Einfach und passiv Geld verdienen




Platz #267 in Heimarbeit, #9917 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Passiv und einfach Geld verdienen durch Erstellung von Texten und Einbinden von Werbemitteln

http://as-buecher.de

Es gibt viele Anbieter von Produkten und Dienstleistungen, die für jeden Einkauf, eine Anmeldung oder sogar für den Besuch der jeweiligen Online-Seite Geld bezahlen.

Die Werbemittel dazu sind beschreibende Texte, Werbelinks, Werbebanner und vieles mehr.
Die Werbemittel werden auf der Homepage platziert und sind mit Codes versehen, die mittels Cookies auf das Surfgerät des Users (PC,Tablet PC, Smartphone etc.) sodass ihr als Werber identifiziert werden könnt und die Provisionen erhaltet.
Wenn also einmal ein guter Text geschrieben ist, der die Leistungen eines Anbieters anschaulich beschreibt und zum Kauf anregt, so lässt sich auf Dauer mit dieser Seite Geld verdienen. Die Werbeseite sollte natürlich regelmäßig ein wenig überarbeitet werden.

Werbe-Netzwerke erleichtern das Passiv und Einfach Geld Verdienen

Um möglichst einfach an viele zahlende Anbieter von Produkten und Dienstleistern zu kommen, gibt es sogenannte Werbe-Netzwerke, beziehungsweise Partnerprogramm-Netzwerke, auch Affilitate-Netzwerke genannt. Sie vereinen Anbieter von Produkten und Dienstleistungen mit den sogenannten Partnern, also euch, die ihr Werbung macht für den Anbieter.
Sie machen passiv und einfach Geld verdienen möglich.
Der Vorteil solcher Netzwerke ist, dass ihr nicht jeden einzelnen Anbieter abklappern müsst, der Provisionen und Bezahlungen für Webseitenbesuche oder Anmeldungen anbietet, sondern sie finden sich übersichtlich sortiert an einem Ort. Ihr müsst auch nicht nach den Werbe-Bedingungen für die jeweiligen Anbieter suchen, sondern auch diese sind übersichtlich aufgeschlüsselt.
Bedingungen können zum Beispiel sein, dass die Anbieter nur auf einer eigenen Homepage beworben werden dürfen. Es gibt aber auch viele Anbieter, die ausdrücklich erlauben, dass ihre Seiten überall und in jeder legalen Form beworben werden dürfen. Diese und andere Bedingungen sind übersichtlich aufgelistet. Auch bieten seriöse Werbe-Netzwerke gleich ein transparentes und zuverlässiges Bezahlsystem. Ihr müsst also nicht bei jedem Anbieter prüfen, ob er bezahlt hat und wegen geringer Beträge ewig auf euer Geld warten. Da zur gleichen Zeit für viele Anbieter geworben werden kann, ist schnell der Auszahlungsbetrag zusammen.
Wer wie ich gerne auf Pageballs schreibt, dem kann ich das Werbe-Netzwerk Superclix besonders empfehlen.

Werbung

Was macht das Partnerprogramm-Netzwerk Superclix so attraktiv für Neueinsteiger und auch Profis?

Superclix ist ein Affilitate-Netzwerk für Neueinsteiger und auch Profis, die mit Werbung ihren Lebensunterhalt verdienen. Superclix hat über 700 Partnerprogramme, die geprüft wurden. Superclix bietet viele Nischenbereiche an, das heißt, dass zum Beispiel viele neue Shops und Dienstleistungsanbieter, auch Gameportale, angeführt sind, die leichter zu bewerben sind, als die großen und allseits bekannten Konzerne.
Ein großer Vorteil von Superclix ist, dass die Anbieter auch auf Pageballs beworben werden dürfen.

Es ist also Geld verdienen soagar ohne eigene Homepage möglich. Ich habe dahingehend den Support von SuperClix kontaktiert. Der Support hat umgehend, kompetent und freundlich alle meine Fragen beantwortet.

Die Plattform Superclix ist bedienerfreundlich gestaltet und listet alle Anbieter mit der Höhe der Vergütungen und der Art des Verdienstes auf und stets aktualisiert. SuperClix gibt es bereits seit dem Jahr 2000 und es ist nach wie vor sehr erfolgreich und kompetent.
Mit dieser Plattform lässt sich also auf längere Sicht gesehen passiv und einfach Geld verdienen, Das heißt, wenn ihr eure Texte geschrieben habt und die Werbemittel eingebunden habt, könnt ihr passiv mitverdienen, da manche Anbieter eine Lifetimeprovision, also lebenslange Provision (solange das Unternehmen besteht) anbieten.
Ausgezahlt wird jeden Monat ab einem Verdienst von 10 Euro.
 

Was man unbedingt noch bei dem Werben von bestimmten Programmen beachten sollte!

Es gibt sogenannte Pay-Per-Click-Programme. Das heißt, der Kunde bezahlt pro Klick auf seine Seite. Ihr dürft auf diese Links nicht einmal aus Testzwecken draufklicken, da diese auch der Kunde bezahlen müsste. Aus diesem Grund wird das Klickverhalten streng kontrolliert und kann sogar zum Ausschluss führen. Diese Programme sind auch sehr gering bezahlt. Attraktiver sind die Pay-Per-Lead Programme, wie zum Beispiel eine kostenlose Anmeldung zu einer Community oder Pay-Per-Sale Programme bei dem Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung.

Und nun viel Spaß bei dem passiv und einfach Geld verdienen!

Hier geht es zur Anmeldung auf SuperClix

Werbung