Facettensyndrom - Therapie, Behandlung & Diagnose




Platz #30 in Gesundheit & Wellness, #304 insgesamt
0

Gehe zu: Facettensyndrom im Gesundheitsportal rundumgesund.de
Gehe zu: Online-Schmerztest & weltneue Therapie mit Andullation

Das Facettensyndrom, das auch unter dem Namen Facettengelenksyndrom bekannt ist, ist eine Krankheit, bei der die Facettengelenke, oder auch Wirbelgelenke genannt, besonders stark beansprucht und gereizt werden.

Oftmals rühren Rückenschmerzen von dem Facettensyndrom her und damit zählt das Facettensyndrom zu einem der häufigsten Gründe für den Besuch bei einem Arzt. In aller Regel kommt die Krankheit durch den Verschleißt des Gelenkes auf. Meist treten das Facettensyndrom und der Schmerz an der Lendenwirbelsäule auf.

Hier ist durch das Körpergewicht die Belastung für den Körper besonders hoch und die Beweglichkeit sehr groß, weshalb der Verschleiß bereits sehr früh einsetzen kann. Die Schmerzen, die Betroffene dabei empfinden reichen oftmals sogar bis in die Beine, da die Nerven der Facettengelenke sehr viele Seitenarme haben und daher weit streuen können.

Beugen sich Patienten, die an dem Facettensyndrom leiden ins Hohlkreuz, so kann der Schmerz noch stark verschlimmert werden. Genauso verhält es sich beim Neigen zur Seite und auch bei langem Stehen und Gehen.

Gerade im Anfangsstadium ist das Facettensyndrom sehr schwer von anderen Rückenschmerzen zu unterscheiden, weswegen meist noch keine sofortige Diagnose gemacht werden kann, die darauf schließen lässt, dass es sich genau um diese Krankheit handelt.

Ein sehr gefährlicher Verlauf des Facettensyndrom kann infolge einer neu aufgetreten Lähmung, einer Tumorerkrankung oder auch infolge eines Sturzes erfolgen. Auch gefährlich kann die Krankheit sein wenn die Wirbelsäule infektiert ist oder auch ein Alter von unter 30 Jahren bei Auftreten der Krankheit vorliegt.

Oftmals werden bei dem Facettensyndrom Differentialdiagnosen gestellt. Dazu zählen vor allem Bandscheibenvorfall, Wirbelgleiten, Fraktur eines Wirbels oder auch des Kreuzbeins, Spinalkanalstenosen oder auch die Hüftgelenksarthrose. Behandelt wird das Facettensyndrom meist durch unspezifische Antiphlogistika.

Sollte jedoch kein Effekt auftreten, so kann eine Facettenblockade die Schmerzen der Betroffenen, die an dem Facettensyndrom leiden, lindern. Auch die Kryotherapie und Facettendenervierung kommt häufig als Methode zur Linderung zum Einsatz.

Gehe zu: Facettensyndrom im Gesundheitsportal rundumgesund.de
Gehe zu: Online-Schmerztest & weltneue Therapie mit Andullation
 


 



Remove