Hippies und Punks zusammen im verschlafenen Norwegen? Der Film "Sons of Norway"




Platz #209 in Kino & Fernsehen, #11381 insgesamt
0

Für eingefleischte Musikfans kann dieser Film Pflichtprogramm sein, weil Johnny Rotten darin einen Gastauftritt hat, einen grandiosen Gastauftritt, aber eben auch nur einen Gastauftritt; für Filmfans kann er Pflichtprogramm sein, weil (Tragi-)Komödien aus Skandinavien in den letzten paar Jahren der Geheimtipp schlechthin sind. Auch bei Sons Of Norway kann man wieder staunen, was Skandinaviern im Rahmen von Tragikomödien alles einfällt.
Wenn man die Handlung dieses Films nacherzählt, mag das nicht allzu viel hermachen. Die Stärke des Films liegt nämlich in zahlreichen Details, mit denen die Handlung ausgestaltet ist.
Zu Beginn lernen wir im Film eine glückliche Hippie-Familie kennen, ein Paar mit zwei Söhnen im Schüleralter, die im Norwegen der späten Siebziger Jahre ein ungewöhnliches, aber ausgesprochen fröhliches Leben führen. Der Vater gestaltet kurzerhand Weihnachten zum häuslichen Bananenfest um, und das allein bietet schon skurrile Momente und urkomische Dialoge für den Zuschauer. Wenig später stirbt die Mutter und Vater Magnus verfällt in schwere Depressionen. Sein Sohn Nikolaj bleibt bei ihm, während der jüngere Bruder vorerst zu Tante und Onkel geht und dort bleibt.
Während nun Nikolaj weitgehend auf sich selbst gestellt ist, da sein Vater eine Weile völlig apathisch ist, entdeckt Nikolaj durch Freunde den Punkrock und besonders die Sex Pistols, aber auch Iggy Pop. Nikolaj tauscht Schlabberpullover und Prinz-Eisenherz-Frisur gegen grüne, kurze Haare und schwarze Jacke mit Aufnähern ein und spielt sogar in einer Band, die „so laut und so scheiße“ spielen will, „dass es klingt wie die Hölle.“ Die Rebellion des Jungen reißt den Hippievater Magnus aus seiner Lethargie und er macht die Rebellion seines Sohnes selbst vollständig mit. Während dauernd Hippie- und Punkkultur einander entgegengehalten werden, werden Unterschiede, aber auch die nicht wegzuschaffenden Gemeinsamkeiten deutlich. Nur im Nudistencamp, in das Magnus Nikolaj mitnimmt, ist Nikolaj der Einzige, der mit Badehose herumläuft – und die zeigt das Muster der britischen Flagge.
Und was war mit Johnny Rotten? Nun ja, der Film enthält so viele bewegende und lustige Momente, dass sein Gastauftritt fast am Schluss nicht wirklich ganz der Höhepunkt des Films sein kann, aber wir dürfen uns freuen, dass er uns und Nikolaj die Metaphysik der Scheißepartikel erklärt. Denn wenn wir die verstanden haben, so Rotten, sei alles möglich.
Sons Of Norway ist ein herausragend emotionaler Film, der zwar nicht unbedingt die neusten Ideen oder Aussagen liefert, aber durch eine Dichte und Fülle liebevoll ausgestalteter Momente von Anfang bis Ende zu begeistern und zu unterhalten vermag.

Sons of Norway

Sons of Norway

Sons of Norway

von: Alamode (Alive AG), Åsmund Høeg
Amazon Preis: EUR 18,84 (vom 20. July 2013)






Remove