Geschenkideen zur Geburt – Do It Yourself




Platz #167 in Selbermachen & Hobbys, #6174 insgesamt
0

Geschenkideen zur Geburt – Do It Yourself

Die Geburt ist wohl das Schönste Glück zur Vollendung einer Familienplanung oder zum Beginn einer großen Familie. Als Familienangehörige, Freund oder Freundin ist es an der Zeit die frisch gebackene Mutter zu besuchen und zu beglückwünschen. Aber schon bei dem Kauf eines Geschenkes will man nichts Falsches machen, weil es bei den vorherigen Geburtstagen, Hochzeitstagen oder Jahrestagen nicht so klappen wollte wie man es gerne hätte. Deswegen sind hier einige Geschenktipps für den wundervollen Augenblick eines Neugeborenen.

Kleine Kunstwerke auf der Windel

Bunte Windeln by ecobunsstore.comFür die kleinen Kunstwerke auf den Windeln sorgen Sie und dabei ist Ihnen alles offen gestellt. Ob nun kleine Herze oder Strass Steinchen auf die Windel kommen ist ganz alleine Ihnen überlassen. Was Sie dafür brauchen ist eine Packung Windelnd, fünf Stück sollten ausreichen und jede Menge Bastelkrams. Die meisten Windeln sind schon mit kleinen Mustern bedruckt, die aber übermalen werden können. Wichtig ist, dass die Passform stimmt und daher Windeln mit „Mini“ oder „New Born“ gut geeignet sind

  • „New Born“ ist mit der Nummer 1 gekennzeichnet, während „Mini“ mit einer 2 erkennbar ist

Nun fehlen noch Stoffmarker, Kleber, Pailletten, Strass Steinchen und was man noch alles auf die Windeln kleben kann.

Eine Fotostrecke im Fotobuch

//blog.shutterfly.com

Für engere Freunde und Familienmitglieder ist die Idee einer Fotostrecke im Fotobuch sehr gut geeignet. Es ist persönlich und dennoch etwas selbst Gemachtes. Die Materialien sind sehr simple, denn es wird lediglich ein Fotobuch, Fotos und Glitzerstifte benötigt. Fotobücher sind in Drogerien, Buch- und Bastelläden erhältlich. Für die Auswahl der Bilder sind Bilder von dem Paar/ von der Mutter bis hin zum Neugeborenen auszuwählen. Gut geeignet ist sind Fotos mit dem Babybauch in der Wachstumsphase oder Bilder des Paares vom Kennenlernen bis zum Baby. Mit lustigen Sprüchen und Zitaten werden die Fotos mit Glitzerstiften oder anderen favorisierten Stiften beschriftet. Danach ist den Eltern selbst überlassen, wie Sie das Buch weiter gestalten.

Tipp: In Fachmärkten und auch Online sind speziell angefertigte Fotobücher erhältlich, die dann gestaltet werden können.

Plüschtierchen aus Filz selbst gemacht

Kuscheltiere aus Filz sind sehr einfach herzustellen, denn Filz lässt sich einfach schneiden, kleben und zusammen nähen. Für die Leser unter euch, die es gerne einfach haben wollen sind runde Tiere sehr gefragt: Bären, Schafe, Schweine, Eulen etc. Für jedes Tier ist vorher ein Schnittmuster anzufertigen. Hier ein Beispiel für den Teddybär:

Teddybärvorlage by creadoo.com

  1. Den Körper des Teddybären zweimal ausschneiden, damit es eine Vorder- und Rückseite gibt.
  2. Beide Teile des Körpers zusammen nähen und dabei am Bein eine Öffnung für die spätere Füllung lassen. Tipp: Besser man benutzt ein etwas dickeren Faden, damit es auch stabil ist
  3. Den Körper nun auf Links drehen, sodass die Nähte innen sind.
  4. Knopfaugen und Nase ausschneiden und mit Sekundenkleber oder „Alleskleber“ auf den Körper kleben
  5. Den Teddybären nun mit Watte oder einem anderen weichen Material ausfüllen und das Bein zunähen.

Die Plüschtiere können ganz individuell gestaltet werden.

Eigen entworfene Krabbeldecke

Krabbeldecke by mulinolino.files.wordpress.com

Auch sehr einfach für die, die keine Nähprofis sind, ist die selbst genähte Krabbeldecke. Schon aus amerikanischen Filmen, Serien und Geschichten, kennt man die Krabbeldecken aus einzelnen Stoffteilen. Meist hat es einen traditionellen Schwerpunkt, da diese Decken von Mutter zur Mutter weiter gegeben werden. Für das Material werden lediglich verschiedene Stoffstücke, die man im Bastelladen oder im Möbelhaus erwerben kann, benötigt. Damit es schnell geht ist eine Nähmaschine sehr von Vorteil, aber es kann auch von Hand genährt werden. Für die Füllung können Daunen oder Kissenfüllungen benutzt werden.

  • Die Füllung erhält man im Bastelgeschäft oder Sie zerschneiden Kissen, welches Sie nicht mehr nutzen und nehmen daher die Füllung raus.

Entwerfen Sie zunächst eine viereckige Schablone in der Maße von 20 Zentimeter. Nach dem Ausschneiden der Schablone, ist nun das Ausschneiden der einzelnen Stoffe an der Reihe. Tipp: Falten Sie jedes Stoff einmal, zeichnen Sie mithilfe der Schablone die Vierecke auf den Stoff und Schneiden Sie diese anschließend aus. In einem Durchgang haben Sie zwei Vierecke, statt nur eines.

Nachdem Sie nun die Vierecke alle ausgeschnitten haben, kommt die Nähmaschine ins Spiel. Nähen Sie die alle Viereckpaare auf Links zusammen, sodass das klare Muster innen ist und lassen Sie dabei eine Öffnung für die Füllung.

Füllen Sie nun alle Viereckstoffe mit Daunen oder Baumwolle auf und nähen Sie die gefüllten Stoffe zu.

Es ist fast geschafft! Die einzelnen Vierecke müssen nur noch zu einer Decke zusammen genäht werden, welches eine Zeit von maximal einer Stunde aufweist.