Ein Auto für den Verein oder die Stadt zum Nulltarif




Platz #173 in Gesellschaft, #3612 insgesamt
0

Ein Auto für den Verein oder die Stadt zum Nulltarif

Egal ob Kurierfahrten, Essen auf Rädern, Personenbeförderung, Sozialdienste oder sogar Ausflüge - Vereine, karitative Einrichtungen, Städte und Gemeinden oder andere Institutionen- der Bedarf an Mobilität ist immer da, das Geld dafür knapp! Mobilität ohne Einschränkungen kann ein Modell schaffen, welches sich schon seit geraumer Zeit erfolgreich etabliert hat und Fahrzeuge bereitstellt, indem es werbende Unternehmen und Städte oder Vereine zusammen bringt.

Sozialsponsoring der MOBIL Sport- und Öffentlichkeitswerbung GmbH bringt Mobilität in Städte, Vereine und karitative Einrichtungen

Das Modell ist einfach, bringt jedoch großen Nutzen. Unternehmen wie die MOBIL Sport- und Öffentlichkeitswerbung GmbH, welche mit mehr als 15.000 zufriedenen Partnern und 1500 Mitarbeitern einer der Marktführer in Europa ist, haben es durch qualitativ hochwertige Arbeit geschafft, in einem durchaus sensiblen Bereich ein Modell zu etablieren, bei dem Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden und gleichzeitig werben können.

Durch die Buchung einer Werbefläche auf einem Fahrzeug, und die damit verbundenen Werbekosten kann einem Verein, einer Stadt oder karitativen Einrichtung ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden, welches ohne Einschränkungen größtmögliche Mobilität gewährt. Dass selbst Städte sehr gern auf dieses Angebot zurückgreifen beweisen die Fahrzeuge mit Werbeaufklebern, die Ihnen vielleicht sogar schon in Ihrer Stadt aufgefallen sind. Hier überwiegt der Nutzen den und Unternehmen wie die MOBIL Sport- und Öffentlichkeitswerbung GmbH überzeugen durch seriöse Arbeit.

Regionale Firmen können in ihrer Region mobil werben und unterstützen Einrichtungen aus der Umgebung

In der Regel werben beim Sozialsponsoring Firmen aus der Region. Für die Unternehmen ist das eine einmalige Gelegenheit ihre Werbebotschaft mobil in der Umgebung zu platzieren und gleichzeitig positiv und oftmals auch medienwirksam aufzufallen. Zudem ist es - gerade in kleineren Städten und Ortschaften - durchaus möglich auf diese Weise den Verein zu unterstützen, in dem vielleicht sogar die eigenen Familienangehörigen aktiv sind. Die Wirkung nach außen muss nicht unterschätzt werden.

Das Sozialsponsoring ist mittlerweile zur echten Alternative zu angespannten Budgets geworden

Soziales- und gesellschaftliches Engagement ist wichtig. Gerade deshalb konnte sich das Modell des Sozialsponsorings so gut etablieren. Selbst die bekanntesten Städte Deutschlands greifen auf dieses Modell zurück und ermöglichen sich dadurch größeren Spielraum. Probleme, die vorher Aufgrund leerer Kassen da waren können so gelöst werden. Sicherlich fällt Ihnen als Leser sofort auch ein Verein oder eine karitative Einrichtung in Ihrer Umgebung ein, bei denen sicher Bedarf von Mobilität da wäre. Dann sollten Sie dieses Modell dort unbedingt ins Gespräch bringen und sich weiter darüber informieren, wie unkompliziert - und eben wirklich ohne Kosten - Abhilfe geschaffen werden kann.