Ein Wintergarten sorgt für Entspannung und verbessert die Wohnqualität




Platz #625 in Haus & Garten, #8659 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Wintergarten selbst anbauen

 

Ein Wintergarten ist für viele Hausbesitzer ein Traum. So schwer ist der Anbau dabei aber gar nicht. Mit ein wenig handwerklichen Geschick und etwas Hilfe kann man den Wintergarten auch selber aufbauen. Man braucht dazu mindestens 2 oder besser mehr Helfer, die beim Halten und Arbeiten mithelfen können. Der Tag der Installation sollte, wenn möglich trocken sein, um nicht unnötig Feuchtigkeit ins Mauerwerk zu bekommen, Dichtstellen und Fugen trocknen dann besser und die Verletzungsgefahr wird dadurch auch verringert. Das Zubehör und den gesamten Wintergarten kann man als Bausatz kaufen für den Selbstanbau. Sämtliche Dichtungen und Verbindungen sind bereits enthalten. Die Aufstellung erfolgt nach einer Montageanleitung, kann aber auf Wunsch auch durch eine Fremdfirma erfolgen, sollte man keine Helfer haben oder sich den Aufwand selbst nicht zutrauen. Man muss hierbei beachten, dass dann weitere Kosten entstehen. Heutzutage kann man einen Wintergarten auch über das Internet kaufen. Der Vorteil hierbei ist die fachkundige Beratung die man in solchen spezialisierten Shops erhält und die Unabhängigkeit von Laden-Öffnungszeiten. Ein Tipp: Einen Wintergarten im Internet bestellen bei ottenbau.de. Hier findet man eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen für einen eigenen individuellen Wintergarten. Außerdem bietet Ottenbau in einigen Teilen Norddeutschlands auch einen Aufbauservice.

 

Auch im Winter Trocken

 

Der beheizte Wintergarten ist auch im Winter trocken und kann dazu dienen Pflanzen zu überwintern und Gartenmöbel unterzustellen. Die Verglasung sorgt für einen hellen, offenen Raum, einen Ort der Entspannung. Ein richtiger Ort zum Wohnen und Wohlfühlen zu jeder Jahreszeit. Der Schutz vor Wind und Wetter ist durch die Vollverglasung gewährleistet. Ein Belüftungs- oder Heizsystem sorgt für die räumliche Wohlfühltemperatur. So kann man auch im Winter mit einem guten Buch auf einer Liege entspannen.

 

Unterschiedliche Arten von Wintergärten

 

Man kann unterschiedliche Arten von Wintergärten kaufen, die einen können beheizbar sein, die anderen dienen nur der Überdachung. Man nennt diese einfachen Überdachungen auch Kaltwintergarten. Diese Art dient dazu Pflanzen vor dem Frost zu schützen und das gröbste an Wind und Witterung abzuhalten. Auch Möbel können hier untergestellt werden, damit diese durch Witterung keinen Schaden nehmen. Ganz gleich für welche Bauart man sich entscheidet, der Wintergarten muss auch regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Neben der Prüfung des Mauerwerks müssen auch die Fenster und Scharniere geprüft werden.