Die "Grüne Rose" in der Gemüseküche - Rosenkohl




Platz #424 in Essen & Kochen, #9005 insgesamt
0

Rosenkohl kochen- Grundrezept

 Die
Rosenkohl

Rosenkohl ist die kleinste Kohlart. Er ist ein Wintergemüse, bei dem schwache Frosteinwirkung die Aroma-Entwicklung begünstigt. Will man Rosenkohl kochen, kauft man ihn am besten frisch von Oktober bis März. Er wird aber auch ganzjährig tiefgefroren angeboten. Achten Sie - wenn Sie Rosenkohl kochen möchten - auf kleine, dunkelgrüne Kohlröschen! Sie müssen noch fest sein; welke Außenblätter zeigen an, dass Rosenkohl nach der Ernte zu lange gelagert wurde. Sie können, wenn Sie Rosenkohl kochen möchten, ihren Kauf bis zu einer Woche im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. Haben Sie die größeren Kohlröschen kreuzweise eingeschnitten und welke, schlechte Blätter entfernt, könnten Sie den Rosenkohl kochen.

Rosenkohl online bestellen

TTS Rosenkohl; 1200 g

TTS Rosenkohl; 1200 g

von: Tiefkühl-Top-Service




Bio Rosenkohl (1 kg)

Bio Rosenkohl (1 kg)

von: Natur.com




Rosenkohl kochen – einfach und schnell

Rosenkohl kochen: Grundrezept:

750 g Rosenkohl
1 Esslöffel Butter
2 Messerspitzen Salz
1 Messerspitze geriebene Muskatnuss
1/8 Liter Fleischbrühe
½ Bund Petersilie
Garzeit: 25 Minuten
Die Butter in einem Topf erhitzen, die Rosenkohlröschen zugeben und unter Wenden andünsten. Mit dem Salz und dem Muskat würzen. Die Fleischbrühe zugießen und den Rosenkohl bei milder Hitze zugedeckt cirka 25 Minuten weich dünsten. Die Petersilie waschen, abtropfen lassen, fein schneiden und über das Gericht streuen. – Rosenkohl kochen kann man zu Rindsrouladen, Rinderbraten, Bratwürsten oder auch zu Wild.
Variante: Rosenkohl kochen mit Speck und Käse - 100 Gramm durchwachsenen Speck in kleine Würfel schneiden. Bei mittlerer Hitze in einem Topf glasig braten und 1 Esslöffel Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Rosenkohl zugeben weich dünsten. Das Gemüse mit 2 Esslöffeln geriebenem Käse überstreuen. Hierzu passt besonders gut Kartoffelpüree. – Auch so kann man Rosenkohl kochen

Rosenkohl kochen nach Brüsseler Art

Rosenkohl kochen: Besonders lecker

750 g Rosenkohl
¼ Liter Wasser
½ Teelöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
1/8 Liter Kochsud
1/8 Liter Milch
4 Esslöffel Sahne
2 Eigelbe
Je 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss und Pfeffer
Garzeit: 30 Minuten
Den Rosenkohl von den welken oder schlechten äußeren Blättern befreien, waschen und die Strunkenden kürzen. Das Wasser mit einem halben Teelöffel Salz zum Kochen bringen. Das Gemüse hineinschütten und bei milder Hitze zugedeckt in etwa 25 Minuten den Rosenkohl kochen, bis er weich ist. Den Rosenkohl abgießen und den Kochsud aufbewahren. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl darüber stäuben und rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Unter Rühren nach und nach den Kochsud und die Milch zugießen, aufkochen und etwa fünf Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Die Sahne mit dem Eigelb verrühren und das Gemisch unter die Sauce rühren. Nicht mehr den Rosenkohl kochen lassen. Mit dem Salz, dem Muskat, dem Pfeffer und dem Zitronensaft würzen. Den Rosenkohl in einer vorgewärmten Schüssel anrichten und mit der Sauce übergießen. – Rosenkohl kochen auf diese Weise würde man zu gekochtem Rindfleisch und Petersilienkartoffen.

Rosenkohlsuppe

Auch so kann man Rosenkohl kochen

40 g Fett
1 Zwiebel
40 g Mehl
1 Liter Flüssigkeit
Suppengrün
Salz
200 Gramm Rosenkohl
Noch einmal 10 Gramm Fett
Fett und Mehl werden geschwitzt, bis keine Blasen mehr aufsteigen und die Schwitze eine goldgelbe Farbe erhalten hat. Man gibt das fein geschnittene Suppengrün und die Zwiebel hinzu, dann unter fortwährendem Rühren nach und nach die heiße Flüssigkeit (Wasser, Fleischbrühe, Gemüsebrühe) hinzugeben. Die Suppe muss zwischendurch immer wieder zum Kochen kommen. Je langsamer das Zugießen und je sorgfältiger das Rühren geschieht, desto glatter und gleichmäßiger ist die fertige Suppe. Wir die Flüssigkeit schnell zugegossen, so können sich Klümpchen bilden, wird sie nicht ständig bis zum Kochen gerührt, so kann sich das Mehl leicht ansetzen. Die Suppe muss 10 Minuten gar ziehen. Sie wird mit Salz abgeschmeckt. Den Rosenkohl in den zehn Gramm Fett andünsten, in die fertige Grundsuppe geben und in etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. – Auch so kann man Rosenkohl kochen:

  • http://www.kuechentipps.de/tipps/kochen/rosenkohl.html
  • http://www.theofel.de/plog-archives/2005/12/basics_rosenkohl_kochen.html

Rosenkohl selbst säen

Rosenkohl Roodnerf spät

Rosenkohl Roodnerf spät

von: Kiepenkerl - Gemüse-Saatgut