Lippenpiercing selber stechen




Platz #14 in Selbermachen & Hobbys, #276 insgesamt
3.333335
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)

Beim Lippenpiercing Kosten sparen

Lippenpiercing selber stechen
Lippenpiercing, autsch

Das Lippenpiercing kann schnell 50 Euro kosten und dann hat man noch nicht einmal den Piercingschmuck, den man eigentlich tragen möchte. Von diesen 50 Euro lässt sich der Großteil einsparen, es wird aber ein Piercing benötigt, das als erstes verwendet wird. Dieses soll recht lang sein, da die Lippe beim Lippenpiercing stechen anschwellen kann. Zudem empfiehlt sich ein Piercing aus Titan, da dieses Material sehr verträglich ist. Später ist ein Piercing aus Teflon besser, da dieses Material weicher als der Zahnschmelz ist und diesen und das Zahnfleisch weniger belastet. Das eigentliche Lippenpiercing kann auch kürzer sein, um dann weniger zu stören. In den ersten zwei bis vier Wochen ist aber das Titanpiercing zu tragen. Wer sich beim Lippenpiercing die Kosten sparen möchte, der sticht es einfach selber, so schwierig ist das nicht und wer hygienisch arbeitet wird in der Regel keine Komplikationen erleiden.

.

Foto: SuicideSusi/pixelio.de

Was man zum Lippenpiercing selber stechen alles braucht

Sehr geeignet sind Braunülen. Diese werden mit dem Plastik durch den Einstich gezogen, in das Plastik wird von der anderen Seite der Stecker gesteckt um das Plastik nun heraus zu ziehen, das Piercing wird durch die Wunde gezogen. Diese Technik ist deswegen sehr gut, da der Piercingschmuck nicht in der Wunde von der Stichbahn abkommt, dieses ist etwas ärgerlich. Vor dem "Lippenpiercing selber stechen" sollte aber alles, der Piercingschmuck und die Stelle gründlich desinfiziert werden, der ganze Mund soll mit einem Mundwasser desinfiziert werden. Neben dem Mundwasser kann in der Apotheke neben einer entsprechend großen Braunüle (für 1,2 mm grün, für 1,6 mm grau) eine Flasche Octinisept gekauft werden. Dieses ist ein gutes Desinfektionsmittel, mit dem die Wunde auch nach dem Lippenpiercing Stechen gereinigt werden kann. Vor dem Stechen sollte die Stichstelle markiert werden, es sollte nicht die rote Lippe sondern das erste Stück Haut durchstochen werden. Dann kann es bereits mit dem Lippenpiercing selber stechen los gehen.

Wer das Lippenpiercing selber stechen möchte

Nun sollte man die Lippe mit den Fingern oder mit einer Pinzette so ziehen, dass der Partner mit der Braunüle gut zustechen kann. Er soll ruhig recht zügig zustechen, dann tut das Lippenpiercing selber stechen weniger weh. Nun wird die Nadel raus gezogen, das Plastik jedoch nicht. In dieses wird der Piercingschmuck gesteckt um nun das Platik heraus zu ziehen, der Piercingschmuck kann nun mit dem Aufstecker vollentet werden. Aus der Wunde vom frischen Lippenpiercing wird immer ein wenig Flüssigkeit kommen, die verkrustet. Nun sollte diese Verkrustung vorsichtig entfernt werden, um die Wunde mit einem Wattestäbchen mit dem Octinisept zu benetzen. Das kann ruhig dreimal am Tag geschehen. Der Mundraum soll auch regelmäßig desinfiziert werden. Hierzu kann auch Wasser mit Salz angerührt werden, um zu spülen. Das die Lippe dick wird und zuerst etwas weh tut ist normal. Das sollte sich nach zwei Wochen gelegt haben, wenn die Wunde vom frischen Lippenpiercing verheilt ist, kann das eigentliche Piercing eingesetzt werden.

Lippenpiercing, Risiken

Die Lippenpiercing Risiken sind sehr gering, wenn die Hygiene beachtet wird. Es handelt sich um eine minimale Wunde, die rasch abheilt. Sollt diese aber rot und eitrig werden, sollte die Stelle wirklich warm werden, dann kann man dreimal am Tag 250mg Asperin nehmen. Dieses wirkt in geringem Umfang gegen eine aufkommende Entzündung und kann ruhig über wenige Tage verwendet werden. Die Hitze sollte abnehmen. Wenn nicht, dann sollte ein Piercingstudio oder ein Arzt aufgesucht werden. Mit Entzündungen soll nicht gespaßt werden. Weitere Lippenpiercing Risiken sind allergische Reaktionen. Gewisse Leute reagieren auf gewisse Materialien allergisch und sollten diese Materialien nicht verwenden. Titan und Teflon gehören in der Regel nicht dazu. Sollten Allergische Reaktionen auftreten, dann ist der Piercingschmuck unbedingt gegen einen anderen auszutauschen, augenblicklich. Somit sollte nichts passieren und beim Lippenpiercing Kosten sparen wird man mit einem hübschen selbst gestochenen Lippenpiercing die Freunde begeistern können.

 

Noch einige Berichte:

Psychosomatische Klinik, was ist das?

Hilfe bei Warzen

Was ist Haldol, Erfahrungen mit diesem Neuroleptika

 

Hier gibt es Piercingschmuck:

Lippenpiercings