Ebook-Reader - Willkommen im digitalen Zeitalter




Platz #303 in Computer & Elektronik, #4400 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Ebook-Reader - Willkommen im digitalen Zeitalter
Ebook-Reader im Test

Was vor Jahren noch als unglaublich abgestempelt wurde, ist heute zur Realität geworden. Denn mit dem Ebook Reader ist es möglich, dass permanent mehrere hundert Bücher mitgetragen werden können. Die Kapazitäten der Ebook Reader sind gigantisch. Rund 2.000 Bücher passen auf den internen Speicher der gängigen Modelle, wobei es natürlich auf die Größe des Buches ankommt - wobei, zwischen 1.400 Bücher und 1.800 Bücher passen auf jedes handelsübliche Modell. Noch nie war es so einfach ein Buch zu bekommen. So wird der Download gestartet und das Buch ist binnen weniger Sekunden auf dem eReader geladen. Die Neuzeit hat gezeigt, dass der Buchdruck bald aussterben wird, aber die Bücher ewig leben werden.

Tausende Artikel stehen zur Verfügung

Es gibt bereits dutzende Ebook Reader, welche unterschiedliche Funktionen aufweisen. So kann sich der potentielle Kunde etwa unter http://www.ebookreader-test.net/ebook-reader/ informieren, welche Reader derzeit beliebt sind bzw. welche tatsächlich halten, was sie versprechen und welche Leistungen geboten werden. Denn auch wenn das Prinzip im Endeffekt immer dasselbe ist, so gibt es einige Unterschiede. Denn viele Ebook Reader präsentieren bereits die individuelle Einstellung der Schriftart und Schriftgröße. So ist es möglich, dass selbst Personen, welche eine deutliche Minderung der Sehstärke haben, problemlos ohne einer Brille die Bücher am Ebook Reader lesen können. Das integrierte Licht, welches bei einigen eReadern bereits vorhanden ist, sorgt auch dafür, dass problemlos in der Dunkelheit gelesen werden kann. Mittels Touchscreen wird das Gefühl eines Buches vermittelt, sodass das Umblättern tatsächlich wie bei einem Buch erfolgt.

Ebook Reader im PC-Welt Testvergleich

Der Ebook Reader im Urlaub

Der Start der Ebook Reader verlief nicht gerade reibungslos. Das Bild hat geflimmert, die Auflösung war miserabel und nach wenigen Minuten schmerzten die Augen. Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Mängel entfernt wurden. Mit der neuen Technik von InkJet ist es möglich, dass man keine Augenschmerzen mehr bekommt, wenn auf dem Ebook Reader gelesen wird. Zudem gibt es bereits Reader, welche auch in Farbe wiedergeben. So können Magazine wie Zeitungen auch in Farbe gelesen werden. Aber nicht nur in der Darstellung des Textes oder der Bilder sind die Ebook Reader einzigartig. Auch die Akkulaufleistungen werden immer besser, sodass ein durchschnittlicher Ebook Reader bereits 8 Wochen ohne Stromversorgung auskommt, wenn pro Tag 30 Minuten gelesen werden. So benötigt man weder das Kabel noch sonstige Materialien für das Aufladen des Ebook Readers, wenn man in den Urlaub fährt.

Bildquelle: Pixabay.com