Der Super-Gau auf der Festplatte




Platz #75 in Online Marketing, #2210 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Gelöschte Dateien wieder herstellen...

Eine Datensicherung bringt nur Vorteile. Schnell passiert etwas Unvorhergesehenes und dann ist der Schaden groß und der Ärger vorprogrammiert. Doch was ist zu tun, wenn keine Datensicherung durchgeführt wurde? Was ist, wenn der Datenträger mit der Datensicherung beschädigt oder gar veraltet ist?

Wohl niemand möchte diese Schrecksekunde erleben: Versehentlich wurde eine Datei gelöscht und der Papierkorb im Anschluss leert. Oder ein Mitarbeiter war ungewollt im Eingabeaufforderungs-Modus von DOS und hat wichtige Dateien entfernt. DOS hat nicht mal einen Papierkorb, aus dem sich die Dateien eventuell wiederherstellen lassen! Oder es wurde unbeabsichtigt Windows erneut installiert und dabei der Datenträger formatiert? Oder, oder oder... All das ist im hektischen Büroalltag durchaus möglich!

Auch ohne dieses grauenhafte Szenario sind die Daten auf Festplatten und Wechseldatenträgern ständig von Beschädigung und Löschung bedroht. Ein fehlerhaftes Software-Update oder eine beschädigte FAT – die Gefahren lauern überall! Ein Hardwaredefekt durch Blitzschlag, Stromausfall oder Sturz und die Festplatte weist möglicherweise defekte Sektoren auf. Auch Viren, Trojaner und sonstige Infektionen des Systems mit Schadsoftware stellen eine ernste Bedrohung für den vorhandenen Datenbestand dar.

Mal ehrlich: Wäre es nicht schön, für solche Notfälle gewappnet zu sein? Warum gehört solch ein essenzielles Rettungswerkzeug nicht zu jedem Computer? Wie clever wäre es, eine solche Software würde gleich im Lieferumfang des Betriebssystems oder des Office-Pakets enthalten sein? Ja, das wäre wirklich prima. Aber dem ist leider nicht so.

Jedem Menschen passieren Fehler. Obendrein sind die meisten PCs gegen Angriffe von außen und höhere Gewalt nur unzureichend gewappnet. Es gibt jedoch eine Software gegen Datenverlust durch Versehen, Angriffe und Defekte. Mit der Best Data Recovery Software werden die verlorenen Daten wiederhergestellt. Auch von Laien!

Nach der Installation der Software beziehungsweise einem Start von einem Wechseldatenträger aus werden die betroffenen Laufwerke vollständig gescannt. Auch das leistet die Best Data Recovery Software: Nach dem Scan werden exakt die Dateien ausgewählt, die benötigt werden. Werden wirklich noch alle Daten gebraucht? Defekte Sektoren und eine beschädigte FAT sind im Übrigen auch kein Problem.

Auf diese Weise rettet die Software Daten von Festplatten, Speicherkarten und USB-Sticks. Nie wieder verlorene Urlaubsfotos. Nie wieder verlorene Email-Korrespondenz und Steuerunterlagen. Mit der Best Data Recovery Software lässt sich die Sicherheit des vorhandenen Datenbestands gewährleisten. Sowohl im privaten, als auch im gewerblichen Umfeld.