Langlauf-Paradies Seiser Alm in Südtirol




Platz #1 in Reisen, #2 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Bei den milden Wintern in Deutschland zieht es jedes Jahr wieder viele Menschen in die Alpen. Das andauernde Mischwetter macht Lust auf richtigen Schnee, Skipisten und Winterstimmung. Wer einen abwechslungsreichen Winterurlaub sucht, wird in Südtirol fündig. Durch die vielfältigen Freizeit-Aktivitäten, kann hier jeder seinen individuellen Traum-Winterurlaub zusammen stellen. Wer Wert auf Ruhe und Entspannung legt, wird sich bei dem Angebot an traditionsreichen Wellnessbehandlungen kaum entscheiden können. Aktiv-Urlauber haben die Wahl zwischen Après-Ski, Langlauf-Touren, Schneeschuhwanderungen, Eisklettern und vielen mehr. Langlauf-Fans werden besonders auf der Seiser Alm in Südtirol auf ihre Kosten kommen. Wer zum Langlaufen auf der Seiser Alm nach Südtirol reist, auf den wartet ein Streckennetz von über 50 Kilometern. Genug um jeden Tag eine andere Loipe abzufahren.

 

Ein ausgedehntes Streckennetz bietet Abwechslung

Europas größte Hochalm lädt im Winter zu ausgedehnten Langlauf-Touren ein. Bei der gesündesten Art den Winter zu genießen werden Herz und Kreislauf trainiert und viele Muskelpartien beansprucht. Dabei kann jeder sein eigenes Tempo bestimmen. Die Auswahl der unterschiedlichen Loipen sorgt dafür, dass hier Anfänger und Profis gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Bei Strecken-Längen zwischen 5 und 15 Kilometern findet hier jeder eine passende Loipe. Durch die große Schneesicherheit in dieser Region ist es sehr unwahrscheinlich dass der Winterurlaub ins Wasser fällt.

 

Abwechslung macht einen guten Urlaub aus

Wer nicht jeden Tag Langlaufen möchte, findet hier genug Möglichkeiten sich anderweitig zu beschäftigen. Das Skigebiet Gröden / Seiser Alm ist Teil der Wintersportregion Dolomiti Superski und bietet Anfängern bis Profis genug Pisten um sich auszutoben. Urlauber, die es etwas ruhiger möchten, können sich im Schneeschuhwandern ausprobieren. Bei der Wanderung mit Spezialschuhen geht es nicht um Geschwindigkeit. Hier stehen Naturgenuss und Ruhe im Vordergrund.
Adrenalinjunkies kommen beim Eisklettern auf ihre Kosten. Wo sich im Sommer Wasserfälle in die Tiefe stürzen, kraxeln im Winter Kletterer die gefrorenen Wassermassen hinauf. Zahlreiche Anbieter bieten Equipment zum Ausleihen und Kletterkurse an.

Für Entspannung zwischendurch besucht man am besten eins der zahlreichen Spa’s. Viele Hotels haben auch einen eigenen Wellnessbereich integriert. Bei den vielseitigen traditionsreichen Wellnessbehandlungen, die meist auf regionalen Naturprodukten beruhen, finden viele Ruhe und Entspannung. Hier bieten sich z.B. das Südtiroler Apfelbad, Heubäder oder Massagen mit Latschenkiefer-Öl an.