jedes MMORPG hat in gewisser Weise ein Auktionshaus. Um hier aktiv werden zu können muss man erst einmal für sogenannte Turbine Coins einen Zugang zum Auktionshaus kaufen. Turbine scheint zu wiessen wie man das Geld aus den Taschen der User zieht.
 
Dies zieht sich weiter und immer weiter. Selbst die höheren Spielabschnitte muss man dazu kaufen. Hier macht sich bemerkbar dass der Verkauf von Reittieren und diverse Items zum verschönern des Charakters dem Spielhersteller nicht mehr reicht und dies auch zu unsicher ist.
 
Abgesehen von diesen Mankos zieht sich das Spiel wie eigentlich jedes andere Online Rollenspiel. Man muss sich Level für Level hoch kämpfen und früher oder später einen Beruf erlernen wo dann auch schon das genannte Problem des Auktionshauses in der Tür steht.
 
Turbinepunkte sind in einer geringen Anzahl auch im Spiel zu verdienen. Ich glaube aber nicht das diese auch im entferntesten ausreichen werden um sich ganze Spielabschnitte kaufen zu können.
 
Dank dirser dreisten Masche die Turbine hier anwendet hat das Spiel an sich gerade mal ein einzigen Stern von mir bekommen. Und dies leider auch nur weil man nach einiger Spielzeit die Turbinepunkte ab und an mal geschenkt bekommt.

Grafik und Sound

Grafik

Hier muss ich sagen das Spiel bekommt von mir volle 5 Sterne. Trotz einiger Nachteile die das Spiel mit sich bringt, ist hier die Grafik 1A. Ich finde die Grafik durchaus detailreich. Sie lässt nichts aus und die Wasseranimation ist ein Traum! Hier hat man unter Mac die selbe grafische Qualität wie bei Windows mit der höchsten DirectX anwendung.

Sound

Die Akustik sorgt für eine wundervolle Athmosphäre. Wenn ich in Mittelerde unterwegs bin, begegnet mir hierbei ein kristallklarer Klang. Man hört in jedem Gebäude sowie auch in jeder anderen Umgebung der ganzen Onlinewelt was um einem herum passiert.
Daher auch hier volle 5 Sterne!

Fazit

Leider ist das Spiel lediglich ein Augen und Ohrenschmaus. Aber was nun das angebbliche kostenlose spielen sowie auch die Logik wie bei dem genannten Beruf Freibauer angeht ist das Spiel absolut daneben und voll von versteckten Kostenfallen...
 
Hier meine Bewertungen im Überblick:
Insatllation: 3/5 Sterne
Das Spiel an sich: 1/5
Grafik: 5/5
Sound: 5/5
 
Gesammt: 3,5 Sterne
 
Leider gibt es mir zu viele Defizite als dass ich nun die 3,5 Sterne auf 4 Sterne hochwerten könnte. Grund sind mit nach wie vor die versteckten Mehrkosten. Daher muss ich leider auf 3 Sterne absenken, da ich keine halben Sterne vergebe.
 
Trotz alledem würde ich mal sagen dass es empfehlenswert ist da man ja um etwas in Mittelerde rumzudaddeln unter dem Strich nicts zahlt.
 
Viel Spass in der Fantasy Welt!
 
Euer Silverbit!