Facelift




Platz #12 in Bücher, #327 insgesamt
0

Eine kleine Kurzgeschichte, die mir eingefallen ist - zur geistigen Entspannung und ohne Sinn-Zusammenhang.

Wir gehen in die Stadt, weil Facelift und Gesichtsstraffung uns gut tut. Ich denke nicht, dass der Himmel blau ist, wenn es draußen 40 Grad sind. Was halten Sie davon? Ist das eine gute oder schlechte Idee?

Wir wissen nicht was wir mit diesem Motor anfangen sollen, die VW Vertretung erzählt uns nicht wieso sie den Kompressor nicht gewechselt haben. Das ärgert uns natürlich sehr, weil wir in den Urlaub fahren wollen und das Auto brauchen. Der Werkstattleiter kann uns auch nicht weiterhelfen. Kuchen und Torte haben wir bereits besorgt und freuen uns sehr, dass man uns dieses Angebot gemacht hat. Ans Meer zu fahren ist ganz praktisch, besonders wenn man um die Ecke wohnt. Wo wohnen Sie denn? Ja, dass kenne ich. Dort haben wir unsere Sommerferien 2010 verbracht. Ein wunderschöner Ort ist das. Dass die Einwohner dort so freundlich sind, dass hat man uns bereits mitgeteilt. Sie fahren gerne Rad und halten sich sehr häufig auf dem Marktplatz auf. Sie trinken viel Bier und essen wenig, aber genau das ist es was sie so besonders macht. Grüne Felder mag jeder, oder? Ja, der Herbst darf kommen, wir haben unsere Heizkörper seit Wochen gekauft. Sie stehen noch im Keller. Der Installateur kommt erst morgen aus dem Urlaub und freut sich sehr in diesem Jahr mehr Geld verdienen zu können. Seine Frau ist schwanger und sie muss ziemlich häufig in die Klinik gebracht werden. Sie heißt Angela und ist 32 Jahre alt. Eine hübsche Frau mit exquisiten Kochkenntnissen. Wer sie für dumm hält ist selber dumm. Das hat unser Lehrer uns beigebracht. Man sollte die Anderen niemals unterschätzen. Kleine Kinder wissen das natürlich nicht. Man muss eine gewisse Lebenserfahrung haben, um zu verstehen, wieso nur reiche Leute über Armut reden. Und was ist überhaupt Armut? Womit hängt das zusammen? Wie wird Armut verursacht? Kein Wohlstand heißt nicht ausschließlich keine finanziellen Mitteln zu besitzen.
 




Remove