Echthaar Extensions zur Haarverlängerung




Platz #524 in Gesundheit & Wellness, #3989 insgesamt
0

Haare verlängern

Echthaar Extensions zur Haarverlängerung

Schöne, lange Haare sind der Inbegriff für Weiblichkeit. Frauen träumen von langen, gepflegten Haaren, doch aus einer Kurzhaarfrisur wird bei natürlichem Wuchs erst in einigen Jahren eine traumhafte Haarpracht. Besonders die Übergangszeiten sind sehr schwer und müssen mit vielen Hilfsmitteln, wie Gel oder Haarspray, überwunden werden. Die Haarverlängerung mit Echthaar Extensions macht es möglich, in wenigen Stunden von einer Kurzhaarfrisur auf lange Haare umzusteigen. Friseure, die mit dieser Technik vertraut sind, führen Haarverlängerungen im Bonding-Verfahren durch.

Foto: jena / pixelio.de

Arten der Haarverlängerung

Bonding oder Clip-In

Beim Bonding-Verfahren werden einzelne Haarsträhnen oder Haartressen mit dem eigenen Haar „verschweißt“. Das kann nur ein darin ausgebildeter Friseur vornehmen. Die Mindestlänge der eigenen Haare sollte 10 cm betragen, besser ist schulterlanges Haar. Haarverlängerungen sind in Stufen von 30 bis 45 cm möglich. Indische oder asiatische Echthaar Echthaar Extensions werden meistens aus Qualitäts- und Kostengründen für die Haarverlängerung eingesetzt. Für die „neuen“ langen Haare sollten ca. drei Stunden Sitzfleisch einkalkuliert werden. Preislich bewegt sich diese Haarverlängerung ab 400 Euro.

Schnell und einfach lassen sich Strähnen-Clips in das eigene Haar bringen, um mehrere Zentimeter Haarpracht zu gewinnen. Hier sind Echthaarsträhnen an einem Clip angebracht, der mit den natürlichen Haaren durch Einlegen verbunden wird. Diese Extensions gibt es in verschiedenen Farben und Längen. Auch hier beträgt die Mindestlänge der eigenen Haare 10 cm, damit die Clips gut haften. Die Clips sind jederzeit wieder einfach zu entfernen.

Beide Methoden eignen sich zur Haarverlängerung mit Echthaar.

Echthaartresse

Die Unterschiede in der Qualität sind gravierend

Wenn echte Haare nebeneinander aufgereiht und auf ein Band geklebt werden, dann spricht man von Echthaartressen. Es gibt sie breit und schmal und in allen Farben. Für eine Haarverlängerung sind echte Haare am besten geeignet, da sie natürlich wirken. Die Qualität kann dabei sehr unterschiedlich sein. Asiatische Echthaar Extensions haben eine dickere Struktur und sind preisgünstiger, als europäische Haare. Daher werden sie oftmals bei Bonding-Verfahren eingesetzt. Vor der Verarbeitung werden die Haare chemisch aufbereitet, um die Schuppenschicht zu lösen und so eine Ausdünnung vorzunehmen. Indisches Haar eignet sich für eine Haarverlängerung am besten, da es unbehandelt ist und auch problemlos eingefärbt werden kann. Indische Haare werden preislich am höchsten gehandelt, aber die Qualität und die Widerstandsfähigkeit dieser Extensions versprechen ein optimales Ergebnis bei der Haarverlängerung.
 

Pflege nach der Haarverlängerung

Worauf man bei der Zweithaarpflege achten sollte

Nach einer Haarverlängerung ist es empfehlenswert, die angesetzten Haare mit kräftigenden Zusatzstoffen zu versorgen, da sie über keine Wurzel mehr verfügen. Die Auswahl geeigneter Bürsten und Pflegemittel ist ebenso zu beachten. Das Kämmen und Waschen ist in der Anfangzeit etwas gewöhnungsbedürftig, mit der Zeit hat man aber den Dreh schnell raus, hier gibt der Friseur gerne Tipps. Wie lange die Haarverlängerung hält, ist unter anderem auch von Wachstum, Dichte und der Frisur abhängig. In der Regel dauert es 4 bis 6 Monate, bis die eingearbeiteten Strähnen nach unten gewandert sind und die Verbindung sichtbar wird. Die Entfernung der Extensions muss vom Friseur vorgenommen werden.
 

Anleitung Haarverlängerung mit Clips




Remove