Ich und mein Garten, mein Garten und ich




Platz #469 in Haus & Garten, #9745 insgesamt
4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Gärtnern leicht gemacht!

Ich und mein Garten, mein Garten und ich
Fetthenne im Steingarten

Ich selbst habe einen sehr kleinen Garten. Auf 30 m² musste ich daher ziemlich gut organisieren um neben einer Terrasse mit 140x200cm-Wasserbecken, einem Blumenbeet, einer Ecke mit Zier- und Nasch- Sträuchern, einer Sitzecke, einem Griller, einer Gartenhütte, und einem Fleckchen Wiese auch noch einen Fischteich graben zu können.
Mit guter Planung lässt sich alles machen!

Leider nimmt mein Engagement für Gartenarbeit von März bis Oktober ständig ab. Daher bin ich immer auf der Suche nach Pflanzen, die schön und pflegeleicht sind.

Bewährt haben sich bei mir: einjährige Sommerblumen aus Samen (Cosmea, Ringelblume, Brunnenkresse, Nigella, Sonnenblume, Kornblume, und Chinanelke), mehrjährige Sommerblumen (Löwenmaul, Stockrose, Sumpfeibisch, Hortensie, Hibiskus, und Clematis), und Sukkulenten (Kakteen, Sempervivum, Portulakröschen, und Fetthenne).

Mit dieser Mischung muss ich sehr selten gießen, gelegentlich Nacktschnecken bekämpfen (nähere Infos dazu findet ihr hier http://obsgarten-gemuesegarten.suite101.de/article.cfm/die-besten-method... ), und sonst: zurücklehnen und genießen!

Steingarten mit Sukkulenten

Für all jene, die wenig tun wollen, und viel erwarten

Steingärten sind toll! Früher dachte ich das nicht, denn ich kannte nur langweilig-trockene Steingärten als Bepflanzung von Böschungen.

Je mehr ich mich mehr mit diesem Thema beschäftige, desto interessanter wird die Sache für mich. So kann man z.B. aus einem alten Weinglas, ein wenig Kakteenerde, ein paar Kieselsteinen, und Stecklingen bzw. Tochterrosetten von Sukkulenten eine wunderschöne Mini-Landschaft basteln. Die sich - ganz nebenbei - perfekt als Geschenk für Gastgeber oder weibliche Geburtstagskinder eignet.

Vor einigen Wochen kaufte ich meine ersten eigenen Sukkulenten für meinen ersten eigenen Steingarten. Durch vegetative Vermehrung sind es seither schon viel viel mehr geworden. D.h. neben pflegeleicht und hübsch sind diese Steingärten auch noch billig!

Wer mehr über dieses Thema wissen möchte, kann hier http://ziergarten-wassergarten-gestalten.suite101.de/article.cfm/sukkule... über Sukkulenten nachlesen.
Und hier http://zimmerpflanzen.suite101.de/article.cfm/steingaerten-in-schalen---... über Steingärten in Schalen.

Ich kann´s wirklich nur wärmstens empfehlen!

Spannende und informative Bücher über Sukkulenten und Kakteen

Das große Buch der Kakteen und Sukkulenten

Das große Buch der Kakteen und Sukkulenten

von: Mosaik,, Koesen W. Keppel und J. C. van.




Sukkulenten -

Sukkulenten -

von: Ulmer, Eugen, Urs Eggli
Amazon Preis: EUR 69,90 (vom 16. August 2010)



Sukkulenten für Zimmer und Fensterbank

Sukkulenten für Zimmer und Fensterbank

von: Ulmer (Eugen), Wolfgang Kawollek
Amazon Preis: EUR 3,95 (vom 16. August 2010)



Sukkulenten: Auswählen und pflegen

Sukkulenten: Auswählen und pflegen

von: Ulmer (Eugen), Yves Delange, Michel Gelbert
Amazon Preis: EUR 9,90 (vom 16. August 2010)



Welt der Kakteen und anderer Sukkulenten in Farbe.

Welt der Kakteen und anderer Sukkulenten in Farbe.

von: Buch u. Zeit Verlagsges.,, Jan / Subik, Rudolf Riha




Sommerblumen aus Samen

viel Blüten für wenig Geld

Bereits seit Jahren baue ich meine Sommerblumen selbst an. Je nach Laune geschieht dies bereits im späten Winter in Mini-Treibhäusern am Wohnzimmerfenster, oder nach dem letzten Frost direkt im Freien.

Die Vorteile der Fensterbank- Variante: man kann die Pflanzen beim späteren Auspflanzen gleich in den richtigen Abstand zueinander bringen. Und sie blühen viel früher als die direkt im Garten gesäten Blumen. Allerdings macht diese Methode mehr Arbeit, und gerade im späten Winter sind alle Zimmerpflanzen besonders anfällig für Schädlinge.

Saatbänder sind eine hilfreiche Unterstützung, denn sie sorgen automatisch für den richtigen Abstand. Und die Pflanzen stehen anschließend in Reih und Glied.

Weitere interessante Informationen zu diesem Thema - z.B. wie man aus Sommerblumen die Samen für das nächste Jahr gewinnt - findet ihr hier http://ziergarten-wassergarten-gestalten.suite101.de/article.cfm/pflegel...

Mehr zum Thema: selbst aussäen

Guerilla Gardening

Städte begrünen, ein Zeichen setzen

Guerilla-Gardening ist eine sehr grüne Bewegung, die immer mehr Anhänger findet. Vielfältige Gründe sind ausschlaggebend für die Begrünungsaktionen in Betonwüsten: Protest, Umweltschutz, Selbstversorgung, Freude an wachsenden, grünenden, blühenden, Früchte tragenden Flecken mitten in der Stadt.

Was man dazu braucht? Blumensamen oder Pflanzen, eine Schaufel, und Motivation. Sonst nichts.
Wer mehr zu diesem Thema lesen will, findet hier Hintergrundinfos und Anleitungen: http://initiativen-aktionen.suite101.de/article.cfm/guerilla-gardening--...

Viel Spaß und viel Erfolg!

Mehrjährige Sommerblumen

Jährlich wiederkehrende Blütenpracht im Sommer durch winterharte Blühpflanzen

Ohne viel Aufwand sprießen sie jeden Frühling auf´s Neue: wunderschön blühende Sommerblumen. Eventuell müssen die frischen Triebe vor Schneckenfraß geschützt werden, aber abgesehen davon erfordern die folgenden Pflanzen kaum Pflege und schenken dennoch wunderschöne Blüten:

Sumpfeibisch
winterharte Begonie
Hortensie
Stockrose
Taglilie
mehrjähriger Rittersporn
Sonnenröschen
Nelken
Staudenwicken

Mit all diesen Pflanzen habe ich bisher ausschließlich positive Erfahrungen gemacht, und kann sie nur sehr empfehlen.

Weitere Infos findet ihr hier http://ziergarten-wassergarten.suite101.de/article.cfm/mehrjaehrige-somm...

Gartenteich winterfest machen

Herbstliche Pflege für Freude am Teich im neuen Jahr

Damit im Winter weder Wasserqualität noch Tiere, Pflanzen, oder Zubehör leiden, empfiehlt es sich, ein paar Maßnahmen zu treffen:

Blätter entfernen bzw. Laubnetze spannen
Schlamm absaugen und abgestorbene Pflanzenreste entfernen
Frost-empfindliche Pflanzen frostfrei lagern
Eisfreihalter einsetzen
Fische unter 10 Grad nicht füttern
Elektronik ausschalten und frostfrei überwintern

Mehr zu diesem Thema findet ihr hier http://ziergarten-wassergarten.suite101.de/article.cfm/checkliste-den-ga...

Ich selbst gehe bei meinem Mini-Teich folgendermaßen vor:
Abgestorbene Pflanzenteile werden entfernt, Laub von Bäumen wird mit einem Sieb aus dem Wasser gefischt, die Solar-Pumpe wird abgedreht, auseinander gebaut, und im Wohnzimmer überwintert, die Solar-Beleuchtung ebenfalls.

Den Eisfreihalter aus Styropor setze ich schon vor dem ersten Frost in den Teich und entferne ihn im Frühling erst dann, wenn die Seerose ein kleines Blätterdach gebildet hat. Grund: ich hatte früher oft Fisch-Verluste durch Vögel. Vor allem dann, wenn wenig Versteckmöglichkeiten gegeben waren, also im späten Herbst und im Frühling.
Das passiert nun nicht mehr.

Blumen für den Herbst

Blätter, Blüten, und Früchte diese Pflanzen leuchten rot, gelb, orange und rosa

Meine Lieblingsblüten im Herbst sind:

  • Besenheide (Calluna vulgaris)
  • Chrysanthemen 
  • Strohblumen
  • Zyklamen
  • Anemonen
  • Fetthennen

Meine Lieblingsblätter im Herbst sind:

  • Ziernesseln
  • Jungfernrebe
  • Laubbäume z.B. Ahorn
  • Goldsalbei
  • Seggen

Meine Lieblingsfrüchte (optisch) im Herbst sind:

  • Kastanien
  • Chillis
  • Lampionblume (Physalis)
  • Berberitze
  • Scheinbeere
  • Trauben der Jungfernrebe

Aus diesen Blüten, Blättern, und Früchten, sowie aus Gräsern lassen sich wunderschöne Dekorationen für den Herbst anfertigen. Gestecke und Blumen-Arrangements aus den schönsten Herbstblumen in rot, orange, gelb und rosa beleben jeden Garten.