Die adlige polnische Familie Adamkiewicz, Wappen Wadwicz (Wadwic).




Platz #8 in Kunst, Kultur & Foto, #213 insgesamt
0

Die adlige polnische Familie Adamkiewicz, Wappen Wadwicz (Wadwic).

Die adlige polnische Familie Adamkiewicz, Wappen Wadwicz (Wadwic).
Wadwicz

Die adlige polnische Familie Adamkiewicz, Wappen Wadwicz (Wadwic).

Wappenbeschreibung.

Wadwicz (Wadwic). In rot silbern gespaltenem Schilde in jedem Felde ein mit dem Kopf nach oben gerichteter, etwas gekrümmter, mit dem Rücken nach innen gekehrter Fisch von gewechselter Tinktur; Helmschmuck: fünf Straußenfedern. Über den Ursprung des Wappens wird angegeben: Ein Ritter, Wadwicz (Wadwic)  genannt, wurde von König Boleslaw III. (1102 39) zweimal als Gesandter nach Dänemark ent¬sendet, musste zur Ausführung seiner Sendung eine Seefahrt unter-nehmen; auf der zweiten Rückfahrt erlitt er Schiffbruch und rettete sich nur mit schwerer Mühe ans Land. Der König verlieh dann ihm und seinen Nachkommen dieses Wappen, das den Namen des Ritters Wadwicz (Wadwic)  erhielt; nach einem scherzhaften Worte des Königs sollte Wadwicz (Wadwic)  die Meerfische aus Dankbarkeit dafür tragen, dass sie ihn nicht verschlungen haben. jetzt wird das Wappen vorzugsweise von litauischen Familien geführt, welche dasselbe an dem Versammlungs¬tag zu Horodlo 1413 annahmen. Zu dem Wappen gehören die: Adamkowicz, Boreysza, Kamieniecki, Klimkowski, Lodziata, Matyaszewicz, Mezyk, Montygierd, Nadarzynski, Naruszewicz, Roski, Roszkiewicz, Stankiewicz, Wadwicz (Wadwic), Wandalowicz, Welawski, Wirulowicz, Wolczek.

Copyright 2012 by Werner Zurek. Bildquellen: (GNU Wikipedia).

Bildquelle: Źródło Juliusz Ostrowski, Księga herbowa rodów polskich. Warszawa 1897. http://herbyszlachty.pl/herby_user_herb.php?lang=pl&herb=Wadwicz. Autor  Ta grafika wektorowa została stworzona za pomocą programu Inkscape przez Bastianowa (Bastiana).