Katia Mann




Platz #7 in Bücher, #136 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Die fiktiven Tagebücher der Katia Mann

Katia Mann
Die fiktiven Tagebücher der Katia Mann

Katia Mann war eine faszinierende Frau mit vielen Fähigkeiten. Ihr Leben war geprägt durch ihren Ehemann, Thomas Mann. Sie war gleichzeitig die Enkeltochter der Frauenrechtlerin Hedwig Dohm. Was hat die begabte und privilegierte Katia Mann dazu bewogen, ihr Leben in den Dienst von Ehe und Mutterschaft zu stellen? Welche Motivation hatte die mehrsprachige Abiturientin, zu sagen: "Es muss in dieser Familie einen geben, der nicht schreibt?" „Ich habe in meinem Leben nie tun können, was ich hätte tun wollen.“ Das hat sie einmal als über 80-jährige Frau gesagt. Doch was hätte sie tun wollen? Sie selbst bleibt die Antwort schuldig. Es sei der Fantasie der Nachwelt überlassen, eine Antwort zu finden. Stefanie Glaschke hat sich mit der Person Katia Mann befasst und aus der Sicht einer jüngeren Frau einen Versuch unternommen. Sie leiht Katia Mann ihre Feder und verfasst diese fiktiven Tagebücher. Dabei geht es weniger um die Darstellung historischer Fakten als vielmehr um die Frage, was eine Frau fühlte, die von Katia Mann zu "Frau Thomas Mann" wurde. Stefanie Glaschke widmet sich in erstaunlicher Kleinarbeit dem Seelenleben einer Frau, die den Alltag bewältigen muss, obwohl sie sich meist schlecht behandelt und überfordert fühlt. Sechs Kinder, die keine Musterknaben sind, ein offensichtlich homophiler Ehegatte voller Allüren und Ansprüche, zwei Weltkriege und oftmals nichts als Sorgen und Not. Was hat Katia Mann in diesem Leben gehalten und was verbindet sie mit einer Frau in der Gegenwart? Eine spannende Lektüre für Frauen und Männer.

Lesermeinung:

Einfühlsam und kurzweilig, 4. Februar 2012
Von
Gesunder Geist
Rezension bezieht sich auf: Die fiktiven Tagebücher der Katia Mann - Betrachtung eines Frauenlebens (Kindle Edition)
Spannend und kurzweilig lesen sich diese Tagebücher einer Frau, die im Leben viel ertragen und erlitten hat. Die Sprache, die hier verwendet wird, versetzt den Leser in die Zeit des vorletzten Jahrhunderts und man hat das Gefühl, Katia Mann zu hören. So manche Frau im 21. Jahrhundert wird sich wiedererkennen. Der Autorin ist es gelungen, eine Persönlichkeit darzustellen, die gleichzeitig sicher in vielen Leserinnen (und Lesern) steckt. Ein tolles Buch, in das man immer wieder hineinlesen kann.


Zur Autorin:
Stefanie Glaschke studierte ev. Theologie und absolvierte ein Studium zur psychologischen Beraterin. Als Mutter von sechs Kindern hat sie sich verschiedenen Themen zugewandt. Sie arbeitet als Referentin und Dozentin, Autorin und psychologische Beraterin. Stefanie Glaschke lebt am Niederrhein und arbeitet daran, ihren Leitspruch umzusetzen: "Glück ist die Freiheit, sich jeden Tag neu zu erschaffen."

 

Hier geht´s zum Buch

Katia Mann

Meine ungeschriebenen Memoiren

Meine ungeschriebenen Memoiren

von: Fischer (Tb.), Frankfurt, Katia Mann, Elisabeth Plessen
Amazon Preis: EUR 9,90 (vom 7. February 2012)



Frau Thomas Mann. Katias Mutter: Zwei Biographien

Frau Thomas Mann. Katias Mutter: Zwei Biographien

von: rororo, Inge Jens
Amazon Preis: EUR 10,00 (vom 7. February 2012)






Remove