Kleiner Verbrauch, große Leistung




Platz #240 in Computer & Elektronik, #6202 insgesamt
0

Hallo liebe Leser!
Sicher kennt der jeder, oder ein großer Teil von euch. Die Festplatte im PC ist voll und eine Externe Festplatte die über USB betrieben wird ist hart an der Grenze. Nun wisst ihr ungefähr wie es bei mir der Fall war.
Allerdings hatte ich sogar zwei externe Festplatten am PC hängen mit je 512 GB Speicher.
Die beiden waren zwar nicht ganz bis zum Rand gefüllt, aber hart an der Grenze. Hinzu kam noch dass ich je nach Gebrauch die eine an schließen und die andere ab stöpseln musste. Damit hatte ich nun genug und entschied mich zum Kauf der Samsung Story Station 1,5 TB USB Festplatte.

*** Der Kauf ***

Der Elektronikmarkt ist mehr als überseht von PC Zubehör und damit auch nicht nur von Tastaturen und Mäusen, sondern auch von Laufwerken und Festplatten. Ich überlegte lange für welches Model ich mich nun entscheiden sollte. An einem Samstag Morgen hatte ich beim Frühstück ein Media Markt Prospekt der Vorwoche in der Hand und wollte Preise vergleichen. Da sah ich SIE...
Nein keine Verkäuferin oder so etwas, eine Festplatte. 1,5 Terrabyte was ca. 1500 Gigabyte entsprach. Leider war diese Preisaktion schon abgelaufen, wie schon gesagt es war ein Prospekt von der Vorwoche.
Egal, Brötchen aufgegessen und Kaffee ausgetrunken und schon saß ich auf dem Fahrrad auf dem Weg zum Technik Tempel Media Markt.
Nach einigen Minuten Sucharbeit fand ich sie für 110 Euro. Ein ganzer Batzen Geld, aber ist ja schließlich dann auch für lange Zeit.
Die Festplatte lag da noch in einer 1 Terrabyte und in einer 2 Terrabyte Version zur Verfügung. Allerdings war mir die 1 Terrabyte zu klein und die 2 Terrabyte zu teuer mit gut 160 Euro.
Da entschied ich mich schließlich kurzer Hand für die 1,5 Terrabyte Version.

*** Die erste Inbetriebnahme ***

Zuhause angekommen machte ich mich sofort ans auspacken der Festplatte. Was mir gleich auf fiel war das „EcoTriangle“-Symbol auf dem Karton. Festplatten mit diesem Symbol seien 1. Strom sparend, 2. leise und 3 Umweltfreundlich... Naja das versprach der Verkäufer.

Ich öffnete den Karton und fand die Festplatte mit einem Stromkabel und einem USB-Kabel vor.

Na nu? Keine CD?

Die Festplatte ist in einem edlen schwarzen Outfit und fühlt sich ganz glatt an. Die Ecken sind abgerundet und vorne ist lediglich ein Drehschalter zum an und aus schalten der Festplatte. Zur meiner Verwunderung lies sich aber nach Anschalten der Knopf weiter drehen... Dazu komme ich aber Später.

Ich fand das Anschließen der Festplatte extrem einfach. Dass man auch keine Fachkenntnisse benötigt finde ich genial. Gerade gut für PC Neueinsteiger. Stromkabel in die Steckdose und an die Festplatte und das selbe mit dem USB Kabel, zwischen Festplatte und USB Anschluss des PCs.

 

Die Festplatte ist übrigens mit Windows XP, Windows Vista und MAC kompatibel.

 

Sobald der PC hochgefahren war schaltete ich sie ein und war anschließend vollkommen fasziniert!

Ich höre kein surren, kein klackern und keine anderen Geräusche. Nur ein weißes LED licht ging an und ich dachte als erstes „Das Ding muss kaputt sein!“.

Dem war aber nicht so, kurz nach einschalten erkannte Windows die Festplatte und gab mir den Zugang zum Speicher frei. Ich fand es super dass keine CD extra beilag, da Programme für die Pflege wie zum erstellen von Backups auf der Festplatte vorgespeichert sind.

Was nun das Phänomen mit dem Drehknopf betrifft. Ich finde die Festplatte hat was richtig stylisches an sich! Um so weiter man den Knopf nach links dreht desto heller wird das Licht. Dazu habe ich euch mal ein Bild mit hoch geladen.

Das LED Licht dient gleichzeitig als Kontrolleuchte. Wenn die Festplatte arbeitet blinkt es. So übersehe ich wenigstens nicht mehr ob sie noch arbeitet oder schon fertig ist. Ich bin heute noch erstaunt wie leise sie ist. Ich merke den geringen Stromverbrauch dadurch dass sie sich auch nach vielen Stunden Betrieb mir ganz leicht erwärmt. Meine alten 512 GB Festplatten wurden richtig warm. So sehr dass mein kleiner Kater Merlin schnell eine Vorliebe dafür entwickelte sich auf die Festplatten drauf zu setzen wegen der wärme...

*** Die alltägliche Arbeit und mein Fazit ***

Ich kann mir die Festplatte nicht mehr weg denken, durch ihre hohe Speicherkapazität von 1500 Terrabyte, oder 1.572.864 Megabyte, wenn ich mich nun nicht verrechnet habe, passt alles erdenkliche auf die Festplatte.
Sie fällt kaum auf da sie extrem leise ist, auch während sie Daten schreibt oder liest.
Durch den eingebauten Ein- und Ausschalter kann sie auch einfach da stehen gelassen werden ohne dass sie bei nicht Nutzung Strom frisst. Wobei der sicher sehr gering sein muss da sie ja schon sehr ruhig ist. Der tatsächliche Stromverbrauch liegt bei 9,6 Watt beim voll ausgelasteten Betrieb. Und mit 496 Gramm ist die 3,5 Zoll große Festplatte ein Federgewicht!
Die Zugriffszeit liebt bei bis zu 23,7 Millisekunden und erreicht eine Datentransferrate von netten 33,1 MB pro Sekunde.
Zum Thema Zuverlässigkeit kann ich nur fürsprechen! Sie hatte bisher keine Ausfälle oder Abstürze.
 
Ich kann nur empfehlen wer sich eine große Festplatte im externen Bereich anschaffen will sich für das Model Story Station von Samsung zu entscheiden, sie ist sicherlich kein Fehlkauf. Wer nicht so viel Speicher benötigt bekommt auch schon für unter 100 Euro eine 1 Terabyte  Festplatte.
 
Ich hoffe dieser Bericht konnte euch bei der Entscheidung behilflich sein.
 
Danke fürs lesen! Euer Silverbit! =)