Folge den Ruf nach Atlantis




Platz #111 in Computer Games, #6776 insgesamt
0

Mein Testbericht zu: Playrix Call of Atlantis (iPad)

Hallo liebe Leser,
Ich bin wieder mal auf ein Spiel gestoßen welches ähnlich wie Atlantis Quest ist, worüber ich kürzlich berichtet hatte. Hier bin ich über eine Gratisaktion ran gekommen, von der ich von App Ticker informiert wurde.
Das Spiel ist ebenfalls aus dem Hause Playrix. Ich muss zugeben, dass die Firma im Großen und Ganzen schöne Spiele auf den App-Spielemarkt schmeißt.
Viel Spaß beim Lesen.

Über das Spiel

Der große Poseidon, Gott des Meeres und Bruder Zeus. In seinem Reich schlummert die versunkene Stadt Atlantis. Allerdings hat der Altar von Poseidon seine Macht verloren, da 7 magische Steine verschwunden sind, die dem Altar seine Macht gaben. Diese sind verschollen, und in mehrere Länder und Städte versteckt. Die Reise führt den Spieler durch die Länder und Städte, in denen die Steine versteckt sind. Diese sind Rom, Griechenland, Troja, Phönizien, Babylon, Ägypten und Karthago.
 
In den jeweiligen Spielabschnitten muss der Spieler diverse Wimmelbilder lösen, aber auch hier wieder wie in dem bereits erwähnten Atlantis quest ein Artefakt aus Einzelteilen zusammensuchen, welches er für das Abschlusslevel der Ebene benötigt. Ich habe das Abschlusswimmelbild aus Rom bereits gespielt. Die gesammelten Artefakte musste ich in einem Raum wieder einrichten, wo sie vor Jahrtausenden eingerichtet wurden. Sind alle an ihrem Platz, erscheint der lang ersehnte magische Kristall aber er zersplittert in viele Einzelteile. Diese sind nun in der Kammer verstreut und der Spieler muss diese wieder zusammensammeln. Die Wimmelbilder sind in dem Spiel echt gut gelungen. Man sieht die Einzelteile nicht gleich auf dem ersten Blick und hat tatsächlich erst mal gut was zu tun.
 
Die eigentlichen Levels, in denen man die Artefakte erst mal zusammensammeln muss, sind genau wie in Atlantis Quest. Es müssen Symbole senkrecht oder waagerecht zusammengefügt werden und damit diese explodieren. Alles rutscht dann etwas weiter nach unten. Wenn die Artefaktteile unten angekommen sind, fallen diese heraus und setzen sich in dem Muster oben links zusammen.
Sollte es nicht weiter gehen, kann man gewisse hilfreiche Items sammeln, welche einem gut helfen. Besonders wirksam finde ich hier die Bombe, mit einem Knall ist alles weg und das Artefaktteil fällt gleich nach unten hin weg. Alldings hat die Bombe nur einen gewissen Radius, und richtig angewendet kann sie auch manchmal alle Artefaktteile Freisprengen.
 
Die Levels finde ich an sich viel besser gemacht als in Atlantis Quest. Ich habe ganz die Vermutung, dass man hier in Call of Atlantis viel mehr Mühe hineingesteckt hat.

Sound und Grafik

Auch im Bereich der Akustik und der Optik hat mich Call of Atlantis viel mehr überzeugt. Einerseits das Spiel an sich, aber zum extrem großen Teil auch die Musik. Hier wurde eine extrem gute Wahl getroffen, sie ist teilweise beruhigend und hilft dabei in ruhe über das laufende Rätsel nachzudenken. Aber ich muss auch dazusagen, dass die Musik einem so eine richtige gute Laune eintrichtert. Die Musik ist total hell und wohlklingend. Sicher das ideale Antistressmittel, für alle Stressgeplagten.
Die Grafik ist schön sauber und kantenfrei. An Farben hat Playrix hierbei auch nicht gespart. Die Bilder sind schön bunt aber auch nicht zu kitschig. 
Besonders schön finde ich während der normalen Levels, in denen man die Artefaktteile sammeln muss, dass hier auf die Hintergründe geachtet wurde. Diese sind wirklich gelungen, und manchmal verliert man sich in ihnen.

Fazit

Ein wirklich schönes Spiel, was ich in jeder Hinsicht JEDEM empfehlen kann, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau.
Mich hat das Spiel begeistert und ich werde es sicherlich wieder nach dem Schreiben dieses Testberichts hier noch mal spielen.
 
Das Spiel gibt es im iTunes zum Herunterladen. Die Version, die ich hier habe ist, die iPad Version, dann gibt es allerdings auch für die iPhone Nutzer eine iPhoneversion. Allerdings habe ich diese noch nicht getestet. Wenn die Nachfrage der Leser danach kommt, kann ich das gerne tun. Allerdings möchte ich hier erst mal auf EUER Feedback warten.
 
Das Spiel gibt es für jeden der es erst mal ausprobieren möchten in einer gratis Version, welche nicht alle Features besitzt.
Wer es im vollen Umfang spielen möchte, kann es für gerade mal 4,49€ im iTunes Shop kaufen. Ich finde der Preis ist durchaus gerechtfertigt, da das Spiel folgende Features enthält:
 
  • einzigartiger Mix aus Match-3 und Abenteuer
  • 66 fesselnde Levels mit endlosem Wiederspielwert
  • 7 antike Länder zum Erforschen
  • unterhaltsame Fakten über faszinierenden Orte
  • spektakuläre Zwischensequenzen runden die Handlung ab.
  • Grafiken in beeindruckender Qualität
  • superbe visuelle und akustische Effekte
  • ausgezeichnete Sprachausgabe
  • Game Center aktiviert
  • folge dem Ruf von Atlantis!
 
Ich hoffe das euch dieser Testbericht gefallen hat, und freue mich auf eure Bewertungen. Liebe grüße und viel Spaß bei diesem wirklich schönen iPad Spiel.
Wünscht Euch euer Silverbit!