Farbcodes auf einem Klick




Platz #70 in Computer & Elektronik, #1473 insgesamt
0

Ich gestalte sehr gerne diverse grafische Dinge. Sei es Covers, Visitenkarten, Webseiten oder Ähnliches. Aber oft stehe ich derbe auf dem Schlauch, was die Wahl der Farben betrifft. Dann, wenn ich mir allerdings den Monitorinhalt genauer anschaue, also den Desktop Hintergrund beispielsweise, sehe ich ein Meer von Farben! Nun aber den richtigen Farbcode treffen, damit ich diesen auch in dem Programm nutzen kann, mit dem ich gerade arbeite.
Um dieses Problem zu lösen, habe ich mir mal die Zeit genommen und im Appstore meines iMacs herumgestöbert und bin dabei auf die kleine Software namens ColorSnapper gestoßen.

Aufbau und Funktion des Programms

Da ich schon einige kostenlose Arten dieser Programmsorte getestet habe aber mir keine wirklich gut gefallen hatte, habe ich es mal gewagt und die Software für 3,99 Euro im Appstore gekauft. Erst hatte ich nun Bammel, dass es ein großer Fehlkauf war. Aber dem war dann doch nicht so. Ich finde die kleine Softwarelösung ist richtig einfach zu bedienen und hält sich richtig schön diskret im Hintergrund. Das Einzige was man sieht ist ein kleines kreisartiges Symbol in der oberen Taskleiste von Mac OS X.
Es läuft schon ab der Mac OS X Version 10.6 Snow Leopard. Und das sehr gut.
Wenn man oben in der Taskleiste auf das kreisförmige Symbol klickt, erscheint ein Popup Menü mit dem ersten Eintrag „Pick Color“. Dann bekommt man ein kleines Fadenkreuz, mit dem man nun den ganzen Bildschirm nach der geeigneten Farbe absuchen kann. Dabei wird der Bildschirmausschnitt unter dem Fadenkreuz herangezoomt und man kann auf den Pixel genau die Wunschfarbe heraussuchen. Während des Suchens hat man noch in dieser Lupe selbst ein Text-Overlay. Darin wird die gerade anvisierte Farbe mit dem HEX Code, einem RGB Code oder einem HSL Code angezeigt. 
Nun noch ein Klick und man hat die gewünschte Farbe, in der History, damit färbt, sich auch das Icon des Programms oben in der Taskleise in der entsprechenden Farbe um, welche „gesnappt“ wurde.
 
In einer Art History kann man die letzten fünf Snapps zurückblicken und auch wieder anwählen. Das finde ich superpraktisch, da ich nicht nur mit einer Farbe, sondern oft mit 3 oder 4 Farben auf einmal arbeite. Daher ist hier ein richtig schnelles wechseln super gegeben.
 
Die Einstellungsmöglichkeiten in dem Programm sind ziemlich gering aber sehr nützlich. Neben Dinge wie die Darstellung der Lupe und dem Icon der Taskleiste kann man auch den Hotkey einstellen, den man drücken muss, um sofort die Lupe aufzurufen. Andererseits kann man auch die Art des Codes auswählen, in dem die Farbe angezeigt werden soll.
 
Da stehen folgende zur Verfügung:
  • HEX FFFFFF
  • HEX 0xFFFFFF
  • RGB 255,255,255
  • HSL 255,100%,50%
  • CSS #FFFFFF
  • CSS #ffffff
  • CSS3 rgb(255,255,255)
  • CSS3 rgba(255,255,255,1)
  • CSS3 hsl(360,100%,50)
  • CSS3 hsla(360,100%,50%,1)
  • OSX NSColor RGB calibrate
  • OSX NSColor HSB calibrate
  • iOS UIColor RGB
  • iOS UIColor HSB

Fazit

Die Vielzahl der Farbcodes ist wirklich groß, wobei ich persönlich nur „HEX FFFFFF“ nutze. Aber dar Programm ist allerdings sehr stabil und auch für Leien supereinfach zu benutzen. Für die 3,99 Euro hat man etwas in der Hand, womit das Arbeiten mit Farben ein wahres Kinderspiel ist. Besonders hilfreich für mich ist es, wenn ich eine Farbe wieder brauche, wo ich nun aber nicht den Farbcode weis. Da wird einfach die Lupe drüber gehalten, Klick, und fertig.
 
VIEL SPASS auch euch beim snappen!



Remove