Doppeltes Sky-Vergnügen dank Zweitkarte




Platz #117 in Kino & Fernsehen, #5081 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Pay-TV wird bei den Deutschen immer beliebter. Das zeigen die steigenden Abonnenten-Zahlen des Pay-TV-Giganten Sky. In den letzten Monaten knackte das Unternehmen die magische Zahl von drei Millionen Kunden, was sich durchaus sehen lassen kann. Dieser Kundenzuwachs kommt hauptsächlich durch die exklusiven Premiuminhalte zu Stande, die Sky dank oftmals teuer erkauften Lizenzen bietet. Im Bereich Fußball wären das die Exklusivrechte zur Live-Ausstrahlung der Bundesliga-Partien sowie der Spiele der UEFA-Champions-League. Des Weiteren gibt es bei Sky viele Kinofilme in deutscher Erstausstrahlung zu sehen, oftmals nur wenige Wochen, nachdem diese aus den Sendeprogrammen in den Kinos gestrichen wurden.


Der Preis für den Empfang dieser Inhalte ist der Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements für den Zeitraum von gewöhnlich 24 Monaten (bei Erstabschluss). Die Höhe des monatlichen Entgeltes richtet sich nach den gebuchten TV-Inhalten. Die Inhalte werden bei Sky in sogenannte Pakete unterteilt. So gibt es beispielsweise ein Film-, Sport-, Bundesliga- und HD-Paket. Die Preise beginnen bei ca. 17 € monatlich für die Standardbuchung und können für das komplette Paket gut und gerne den Betrag von 60 € überschreiten – jeden Monat wohlgemerkt. Doch TV-Fans sind sich einig. Für intensive TV-Nutzer und Fernseh-Liebhaber lohnt sich die Kundschaft bei Sky allemal. Die gebotene Qualität ist laut vieler Meinungen eben doch eine andere als bei gewöhnlichen, frei empfangbaren TV-Sendern. Bei diesen sinkt die Qualität und das Niveau der gezeigten Inhalte eher, als das es steigt oder zumindest gleich bleibt. Zumindest entsteht dieser Eindruck, wenn man sich einmal etwas intensiver damit befasst du die gebotenen Inhalte und Sendungen etwas genauer unter die Lupe nimmt. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.


Eine beliebte Zusatzoption für viele Sky-Kunden ist die sogenannte Zweitkarte. Dazu muss man wissen, dass Sky seine Inhalte nur verschlüsselt versendet. Um die verschlüsselten Programme empfangen zu können, benötigt man einen speziellen Receiver, der mit Hilfe einer eingebauten Smartcard das Signal entschlüsselt. Als Kunde hat man nun die Möglichkeit sich zusätzlich eine Sky Zweitkarte zu bestellen, mit der man eine weitere Smartcard erhält. So hat man mit einem Abo die Möglichkeit, seine gebuchten Inhalte gleich doppelt zu genießen. Denn dank einer Zweitkarte von Sky, über die es beispielsweise hier ausführliche Informationen gibt, besteht die Möglichkeit, die Sky-Programme von zwei unterschiedlichen Orten aus und zum gleichen Zeitpunkt zu schauen – vorausgesetzt man hat zwei sky-taugliche Receiver zur Verfügung. Diese können jedoch auch kostenlos von Sky geliehen werden.
 




Remove