Kreuzwege




Platz #58 in Bücher, #1193 insgesamt
0

Kreuzwege

Jürgen Köditz 

Dieses Jahrtausende alte Kreuzsymbol hat viele verschiedene, oft verhängnisvolle Bedeutungen. In meinem Aphorisemenband „Schmelztiegel“, habe ich unter dem Titel“ Kreuzwege“, ein Kapitel veröffentlicht und meine neuen Fadenkreuz-Lebensweisheiten beigefügt.
Das Leiden Christi, Kreuzswunder, der Glaube, Kreuzwege, Kreuzzüge, im Kreuzfeuer, Harkenkreuz, Mutterkreuz und schlimmer Segen.

Das Kreuzsymbol

Dieses war den Steinzeitmenschen schon bekannt. Die Senkrechte symbolisiert den Himmel, die Waagrechte das Erdenleben. Dazu gibt es zahlreiche andere Auslegungen. Nicht nur Jesus wurde gekreuzigt. Zu seiner Zeit wurden viele Schwerverbrecher und Aufrühre  am Kreuz hingerichtet.

Wir sind am Kreuzweg

Wir sind auf dem Kreuzweg: Weitermarschieren zum Abgrund oder zurück ins goldene Zeitalter?


Im Fadenkreuz:  kreuzen oft viele schlimme Terroristen auf. Seltsamer Weise nimmt ihre Fandung einen harmlosen Verlauf.


Der Kreuzzug unterm Kreuz hinterließ Millionen Kreuze.


Die Birkenkreuze im Osten beim Kreuzzug unterm Harkenkreuz waren unzählbar.


Für die Mütter gab es bei Hitler das goldene Mutterkreuz, jedoch für gefallene Väter oft nicht einmal eins aus Holz.


Unterm Kreuz bekommt selbst das schlimmste Teufelszeug, den christlichen Segen , sogar die Atombombe von Hiroschima.


Gibt es noch Kreuzwege zum Seelenheil oder nur in den Teufelskreis?


Unterm Kruzifix: immer nur das Leiden Christi anbeten, als gäbe es keine Hoffnung mehr für das Leben.


Wer nicht zu Kreuze kriecht, muss sein Kreuz aufrecht tragen.


Keiner wird heutzutage mehr gekreuzigt, dafür aber aufs Kreuz gelegt.
 




Remove