Haarverlängerung




Platz #29 in Beauty & Lifestyle, #507 insgesamt
4.75
Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)

Wenn eine Schauspielerin oder ein Popstar an einem Tag mit einem frechen Kurzhaarschnitt auf der Bühne steht und am nächsten mit wallender Mähne auf einer Party auftaucht, wundert das heute niemanden mehr. Haarverlängerungen sind bei vielen Prominenten (fast) so alltäglich geworden wie ein ein neues Make-Up oder ein neues Outfit. Kein Wunder, daß auch außerhalb der Prominenten-Szene immer mehr Frauen darüber nachdenken, ihren Traum nach langen, vollen Haaren durch eine Haarverlängerung wahr werden zu lassen. Allerdings kann aus dem Traum schnell ein Alptraum werden, wenn man sich vor einer geplanten Haarverlängerung nicht genau darüber informiert, welche Haarverlängerungsmethoden und Qualitäten es gibt und worauf man bei der Entscheidung für eine Haarverlängerung achten sollte.

Welche verschiedenen Haarverlängerungsmethoden gibt es?

Man unterscheidet Haarverlängerungen oder Extensions nach Qualität und Herkunft der Haare (z.B. europäisches oder indisches Echthaar oder Kunsthaar), nach Art der Strähnen (z.B. Einzelsträhnen oder ganze Tressen) und nach Art der Verbindungsstellen (z.B. Bondings aus Keratin, Klebestreifen, Ringe usw.). Dabei gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Haarverlängerungsmethoden wie die Ultraschallmethode, die Airpressur-Methode, Microrings, Clip-Extensions, Tressen und Hairweaving. Will man das eigene Haar nicht verlängern, sondern es einfach voller wirken lassen, ist das mit der sogenannten Haarverdichtung möglich. Die bei einer Haarverdichtung angewandten Methoden und Techniken sind - außer daß weniger und kürzere Strähnen benötigt werden - ähnlich wie bei einer normalen Haarverlängerung. Eine ausführlichere Beschreibung der verschiedenden Methoden zur Haarverlängerung und Haarverdichtung findet Ihr auf Exxtensions - Informationsportal für Haarverlängerung und Wimpernverlängerung .

Wie teuer ist eine Haarverlängerung?

Die Preise für eine Haarverlängerung hängen nicht nur von Länge und Anzahl der Strähnen sondern auch von der Qualität der Haare und der Verbindungsstellen und dem Aufwand beim Anbringen der Haarverlängerung ab.

Die Kosten können dabei von wenigen hundert Euro oder noch weniger bis tausend Euro und mehr gehen.

Wer bei der Entscheidung für eine Haarverlängerung allerdings nur auf den günstigsten Preis achtet, kann schnell enttäuscht werden, wenn Haare verfilzen, der Übergang von Eigenhaar zu Haarverlängerung sichtbar wird oder Strähnen gar ausfallen.

Vor der Entscheidung für eine geplante Haarverlängerung sollte man sich deshalb gut über Qualität der Haare und Qualifikation des Friseurs erkundigen.

Tipps für die Pflege und Verhalten nach einer Haarverlängerung

Um möglichst lange Freude an einer Haarverlängerung oder Haarverdichtung zu haben, erhält man normalerweise von seinem Friseur ausführliche Informationen und Tipps zum Verhalten und Pflege nach der Haarverlängerung.

Dazu gehören üblicherweise Tipps wie

- Haare waschen und pflegen nur nur mit speziellen Produkten und nicht kopfüber, nach dem Waschen die Haare nicht abrubbeln sondern vorsichtig anföhnen

- Haare kämmen oder bürsten nur mit speziellen für Haarverlängerungen geeignete Bürsten und nicht zu sehr an den Strähnen zerren

- Beim Schlafen die Haare zu einem lockeren Zopf binden, damit sie über Nacht nicht verfilzen

- Eventuelle chemische Behandlungen wie Haare färben oder Tönen nur bei einem mit Haarverlängerung erfahrenen Friseur durchführen lassen.

Bei Unsicherheit darüber, was erlaubt ist und was nicht, sollte man sich möglichst an den Friseur wenden, der die Haarverlängerung durchgeführt hat.

Wie läuft eine Haarverlängerung genau ab?

Ein Erfahrungsbericht über den Ablauf einer Haarverlängerung :

Vor meiner ersten Haarverlängerung ging ich zu einem Beratungspräch zu einer Friseurin, die mir aufgrund ihrer Erfahrungen mit Haarverlängerungen empfohlen wurde. In dem Gespräch begutachtete sie meine Haarqualität, besprach mit mir gewünschte Haarlänge, die erforderliche Strähnen-Anzahl, die Haarqualität und die Haarfarbe. Anschließend bestellte sie die Haare beim Hersteller und wir vereinbarten für eine Woche später den Termin zur Haarverlängerung. Ich war sehr aufgeregt und freute mich auf den Tag. Als es dann endlich soweit war, wusch die Friseurin meine Haare mit einem speziellen Shampoo, bei dem alle Silikone und sonstigen Pflegestoffe herausgespült werden sollten. Nach dem Trocken-Föhnen der Haare wurden mit einem speziellen Gerät die Verbindungsstellen (Keratinbondings) der einzelnen Strähnen “weich gemacht” und die neuen Haarsträhnen jeweils an eine dünne Strähne meiner eigenen Haare angebracht. Nach langen 6 Stunden hatte ich endlich lange Haare. Zum Abschluß wurden mir die Haare noch so geschnitten, daß der Überganz zwischen meinem eigenen Haar und den Extensions so gut wie gar nicht zu sehen war. Die ersten Tage danach waren erst mal etwas ungewohnt, aber ich freue mich riesig über meine neuen Haare und gewöhnte mich sehr schnell daran, so als ob es meine eigenen wären. Nach gut 6 Monaten waren die Bondings mit dem Eigenhaar soweit herausgewachsen, daß sie unter meinem eigenen Haar sichtbar wurden, so daß fast traurig Abschied von meiner ersten Haarverlängerung nahm und mich für eine neue Haarverlängerung entschied.

Mehr Informationen zu Haarverlängerung

Noch mehr Informationen, Tipps, Erfahrungsberichte und mehr zum Thema Haarverlängerung findet Ihr hier in meinem Beauty-Portal:

http://mein-erfahrungsbericht.de/html/haarverlangerung.html

Oder hier in meine Extensions-Portal für Haarverlängerung und Wimpernverlängerung:

http://exxtensions.de/

Liebe Grüße

Flausenfee