Es ist höchste Zeit, dass die Generation Twitter & Facebook zurück schlägt.




Platz #59 in Politik & Nachrichten, #8288 insgesamt
0

.... oder "Volk, Du hast mich gewählt, jetzt kann ich (auch mit Dir) machen was ich will" = politisches Auslaufmodell

Es ist höchste Zeit, dass die Generation Twitter & Facebook zurück schlägt.
Wir sind viele ... und werden immer mehr!

Ich habe selbst jahrelang versucht, mit etablierten Politikern sowohl regional als auch überregional ins Gespräch zu kommen. Aber auch ich musste irgendwann erkennen, dass ich jene Partei, die meiner persönlichen Einstellung bisher am Nächsten kam nicht mehr wählen kann, weil sie sich in vollkommene Ignoranz hüllt, und vom Volk, das ihr den Auftrag und die Legitimation gab immer weiter entfernt. Das ehrliches Bemühen um das Wohl des deutschen Volkes, wie sie es vormals gelobt hatten, ist Machtbesessenheit, persönlicher Raffgier und korruptem Jobgeschachere gewichen.

Die Folge sind immer wieder wahlpolitische Ohrfeigen, die sich diese ignorante politische Schicht so überhaupt nicht erklären kann. "Man müsse analysieren", sagen die Einen (CDU/CSU & SPD) und diskutieren darüber, wie sie ihr bürgerfremdes Vorgehen dem dummen Volk besser verkaufen können. "Man müsse noch mehr im Geheimen beschließen und es dem Volk einfach vorsetzen", sagen die Anderen (FDP) und zeigen damit alle zusammen, dass sie überhaupt nichts kapiert haben und auch gar nichts verstehen/ändern wollen.

Sie haben einen ganz anderen Weg beschritten: Sie gaukeln uns die große Gefahr "islamistischer Terroristen", "rechter Terrorzellen" und "linker Anarcho-Krawallbrüder" vor, obwohl weltweit durch diese in den letzten 20 Jahren deutlich weniger Menschen ums Leben gekommen sind als durch ihre eigene militärische "Zwangsbefriedung", und deutlich weniger finanzieller Schaden angerichtet worden ist, als durch korrupte oder unfähige Wirtschaftsbosse und Banker.

  • Ein Beispiel: Durch den islamistischen Terror am 11.09.2001 sind im WTC etwa 5.000 Menschen umgekommen. Entsetzlich und für die Betroffenen eine Katastrophe, gar keine Frage. Diese 5.000 Menschen aber dadurch zu rächen, dass man im Irak rund 4.484 unschuldige amerikanische Soldaten und in Afghanistan rund 2.900 unschuldige Soldaten der westlichen Staaten opfert, und allein im Irak mehr als 111.861 ziviler Opfer verursacht, da sollte sich selbst der dümmste Mensch langsam fragen, ob das eine angemessene Reaktion ist. Jeder dieser 111.861 zivilen Opfer hat eine Familie, die genau so trauert, wie die Familien der 5.000 WTC-Opfer und jeder der gefallenen oder verletzten westlichen Soldaten hat ebenfalls eine tauernde Familie.
  • Wenn durch islamistischen Terror 5.000 Menschen im Westen ermordet werden, dann opfern die westlichen Staaten weitere 7.384 eigene Bürger um dem bösen Feind in dessen Heimat habhaft zu werden. Die dort entstehenden 111.861 zivilen Opfer (ebenfalls unschuldige Menschen) werden als Kolateralschaden billigend in Kauf genommen.

Übrigens: Der Deutsche Kinderschutzbund weist daraufhin, "dass auch am Tag der Terroranschläge weltweit 50.000 Menschen verhungert sind, die Hälfte von ihnen Kinder." SZ, 21.9.2001, S.9

Aber deren Rettung hätte keine wachsende Macht, kein billiges Öl, keinen Einfluss in Irak und Afghanistan gebracht. Dabei hätten die 1.236,3 Milliarden Dollar (soviel haben die Kriege in Irak und Afghanistan allein die USA gekostet) sooooo viel mehr verhungernde Menschen retten können. Und damit, ich denke das ist unzweifelhaft, hätte in der Welt sehr viel mehr Frieden und Einheit geschaffen werden können als mit Krieg und Rache.

Doch damit nicht genug, denn wenn man diese, durch die eigene Grausamkeit und Unmoral hervorgegangenen, und nun verständlicher Weise ebenfalls auf Rache sinnenden Familien dieser Opfer nur als böse genug darstellt ohne die eigene Schuld zu offenbaren, dann kann man damit sogar "eine wachsende Gefahr durch islamische Terroristen" konstruieren, die nun rechtfertigt, nicht nur die betroffenen islamischen Länder, sondern sogar die gesamte eigene Heimat unter Generalverdacht zu stellen, das eigene Volk zu überwachen und die Freiheit zu beschränken. Ja liebe Politiker, wenn ich als Rache für getötete 5.000 unschuldige Menschen, mehr als 100.000 andere unschuldige Menschen getötet hätte, dann würde ich wohl auch unter paranoider Angst leiden. In Wahrheit aber stellt sich die Frage, wer nun die wirklich bösen Menschen sind ...

Anstatt sich mit der Rettung von Menschen Freunde zu machen, haben sie Ihre Macht gezeigt, indem sie wahrlich maßloses Töten befohlen und in Kauf genommen haben. Und ihre Macht wollen sie behalten, festigen und sogar noch steigern. Um jeden Preis! Wer denkt, solche durch eine ebenso machtbesessene Wirtschaft gestützten Politiker würden sich auf eine realistische und dem Volk verbundene Basis zurück reduzieren lassen, der wird die selbe Erfahrung machen müssen wie ich (siehe oben). "Ich habe die Macht, tausende Menschen leben oder sterben zu lassen. Und Du ahnungsloser Wurm (Bürger) willst mit mir diskutieren, ob ich dich überwachen darf oder nicht? Phaaa, mach Dich hinweg!"

Ja, es ist höchste Zeit, dass die Generation Twitter & Facebook zurück schlägt, und diesen abgehobenen Pseudo-Demokraten echte Demokratie beibringt. Falls sie denn lernfähig sind. Andernfalls muss deutlich werden, dass die deutsche Zukunft nicht in Überwachung, lobbygesteuerter Gesetzgebung und Unterdrückung, sondern nur in echter Freiheit, in echter Demokratie, in moralisch fundiertem Recht und Wahrhaftigkeit liegen kann.

Es geht um uns:

... um Dich, um mich, um uns alle ...

Hintergründe und Infos

Wir sind jung und brauchen die Welt: Wie die Generation Facebook den Planeten rettet

Wir sind jung und brauchen die Welt: Wie die Generation Facebook den Planeten rettet

von: Oekom, Daniel Boese
Amazon Preis: EUR 14,95 (vom 12. February 2012)



Die Ernährungslüge: Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt

Die Ernährungslüge: Wie uns die Lebensmittelindustrie um den Verstand bringt

von: Knaur TB, Hans-Ulrich Grimm
Amazon Preis: EUR 8,99 (vom 12. February 2012)



Die Terrorflüge (Terrorlüge): Der 11. September 2001 und die besten Beweise, dass wirklich alles anders war

Die Terrorflüge (Terrorlüge): Der 11. September 2001 und die besten Beweise, dass wirklich alles anders war

von: Kopp, Rottenburg, Andreas von Rétyi
Amazon Preis: EUR 19,95 (vom 12. February 2012)



Was noch zu sagen wäre:

PS: Die Grünen und die PDS sollen nicht glauben, nur weil sie in meinem Posting bisher nicht erwähnt sind, kämen sie besser weg. Die Grünen haben in den letzten Jahrzehnten wohl am stärksten gezeigt, wie man vom Menschen zum Politiker mutiert.

Und die PDS .... ? Naja, über die will ich an dieser Stelle gar nicht reden. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich durch heiße Luftblasen und haltlosen Lügen eine Stimme abquatschen lassen. Wer diese Partei wählt, hat nichts anderes verdient, als jene menschenverachtende und korrupte Geisteshaltung der ehem. DDR-Führung nun als gesamtdeutsche Politik im neuen "scheinheiligen" Mantel vorgesetzt zu bekommen. Gott bewahre uns davor!

Wer es noch genauer wissen will, der sollte sich folgende Buchliste mal genauer ansehen:

Buch-Liste zu führenden politischen Parteien:

Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen

Krieg, Atom, Armut. Was sie reden, was sie tun: Die Grünen

von: Rotbuch Verlag, Jutta Ditfurth
Amazon Preis: EUR 14,95 (vom 17. April 2012)



Die Wahrheit über DIE LINKE

Die Wahrheit über DIE LINKE

von: List Taschenbuch, Hubertus Knabe
Amazon Preis: EUR 9,95 (vom 17. April 2012)



Macht und Missbrauch: Von Strauß bis Seehofer. Ein Insider packt aus

Macht und Missbrauch: Von Strauß bis Seehofer. Ein Insider packt aus

von: Heyne Verlag, Wilhelm Schlötterer
Amazon Preis: EUR 9,99 (vom 17. April 2012)



Skandal FDP: Selbstdarsteller und Geschäftemacher zerstören eine politische Idee

Skandal FDP: Selbstdarsteller und Geschäftemacher zerstören eine politische Idee

von: BrunoMedia, Fritz Goergen
Amazon Preis: EUR 12,80 (vom 17. April 2012)



Bildherkunft und Rechtliches:

Meine Veröffentlichung gibt meine eigene, ganz private Meinung wieder und steht nicht im Zusammenhang mit Organisationen oder politischen Gruppierungen. Auch nicht mit den hier genannten.

Die oben genannten Zahlen stammen von Statista.com




Remove