Laserbeschriftung und Beschriftungslaser in Lohnfertigung




Platz #303 in Computer & Elektronik, #7321 insgesamt
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Richtig Laserschneiden und Gravieren

Laserbeschriftung und Beschriftungslaser in Lohnfertigung
Scriptus GmbH

Plexiglas schneiden so geht es richtig

Plexiglas schneiden ist mit den richtigen Werkzeugen vergleichsweise einfach, sodass sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten des beliebten Materials ergeben. Dennoch muss darauf geachtet werden, dass Schnittkanten nicht splittern, keine Risse im Material entstehen und das Plexiglas während der Bearbeitung auch nicht verrutscht. Ein sorgfältiges Vorgehen ist essentiell, um gute Ergebnisse zu erreichen, dafür bieten sich besonders Laserschneider an.

Plexiglas mit einem Messer trennen

Das Plexiglas kann zum einen mit einem speziellen Ritzmesser durchtrennt werden. Insbesondere bei eher dünnen Materialien - bis maximal zwei oder drei Millimeter Stärke - ist dieses Vorgehen zu empfehlen. Zunächst müssen Sie das Plexiglas dabei auf einer stabilen Arbeitsplatte gut fixieren oder in einen Schraubstock einspannen. Ein feststellbares Metalllineal hilft zudem, gerade Kanten zu erreichen. Wenn Sie entlang des Lineals in das Kunstglas schneiden, ist pro Millimeter Dicke etwa ein Schnitt nötig. Danach können Sie die Platte an einer harten Kante vorsichtig durchdrücken.

Plexiglas schneiden mithilfe einer Säge

Eine weitere Option stellt die Trennung des Plexiglases unter Zuhilfenahme einer Stichsäge dar. Hierfür benötigen Sie ein neues oder zumindest ein gut geschliffenes Sägeblatt aus Hartmetall mit nur kleinen Abständen. Ist das Glas dicker als etwa drei Millimeter, sollte während des Sägens eine Kühlung erfolgen (z.B. durch Wasserzufuhr). Wichtig ist es zudem, den Schnitt mit laufender Säge zu beginnen, da sich sonst das Sägeblatt verklemmt. Mit dieser Methode ist es möglich, über gerade Schnitte hinaus, auch Kurven oder sogar Muster in das Material zu schneiden.


Richtig Laserschneiden und Gravieren

Die einfachste Methode zum Durchtrennen von Plexiglas stellt das Schneiden mithilfe eines Lasergerätes dar. Hierdurch wird eine viel bessere Kantenqualität als bei den oben genannten Verfahren erreicht. Zudem ist der Laser bis zu einer Stärke von 10 Millimetern anwendbar, ohne dass die Kanten nachbearbeitet werden müssen. Sowohl gerade Schnitte als auch das Erstellen verschiedenster Formen ist mit einem Laserschneider möglich. Vollautomatische Geräte werden mit einem PC verbunden, der die Daten zur Position und Ausführung der Schnitte an den Laser überträgt. Dabei kann der Laser weiter kalibriert werden, etwa anhand der Größe der Werkstücks. Danach beginnt der Laserschneider damit, das Material entsprechend der Einstellungen zu trennen. Ein manuelles Nachbearbeiten der Kanten ist nicht mehr nötig.




Remove