Fernseher




Platz #440 in Computer & Elektronik, #10920 insgesamt
0

Plasma-, LCD- oder LED Fernseher?

In letzter Zeit gelang den Herstellern von Fernsehern ein gewaltiger Sprung in Sachen Fortschritt. Geringer Energieverbrauch, ein großer Bildschirm, ausgiebige Ausstattung und brillante Bildqualität sind die von den Käufern verlangten Anforderungen. Aber worin bestehen die Unterschiede bei den Geräten, die zurzeit auf dem Markt angeboten werden?

Ein interessantes Auswahlkriterium für den Käufer ist die Bauart des Bildschirmes, die an der Bezeichnung des Gerätes erkennbar ist. Unterschieden wird zwischen Plasma und LCD Bildschirmen. Der Plasma TV wird betrieben mit einem Edelgas-Gemisch, das sich zwischen zwei Glasscheiben befindet und durch Anschalten des Gerätes entzündet wird. Beim Anstellen des Plasma TV wird eine kleine Explosion ausgelöst, um das in dem Bildschirm befindliche Phosphor zum Leuchten zu bringen, ultraviolettes Licht entsteht und das Fernsehbild wird deutlich. Die Der Gebrauch von Phosphor für die Herstellung von Fernsehgeräten ist nicht nagelneu. Bereits Röhrenfernseher enthielten Phosphor. Leider haben Plasmafernseher einen hohen Energieverbrauch.

Im Gegensatz dazu ist ein LCD TV viel stromsparender. Bei einem LCD TV werden die Fernsehbilder durch ein Display aus Flüssigkristallen hergestellt. Die von der Hintergrundbeleuchtung angestrahlten Kristalle lassen das Licht, je nach Bedarf, durchscheinen. Etwa wie bei einem Schattenspiel - nur farbenfroher.

In diesem Zusammenhang kommt der LED TV ins Spiel. Der LED TV nutzt die gleiche Bildschirm Technologie wie der LCD-Fernseher und gehört damit in dieselbe Gerätegruppe. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Gerätetypen ist, dass der LED TV mit einer anderen Hintergrundbeleuchtung läuft. Bei bisherigen LCD Geräten wurden Leuchtstoffröhrchen verarbeitet, in der weiterentwickelten modernen Herstellung kommen Leuchtdioden zum Einsatz, die dem Gerät seinen Namen als LED Fernseher oder LED TV geben. Die Vorteile sind ein kleiner Stromverbrauch des Gerätes und optimale Ausleuchtung des Fernsehbildes. Die LED-Lämpchen verbessern die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirmes, sodass die Gerätehersteller eine höhere Bildqualität versprechen können. Sie sind entweder am Rand des LED TVs angebracht, sogenannte Edge-LEDs oder über den gesamten Bildschirm verteilt. So können LEDs einzelne Bereiche günstiger ausleuchten als die Vorgänger Generation der LCD-Fernseher. Edge-LEDs bringen den Vorteil mit sich, dass der Bildschirm mit einem nur zwei bis drei Zentimeter tiefen Rahmen auskommt. Damit werden ein tiefes Schwarz und scharfe Konturen erreicht. Ein wesentliches Merkmal eines guten Fernsehbildes ist auch der sogenannte 'Schachbrettkontrast', bei dem das Gerät ein Muster von schwarzen und weißen Flächen wieder gibt. Der so entstehende Kontrast zwischen hell und dunkel wirkt sich sehr günstig auf das Fernsehprogramm aus, das von schnellen Bewegungen lebt. Bei der Anschaffung sollte darauf geachtet werden, dass an den Rändern und Ecken des Bildschirms kein Licht von der LED-Hintergrundbeleuchtung durchschimmert. Deshalb ist es empfehlenswert nur Geräte zu auszuwählen, die im Elektrofachhandel zur Ansicht ausgestellt sind. Es kann auch passieren, dass die Randstellen nicht gleichmäßig ausgeleuchtet sind.

Neben der schnell fortschreitenden Entwicklung der Fernsehapparate, fallen auch zunehmend die Preise für moderne, aber schon als älter geltende Geräte. Das hat zur Folge, dass hochwertige Fernsehapparate um wenig Geld gekauft werden können. Neben den unterschiedlichen Bildschirmarten, ist auch die Gestaltung des Fernsehers, ebenso wie die Dimension des Bildschirms aus zahlreichen Varianten zu wählen. Im Gegensatz zu einem aus der Mode gekommenen Röhrenfernseher hat der LED TV einen bedeutend flacheren Bildschirm und wird deshalb auch als Flachbildfernseher bezeichnet. Ein schicker LED Flachbild TV vor einer ausgefallenen Mustertapete aufgestellt kann sehr elegant wirken. Das Eigengewicht des Flachbild LED TV ist ebenfalls gering genug, um ihn mit dezenten Montagehilfsmitteln an die Wand zu hängen. Auf unschöne Fernsehhalterungen aus Metall, wie sie aus Krankenhäusern bekannt sind, kann nun verzichtet werden. Der LED TV wird durch sein geringes Gewicht besser in die Raumgestaltung mit einbezogen. Eine Wand mit einer schönen kräftigen Einzelfarbe gestrichen, an dem ein matt farbiger LED Fernseher angebracht und mit Spiegelfließen umrandet ist, gibt dem Raum eine außergewöhnliche Atmosphäre.




Remove