Druckertinte sparen - So geht's




Platz #412 in Computer & Elektronik, #10819 insgesamt
0

Billige Drucker, überteuerte Patronen - so lautet die Devise der Druckerhersteller. Viele Geräte sind zwar schon ab rund 50€ erhältlich, sorgen aber mit halbleeren Tintentanks, und teuren Patronen für hohe Folgekosten. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten um die Lebensdauer der Kartuschen zu verlängern.

Dokumente als Entwurf drucken

Ein praktischer Tipp, um teure Tinte zu sparen, besteht darin, im Entwurfsmodus zu drucken. Meist lässt sich dies in den Menü-Einstellungen des jeweiligen Textprogramms umändern. Teilweise kann so bis zu 50% an Pigmenttinte eingespart werden. Vor allem eignet sich diese Option für unwichtige Dokumente wie Stichwortzettel, Notizen oder Wegbeschreibungen. Es empfiehlt sich, den Entwurfsmodus als Standardeinstellung festzulegen, da die Software dies automatisch zurücksetzt.

Graustufenmodus vermeiden

Oftmals wird angenommen, dass der Graustufendruck wertvolle Tinte einspart. Doch die Realität sieht anders aus: Um die Farbe grau zu erzeugen, werden die Farben der drei Farbpatronen zusammengemischt - es wird also zusätzliche Tinte verschwendet.

Einzelne Druckerpatronen kaufen

Wer auf große Komplettpatronen setzt, gibt unnötig Geld aus. Denn im Falle, dass zwei der Farbpatronen leer, die anderen aber noch halb voll sind, müssen diese zwangsweise komplett ausgewechselt werden. Da man die Patronen nur gesamt -und nicht individuell- auswechseln kann, wird kostbare Tinte wegeschmissen.

Nach kompatiblen Druckerpatronen suchen

Die größte Menge an Geld lässt sich einsparen, indem vor der Anschaffung eines neuen Gerätes darauf geachtet wird, dass günstigere Tintenpatronen von Drittherstellern erhältlich sind. So kann es schon einmal passieren, dass ein kompletter Satz Tintenpatronen eines Fremdherstellers so viel kostet wie eine schwarz-weiß Kartusche des Originalherstellers. HP und Canon wehren sich beispielweise durch den Einsatz von verschlüsselten Mikrochips, während Epson und Brother dies zulassen.

Auf Vorder- und Rückseite drucken

Eine weiter Methode um beim Drucken zu sparen, besteht darin, Dokumente, Graphiken oder Texte mit einer sogenannten Duplex-Einheit auf Papier zu bringen. Diese automatisiert das Wenden des Blattes innerhalb des Gerätes und sorgt so für eine Reduzierung der Papierkosten um bis zu 50%.

Quelle: www.multifunktionsdruckertests.de