Flirttipps für Katholiken




Platz #31 in Gesellschaft, #3956 insgesamt
0

Text Flirttipps

Erfolgreich katholisch flirten

Die katholische Kirche ist weniger leibfeindlich als ihr nachgesagt wird. Sicher, Sex vor der Ehe lehnt sie ab, aber dass sich Paare auch auf ihren Veranstaltungen finden, akzeptieren geistliche Würdenträger, wenn sie es nicht sogar befürworten. Immerhin reduziert die Partnersuche im katholischen Raum die Gefahr, eine interkonfessionelle oder gar interreligiöse Ehe einzugehen. Übrigens warten trotz der eindeutigen Haltung der Kirche nicht mehr Katholiken als andere Menschen mit dem Sex bis zur Ehe. Wer bewusst einen Katholiken oder eine Katholikin datet, verzichtet also im Regelfall keineswegs auf den Vollzug der körperlichen Liebe vor dem Gang zum Altar.

Wallfahrten
Katholischen Singles steht mit der Wallfahrt ein besonders nützliches Element für einen erfolgreichen Flirt zur Verfügung. Sicherlich werden Wallfahrten nicht in erster Linie angeboten, damit sich Paare finden, dennoch bieten sie sehr gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Dating. Die Teilnehmer an einer Wallfahrt teilen ein gemeinsames Ereignis; wenn es sich nicht gerade um eine Buswallfahrt handelt, auch körperliche Strapazen miteinander. Die Behandlung kleiner Wehwehchen wie Blasen an den Füßen oder auch die Frage nach der idealen Creme, um solche zu vermeiden, bilden einen idealen Anknüpfungspunkt für Gespräche. Auch das gemeinsame Beten schweißt eine Gruppe zusammen, ebenso wie die gemeinsamen Mahlzeiten.

Pfarrfeste
Fast jede katholische Kirchengemeinde feiert ihr jährliches Pfarrfest. Die Möglichkeit des Anbandelns mit dem anderen Geschlecht bietet sich besonders für Helferinnen und Helfer, da sie sich während der Vorbereitung häufig treffen.

 

Ein wenig Geld zum Ausgeben auf dem Pfarrfest erklicken

Messdienerstunden
Die katholische Kirche hat das Messdieneramt für Mädchen geöffnet, allerdings kann der örtliche Pfarrer weiterhin entscheiden, in seinen Messen nur männliche Messdiener einzusetzen. Diese Entscheidung treffen aber nur wenige Gemeindehirten, so dass sich in den meisten katholischen Kirchengemeinden Mädels und Jungs zur Messdienerstunde eintreffen. Allerdings besteht meistens eine traditionelle Altersbeschränkung für das Messdieneramt, so dass sich das Flirten in der Messdienerstunde nur für Jugendliche bis zu sechzehn oder achtzehn Jahre eignet. Es ist also vor allem ideal für diejenigen, die schon in ihrer frühen Jugend den Ehepartner finden möchten.

Der Schützenverein

Einige sehr traditionelle Schützenvereine nehmen weiterhin nur Männer als eigenständige Mitglieder und die Ehefrau oder feste Partnerin als Mit-Mitglied auf. Diese Schützenvereine eignen sich natürlich für den katholischen Flirt nicht. Die meisten Schützenvereine akzeptieren aber inzwischen weibliche Mitglieder ohne männlichen Anhang und bieten somit ideale Gelegenheiten für ein erfolgreiches katholisches Dating.

Besondere Flirtchancen für Katholikinnen
Katholische Priester dürfen nicht heiraten. Das priesterliche Sexverbot macht es für einige junge Frauen reizvoll, einen Priester zu verführen. Natürlich (im wahrsten Sinne des Wortes) sind die Erfolgschancen recht groß. Allerdings lässt sich aus einem solchen Flirt nur dann eine Ehe entwickeln, wenn der männliche Partner seinen Beruf aufgibt. Die katholische Amtskirche akzeptiert zwar, dass ihre Priester schwach werden und sündigen können, nicht aber dass sie sich ernsthaft zu verlieben in der Lage sind. Aus diesem Grund zahlen sie in den meisten Fällen durchaus die anfallenden Alimente, wenn die Liebe Folge hatte – aber nur, wenn sich der Priester nicht zu seiner Familie bekennt. Da eine Beziehung mit einem katholischen Priester auf Dauer immer zu Problemen führt, sollte sie nur nach einer sehr gründlichen Überlegung eingegangen werden.
________________________