Die 10 besten Gruselfilme 2010




Platz #82 in Kino & Fernsehen, #3550 insgesamt
0

Gruselfilme

Die 10 besten Gruselfilme 2010
Die besten Gruselfilme

Gruselfilme sind eine willkommene Abwechslung zu Liebesschnulzen, anspruchsvollen Dramen oder Komödien.
Gruselfilme kann man sich im Dunkeln, an den Liebsten gekuschelt anschauen. Aber auch im Freundeskreis, mit Popcorn und Süßkram, sorgen Gruselfilme für eine gute Unterhaltung.
 

Wie sollen gute Gruselfilme sein?

In erster Linie sollen Gruselfilme Angst und Schrecken auslösen. Meistens werden diese Gefühle durch übernatürliche Phänomene (wie Geister, Vampire oder Außerirdische) ausgelöst, die niemals ganz aufgeklärt werden können.
Andere Gruselfilme verzichten auf Übernatürliches und stellen eine menschliche Bedrohung in den Mittelpunkt (zum Beispiel einen durchgeknallten Serienmörder).
Auch wenn die Fantasie eine große Rolle spielt, ist die Welt, in der die Gruselfilme spielen doch an unserer realen, rationalen Welt orientiert.
Wichtig ist auch, dass der Zuschauer sich mit dem Protagonisten des Films identifizieren kann, mit ihm mit fiebert, leidet und bangt.
Und auch der richtig eingesetzte Überraschungseffekt macht gute Gruselfilme aus. Erwartet man etwas, muss das Gegenteil geschehen. Wiegt man sich in Sicherheit, kommt es zur Katastrophe oder zum Unglück. So bekommen die Gruselfilme viele ungeahnte Wendungen und sorgen für zusätzliche Spannung.
Gruselfilme leben auch davon, nicht alles zu zeigen, sondern bewusst etwas weg zu lassen. So braucht man nicht unbedingt ein Blutbad, um sich zu gruseln. Atmosphärische Musik, Schnitte, Spezial- oder besondere Toneffekte verursachen viel eher eine Gänsehaut und sind unverzichtbar in Gruselfilmen.
 

10 der besten Gruselfilme 2010

 

  • A Nightmare on Elm Street 2010 (ab 16) - Remake

Freddy Krueger zählt zu einer der bekanntesten Figuren in Gruselfilmen. Er taucht in den Träumen Jugendlicher auf, bedroht und verfolgt sie. Nur wenn sie wach bleiben, können sie ihm entrinnen.

Die Neuauflage hat vor allem einen überzeugenden Hauptdarsteller und einen guten Regisseur.

 

  • Predators (ab 18) – Englisch für Feinde/Räuber

Eine Gruppe Elitesoldaten werden von Außerirdischen auf einem anderen Planeten ausgesetzt, um sich gegen fremdartige Kämpfer zu verteidigen, die übermächtig erscheinen.

  • The Crazies (ab18) – Zombies

In einen kleinen, friedlichen Ort zieht das Grauen ein. Immer mehr Menschen mutieren zu gefühlskalten, verrückten Zombies. Sehr spannend, dichte Atmosphäre und nicht sofort durchschaubar.
 

  • Piranha 3D (ab 18) – Kleine Haie

Jeder kennt den weißen Hai. Aber auch die spitzen Zähne der Piranhas können eine Menge Schaden anrichten. Studenten, die am Strand den Spring Break feiern müssen um ihr Leben fürchten. Nicht nur gruselig, sondern auch komisch.

  • Eclipse – Biss zum Abendrot (ab 12)

Der dritte Teil der berühmten Vampir-Werwolf-Saga. Bella und Edward sind wieder zusammen, und Jacob, der davon wenig begeistert ist, kann nichts tun, um das zu ändern. Da droht Gefahr durch eine ganze Arme von neuen Vampiren.
 

  • I spit on your grave (ab 18) – Toughe Frau

Eine Schriftstellerin will sich zurück ziehen und in Ruhe an ihrem ersten Roman arbeiten. Doch einige Männer bereiten ihr einen schmerzvollen Empfang. Anstatt klein bei zugeben, beschließt sie jedoch, sich an ihnen zu rächen. Einer der Gruselfilme, der auf Blut und Gemetzel setzt.

  • The Road – Das Ende der Welt

Auch ein Klassiker unter den Gruselfilmen: Das Weltuntergangs-Szenario. Weil die Sonne verdunkelt wurde, stirbt das Leben. Neben Tieren und Pflanzen auch die Menschen. Nur Wenigen gelingt es, der Katastrophe zu entkommen. Sie machen sich auf die Suche nach einem besseren Ort, obwohl sie selbst voller Angst und ohne Hoffnung sind. Beklemmend.

  • Resident Evil: Afterlife (ab 16) – Videospielverfilmung

Auch hier spielen Untote eine große Rolle. Sie hausen und herrschen auf der Erde. Alice, die Protagonistin, begibt sich auf die Suche nach Überlebenden und erfährt von einem letzten Zufluchtsort. Doch sie scheint zu spät zu kommen und setzt ihr eigenes Leben aufs Spiel.

  • Die Horde – Französisches Gruseln

Polizisten wollen den Mord ihres Kameraden rächen und verfolgen eine Gangster-Bande. Doch Gruselfilme entwickeln sich meist zum Albtraum. Hier erwacht eine Horde Kannibalen zum Leben.

  • Wolfman (ab 16) – Noch mehr Werwölfe

Neben Vampiren und Geistern zählen Werwölfe sicher zu den beliebtesten Geschöpfen der Gruselfilme. Wieder wurde ein Klassiker neu aufgelegt. Ein sehr düsterer, spannender Gruselfilm, der auf eine dichte Atmosphäre setzt und darauf, was Gruselfilme ausmacht: das Erschrecken.

Die besten Gruselfilme 2010

A Nightmare on Elm Street [Blu-ray]

A Nightmare on Elm Street [Blu-ray]

von: Warner Home Video - DVD, Jackie Earle Haley
Amazon Preis: EUR 29,99 (vom 29. September 2010)



The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Steelbook)

The Crazies - Fürchte deinen Nächsten (Steelbook)

von: Kinowelt GmbH, Timothy Olyphant




Eclipse - Biss zum Abendrot

Eclipse - Biss zum Abendrot

von: Concorde Video, Kristen Stewart
Amazon Preis: EUR 22,99 (vom 29. September 2010)






Remove