iPad Air - 7 Tipps für die Benutzung




Platz #6 in Telekommunikation, #177 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Vor einigen Wochen wurde das neue iOS 7 , welches in Modellen wie dem iPad air bereits vorinstalliert sind (mehr Infos zum iPad air gibt es hier). Dabei gibt es wieder jede Menge Funktionen, welche bei diesem Betriebssystem gelungen sind. Doch noch nicht jeder kennt diese, aus diesem Grund werden im nachfolgenden Text, Tipps rund um das Thema iPad Air vorgestellt. Eines ist klar, es ist wieder bunt und verspielt. Andere wiederum sagen, dass es ganz anders und aufregend ist. Außerdem soll es viel zu entdecken geben. 

Activation Lock

Durch diesen Lock wird es anderen umöglich gemacht, ein gestohlenes iPad oder iPhone zu verwenden. Beide Geräte sind einzig allein dann eine sinnlose Hardware, mit der niemand etwas anfangen kann. Wird die Hardware bei dem iPad oder iPhone neu aufgesetzt, kann nur die zuletzt verwendete Apple ID benutzt werden. Wird sie nicht eingeben, ist das Gerät wertlos. Die Aktivierung findet unter dem Menüpunkt Einstellungen iCloud unter Mein iPhone statt. Mit dem Gerät kann ein Dieb dann nichts anfangen. 

Zeitstempel bei SMS und iMessage

iMessage und SMS kann einer Zeit zugeordnet werden, bei der eine Sendung und ein Empfang stattfand. Die genaue Zeit lässt sich bei jeder Nachricht nun ablesen. Man muss dafür nur in den Nachrichtenverlauf gaben und den Bildschirm nach links scrollen. Die Nachricht erscheint mit der genauen Uhrzeit. 

Background Updates

Durch das System iOS7 können Apps im Hintergrund aktualisiert werden. Denn wenn eine App geöffnet wird, dann wird bereits der Inhalt geladen und die Wartezeit entfällt. So ist es bspw. bei Wetter Apps oder E-Mails. Der Nachteil allerdings ist, dass bei dieser Funktion mit einer reduzierten Lebenserwartung gerechnet werden muss, bzw. der Akku in Mitleidenschaft gezogen wird. Dies ist nur der Fall, bevor das Gerät das nächste Mal geladen wird. Die Einstellung kann auch unter dem Menüpunkt "Allgemein Hintergrundaktualisierung" für Apps zurückgesetzt werden. 

FaceTime kann jetzt auch nur Sprachanrufe

Bei der eigenen App ist jetzt auch Facetime angekommen. Denn es ist im Gegenzug zu der weißen Telefon App kann ein schwarzer Hintergrund genutzt werden. Diese werden auch bei der Videotelefonie und bei Sprachanrufen so ausgegeben. Nun hat der Anbieter Skype ernstzunehmende Konkurrenz bekommen. 

Serienbildfunktion

Es können mehrere Bilder je Sekunde erzeugt werden. Denn mit dem iPhone sind nun 10 Bilder in der Sekunde möglich. Bei anderen Geräte sind es wiederum Bilder in der Sekunde. Die Funktion lässt sich mit dem Lautstärke Knopf anwenden. Das beste Bild gelingt durch eine Echtzeitanalyse. Man verpasst nun nicht mehr die schnellsten und kleinsten Bewegungen. 

Kostenlose Apps:

Viele Apps sind kostenlos: das iPhoto, Pages, iMovie oder Keynote. Bei iOS 6 musste man noch bezahlen. Doch dies ist durch die verteilte Office Bild und Filmanwendung bei Apple kostenfrei. Es gilt für die Geräte iPad, iPhone und iPod touch. Ab dem 01. September 2013 sind die Geräte erhältlich, bei denen es möglich ist. Auf einem Mac erstellte Dokumente kann man sich über den iCloud anzeigen lassen. 

Sperren von Kontakten:

Eine Sperrung der Kontakte ist unter Einstellungen bei den jeweiligen Kontakten möglich. Diese betrifft sowohl Nachrichten als auch Anrufe, die nicht angenommen werden sollen. Anrufen und Nachrichten kommen nicht mehr an und man kann nicht mehr belästigt werden.