Kleine Fläche, große Wirkung – attraktive Zahlteller am Point of Sale




Platz #53 in Pageballs Tipps, #3318 insgesamt
0

Kreative Ideen für die Thekengestaltung und den Zahlteller

Moderne Zahlteller sind regelrecht Multitasking-fähig. Einerseits sorgen die nach innen abgerundeten Schalen auf der Verkaufstheke dafür, dass Münzen und Wechselgeld an Ort und Stelle verbleiben. Andererseits lenken sie mit auffälliger Produktwerbung die Blicke auf sich. In welchen Branchen werden die praktischen Eyecatcher besonders häufig eingesetzt und wie sollten hochwertige Zahlteller beschaffen sein?

Zahlteller erfordern automatisch die Aufmerksamkeit des Kunden
Wer nach dem Tanken oder Einkaufen seine Rechnung nicht mit EC- oder Kreditkarte begleicht, legt nach wie vor Scheine und Münzen auf den Verkaufstresen. Und damit die Werte nicht unkontrolliert davonflatterten oder wegrollen, dient ein schalenförmiger Zahlteller dazu, das Geld zu konzentrieren. Den Betrag haben Kunden und Kassierer sofort im Blick und auch das zurückgegebene Wechselgeld findet seinen Weg über den Zahlteller. Auf diese Weise ist der Zahlteller auch gleichzeitig ein Objekt, das für den Zahlvorgang für einen Moment automatisch die Aufmerksamkeit des Kunden einfordert. Warum also sollten die Geschäftsinhaber an diesem aufmerksamkeitsstarken Point of Sale auf Werbung verzichten?

Vom Kiosk bis zur Modeboutique – die vielen Einsatzmöglichkeiten von Zahltellern
Mit einem durchschnittlichen Flächenmaß von etwa 20 x 17 cm nimmt ein rechteckiger Zahlteller nicht viel Patz ein und ist daher vielfältig einsetzbar. Selbst auf den relativ schmalen transparenten Theken, welche in Supermärkten die Kassen von den Kunden trennen, erfüllen Zahlteller ihre Doppelfunktion.
Noch effektiver ist die Wirkung auf großflächigen Verkaufstheken, an denen Kunden und Verkäufer noch direkter kommunizieren. Dies ist in kleineren Läden wie etwa im Kiosk, an der Tankstelle, in der Metzgerei, im Imbiss, im Zeitschriftenladen, in der Lottoannahmestelle, im Sonnenstudio, in der Modeboutique oder im Schmuckgeschäft der Fall. Hier verweilen die Kunden in aller Regel länger als an der Supermarktkasse, denn der Bezahlvorgang ist in kleineren Geschäften zumeist noch mit einer Beratung oder einem persönlichen Gespräch verbunden. Da liegt es auf der Hand, den Zahlteller als Werbeträger zu nutzen und mit wechselnden Produktinformationen zu individualisieren.

Zahlteller im Café

Formen, Farben, Materialien – Zahlteller in allen Varianten
Entsprechend den jeweiligen Anforderungen der unterschiedlichen Branchen sind auf dem Markt Zahlteller in vielen Varianten erhältlich. Während sich quadratische und rechteckige Formen für die Platzierung auf Verkaufstheken in Zeitungskiosken, Tankstellen oder Imbissen eignen, finden sich elegantere und ausgefallenere Formen in prestigeträchtigen Fachgeschäften wieder. So trägt ein hochwertiger runder oder ovaler Zahlteller in einem Geschäft für Lederwaren, Schmuck oder Haute Couture automatisch zum gehobenen Image bei. Auch die Farbe spielt bei der Gestaltung von Theke und Zahlteller eine wesentliche Rolle. Möchten Inhaber den Blick der Kunden direkt auf den Zahlteller richten, wählen sie beispielsweise eine im neutralen Weiß gehaltene Theke, die durch einen roten oder blauen Akzent im Zahlteller aufgelockert wird.
Der eigentliche Clou in modernen Zahltellern sitzt dabei im Innenleben des multifunktonalen Werbeträgers. Denn zwischen oberer Zahlschale und der unteren Basis ist ein Prospekthalter integriert, der als Einschub für wechselnde Werbeprospekte dient. Diese Zahlteller werden heute aus Polystyrol, Acryl oder aus hochwertigem Glas hergestellt.

Qualität und Funktionalität moderner Zahlteller
Die Qualität einer Wechselgeldschale ist bereits nach wenigen Wochen zu erkennen. Wo ständig Münzen den Besitzer wechseln, hinterlässt minderwertiger und zu weicher Kunststoff schnell Kratzer. Daher empfehlen sich kratzfeste Materialien, die auch nach langer Nutzungszeit keine oder kaum Gebrauchsspuren hinterlassen. Ein Abstandshalter zwischen Basis und Zahlschale verhindert dabei weiteres Zerkratzen. Zugleich sind hochwertige Zahlteller mit Anti-Rutsch-Pads versehen, die für eine zuverlässige Fixierung auf der Theke sorgen. Die konkaven Wölbungen halten das Wechselgeld in der Mitte.
Letztendlich ist es die Summe der vielen kleinen Details, die bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs einen professionellen Eindruck hinterlassen.
 

Theke noch ohne Zahlteller