Heimarbeit Pageballs: Über 50 Euro nach acht Wochen




Platz #3 in Pageballs Tipps, #53 insgesamt
4.833335
Durchschnitt: 4.8 (12 Bewertungen)

Pageballs, die neue Heimarbeit?

Heimarbeit Pageballs: Über 50 Euro nach acht Wochen
Pageballs Heimarbeit, Kinderleicht

Ist das nun eine Erfolgsnachricht für Pageballs, dem Portal für Heimarbeit für schreibwütige Autoren? Ich sehe es zumindest nicht als Misserfolg an. Pageballs hat das gehalten, was es versprochen hat: Ich schreibe Texte und verdiene einen guten Anteil der Werbeeinnahmen. Doppelt so viel wäre natürlich besser, "Pageballs" ist aber im August 2010 gerade noch in der Startphase und zudem ist Ferienzeit. Außerdem gehört immer etwas Glück dazu, dass jemand bei Amazone einen größeren Einkauf tätigt, da man an dem Umsatz beteiligt wird. So schlecht ist das Ergebnis somit nicht, immerhin fast einen Euro am Tag, im Jahr somit bereits 350 Euro. Natürlich habe ich für diesen Erfolg nicht lediglich zehn Texte geschrieben, es sind bislang über 170 Texte. Wie es dazu kommt? Ich bin erwerbsunfähig geschrieben, bemühe mich aber um Arbeiten als Texter. Ich habe bereits zwei Arbeitgeber, die mich aber bei weitem nicht auslasten. Warum also nicht den Sprung ins kalte Wasser wagen und für Pageballs in Heimarbeit schreiben? Verlieren kann ich nichts, es ist kostenlos und bleibt kostenlos, für immer. Man kann nur verdienen oder spenden, bezahlen muss man nie.

Pageballs, die Grundlage des Erfolges

Von dem Pageballs Gründer habe ich erfahren, dass mehr als 60% der Besucher über Google kommt. Wen wundert es auch? Somit ist Google der Schlüssel zum Erfolg und es geht nun darum, dass man SEO optimierte Texte schreibt. Mit meinem 36. Artikel habe ich damit begonnen und denke, dass ein Großteil meiner Leser über Google rein kommt. SEO optimierte Texte, was das ist? Search Engine Optimization, Suchmaschinenoptimierung zu Deutsch. "Heimarbeit Pageballs", beide Wörter stehen in der Überschrift, in der Unterüberschrift, in der Fotobeschreibung und das Foto heißt so. (Normalerweise hole ich die Fotos von Pixelio.de und muss dann den Autor und Pixelio.de erwähnen.) In den ersten 160 Zeichen erscheinen die Wörter Pageballs und Heimarbeit. Die Keywortdichte überschreitet dabei nicht vier Prozent. Ich füge hier einen Link ein, der Pageballs Heimarbeit heißen wird. Von folgenden Artikeln werde ich zu diesem Artikel verlinken. Wenn ich die Zeit habe, dann werde ich in Bookmarkdiensten Verweise zu diesem Artikel setzen. Wenn es sich anbietet, dann setze ich in Bolgs oder Foren einen Link zu diesem Artikel. Das alles ist SEO, wenn ich das mache, dann findet Google diesen Artikel und listet ihn weiter nach oben. Dieser Artikel wird auf Pageballs Heimarbeit optimiert, denn dazu ist dieses Portal für unabhängige Autoren für mich geworden.

Was mir an der Pageballs Heimarbeit besonders gut gefällt

Nur wenige Wochen vor meinem ersten Antritt bei der Pageballs Heimarbeit habe ich mich bei Suite101 angemeldet, die machen praktisch das selbe aber es wird sehr streng vorgegeben, wie die Artikel auszusehen haben und diese werden zensiert. Somit würden vermutlich mehr als die Hälfte der Pageballs Heimarbeit Artikel aussortiert werden, nicht nur, weil sie schlecht wären, auch weil der Inhalt nicht passt. Außerdem habe ich mit fünf Artikeln bei Suite101 in vier Monaten 11 Cent verdient und kann die Artikel nicht einmal mehr, wie es gewünscht wird, überarbeiten, da es nicht mehr funktioniert. Welch ein Glück für mich, ich habe die Pageballs Heimarbeit für mich gefunden und kann hier die Pressefreiheit nutzen. Solange meine Texte nicht gegen Gesetze oder die Ethik oder gegen den Jugendschutz verstoßen, kann ich hier schreiben, was ich möchte. Ich schalte die Amazone Werbung dazu, so wie es mir gefällt. Diese bringt vermutlich einen Großteil der über 50 Euro in den acht Wochen ein. Einer meiner Artikel steht bei 9,94 bei ca. 500 Besuchern. Wenn bedacht wird, dass es sich um über 170 Artikel handelt, dann fällt schon auf, wie sehr man an dem Erfolg einzelner Artikel hängt, die hervorstechen. Ob ein Artikel etwas wird, kann nie gesagt werden, es lässt sich nicht vorab sagen, auf welchem Platz ein optimierter Artikel bei Google kommen wird. Ich habe einfach stumpf auf Masse gesetzt und das scheint zu klappen. Da ich im Anfang nur ca. 35 Texte hatte, jetzt über 170, kann ich damit rechnen, dass ich die 50 Euro mit der Pageballs Heimarbeit zukünftig wenigstens alle vier Wochen verdienen werde.

In Word vorschreiben und dann rein kopieren

Microsoft Office Home and Student 2007 deutsch

Microsoft Office Home and Student 2007 deutsch

von: Microsoft
Amazon Preis: EUR 169,00 (vom 24. August 2010)



Microsoft Word Home and Student 2010

Microsoft Word Home and Student 2010

von: Microsoft
Amazon Preis: EUR 109,00 (vom 24. August 2010)



Microsoft Word 2010

Microsoft Word 2010

von: Microsoft
Amazon Preis: EUR 189,00 (vom 24. August 2010)



Effektiv arbeiten mit Word 2007 - Computer Bild

Effektiv arbeiten mit Word 2007 - Computer Bild

von: United Soft Media Verlag GmbH
Amazon Preis: EUR 12,90 (vom 24. August 2010)



Pageballs Heimarbeit, was ich euch empfehlen möchte

Ich finde die Pageballs Heimarbeit richtig super. Ich kann Tageweise schreiben, es wieder sein lassen und weiter machen, wenn ich Lust habe. Das kann jeder, der gerne schreibt, es gibt hier viele Rubriken und hier kann praktisch über alles geschrieben werden. Wer es auf Einnahmen oder auf viele Leser absieht, der sollte seine Artikel SEO optimieren. Über 60% aller Besucher kommt über Google rein und das wird auch zukünftig nicht anders sein. Wer gelesen werden will, der kommt an Google auch in der Pageballs Heimarbeit nicht mehr vorbei. Wie ihr richtig gut optimieren könnt, das wird euch unter Pageballs Tipps erläutert. Es lohnt sich, sich mit diesen Techniken vertraut zu machen. Wem das zu hoch ist, wer einfach nur gerne ein wenig schreiben möchte, der kann auch das gerne machen und seine Texte hier einstellen. Wer das Geld nicht möchte, der sollte es spenden, ansonsten kann auf die erste Auszahlung gewartet werden. Und seid euch sicher, irgendwann ist es soweit und dann seid ihr Froh, wenn das Geld kommt, auch wenn es wirklich nicht viel ist und ihr trotzdem weiter arbeiten müsst. Aber die Zeit für Pageballs Heimarbeit wird sich auszahlen, das Geld wird jetzt kommen, in zehn Jahren, vermutlich noch dann, wenn ihr in Rente geht. Ihr verdient zwar für den Moment ein Trinkgeld, dieses verdient ihr aber für immer. Deswegen ist die Pageballs Heimarbeit der absolute Knaller im Jahr 2010 und sollte einen Innovationspreis für die beste Gründeridee gewinnen. Noch einige weitere meiner Artikel, die auf Suite101 vermutlich gesperrt wären: Ich bin Robert Brungert und meine Homepage ist hanftube.jimdo.com Kiffer, Minderheiten verfolgen und diskriminieren Jesus war der erste Hippi Zur Unterhaltung: Kostenlose Browsergames