Josip Broz Tito




Platz #13 in Gesellschaft, #115 insgesamt
0

Josip Broz Tito - Zitate und Zusammenfassung

 Josip Broz Tito
Josip Broz Tito

Josip Broz Tito wurde am 7 Mai 1892 als Josip Broz in Kumrovec (Kroatien) geboren. Seit 1934 fügte er das Pseudonym Tito an seinen Namen an als er Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Jugoslawiens wurdeJosip Broz Tito wurde in eine einfache, bäuerliche Familie hinein geboren.Er war das siebte Kind seiner Eltern. Sein Vater stammte aus Kroatieund seine Mutter aus Slowenien.Nach einer absolvierten Schlosserlehre in Siska trat er 1910 in die sozialistischePartei ein. Er arbeitete als Metallarbeiter in verschiedenen Städten. Einige Zeit später lebte er für einige Zeit bei seinem Bruder in Neudörfl.1913 musste Josip Broz Tito sich bei der österreichischen - ungarischen Armee melden und im darauffolgenden Jahr wurde er als der 1 Weltkrieg ausbrachals Artillerie-Unteroffizier gegen Serbien untergebracht.1915 geriet er in russische Kriegsgefangenschaft aus der er 2 Jahre später imJahre 1917 während der Februarrevolution zurückkehrte. Bei der Oktoberrevolution war Josip Broz Tito dabei und schloss sich in den darauffolgenden Tagen der Roten Arme an und absolvierte mit ihnen den Kampf gegen die Bolschewiki und ihre Gegner im Bürgerkrieg.1920 kehrte er in seine alte Heimat zurück die mittlerweile zum neuen Königreich Jugoslawien gehörte.

Josip Broz Tito und Frauen

Noch im selben Jahr heiratete er die Russin Pelageja Beloussowa aus welcher Ehe sein Sohn Žarko Broz 1924 hervorging. In zweiter Ehe lebte Josip Broz Tito mit der Slowenin Herta Haas zusammen. Auch aus dieser Ehe ging ein Kind hervor. Mišo Broz wurde 1941 geboren. Seine dritte Ehefrau war die Serbin Davorjanka Popović welche anTurberkulose verstarb. Seine vierte und letzte Frau war die Serbin Jovanka Budisavljević-Broz.
Die beiden letzten Ehen blieben kinderlos.

Zudem war Josip Broz Tito für weitere Beziehungen zu Frauen außerhalb seiner Ehen bekannt. Außerdem war er Vater mehrerer außerehelichen Kindern.

Nach 1936

1936 bekommt Josip Broz Tito eine führende Rolle bei den Freiwilligen des spanischen Bürgerkriegs und wird zum Organisationssekretär.1938 wird er in Moskau zum Generalsekretär ernannt. Als 1941 deutsche Truppen die jugoslawischen Regionen angreifen, organisiert Josip Broz Tito den Widerstand und verlegt den Hauptsitz seiner Truppen nach Belgrad. 1943 wird er bei einem Gefecht verwundet. Noch im selben Jahr wird er zum Präsidenten von Jugoslawien ernannt und erhält en Marschallstitel. Im August 1944 trifft Josip Broz Tito mit Winston Churchill zusammen. Einen Monat später führt er Verhandlungen mit Stalin bezüglich der Situation des Krieges. 1945 tritt mit Eiverständnis der neuen königlichen Regierung Jugoslawiens eine neue Partei mit Tito an der Spitze an. Im November diesen Jahres wird Josip Broz Tito zum Ministerpräsident Jugoslawiens.

1953 wird er Präsident der gesamten Union. 1955 glätten sich die Wogen mit der Sowjetunion als Stalins Nachfolger Tito aufsucht. 1963 wird er zum Staatspräsidenten auf Lebenszeit erklärt. 1974 wird dieses Amt noch einmal erneut bestätigt. 1980 Im Januar wird eine schwere Thrombose im Bein des mittlerweile 87-jährigen Josip Broz Tito diagnostiziert. Das Bein war nicht mehr zu retten und musste letztendlich amputiert werden. Am 4 Mai 1980 starb Josip Broz Tito an seiner Krankheit. Er wurde am 8 Mai 1980 im Belgrader Mausoleum beigesetzt. Die Beerdigung des Josip Broz Tito war eine der größten Beerdigungen, die jemals einem Politiker gewidmet wurde.

Josip Broz Tito - Bücher

Einige berühmte Zitate des Josip Broz Tito waren:

,,Jugoslawien besteht aus sechs Nationen, fünf Kulturen,
vier Sprachen, drei Religionen und zwei Alphabeten
aber nur aus einer politischen Partei!"

,,Bei Stalin war jedes Verbrechen möglich denn es gab kein
einziges welches er nicht begangen hatte!"

"Ich regiere ein Land mit zwei Alphabeten, drei Sprachen,
vier Religionen und fünf Nationalitäten, die in sechs
Republiken leben, von sieben Nachbarn umgeben sind
und mit acht Minderheiten auskommen müssen."




Remove