Los Angeles - Hotspots für die Stars




Platz #51 in Beauty & Lifestyle, #1405 insgesamt
0

Wo geht die Highsociety nach Feierabend hin?

Los Angeles - Hotspots für die Stars
Hollywood at night (c) Alan Light (at) flickr

Los Angeles ist berühmt dafür, ein Hotspot für Stars und Sternchen zu sein. Bei einem Besuch in der amerikanischen Metropole kann man nie sicher sein, welche berühmte Persönlichkeit hinter der nächsten Ecke auftaucht. Denn viele Prominente aus der Film- und Musikbranche bewegen sich in Los Angeles fast unbemerkt in der Öffentlichkeit. Es ist also gut möglich, dass man Kim Kardashian, Eva Longoria oder Arnold Schwarzenegger in einem Club oder Restaurant zu sehen bekommt. Wer eine solche Begegnung nicht dem Zufall überlassen will, sollte die Orte kennen, an denen die VIPs am liebsten frühstücken, shoppen oder ausgehen.

Bustouren, Preisverleihungen und Premieren-Feiern

Wer sich auf Spurensuche nach den Stars begeben möchte, für den bieten sich so genannte Home of the Stars-Touren (zum Beispiel Los Angeles City Tours oder Starline Tours) an, bei denen man mit Bussen durch Beverly Hills oder Bel Air an den Haustüren der Promis vorbeifährt. Die Bustouren sind allerdings recht teuer und dass einem tatsächlich ein Hollywood-Star vor die Kamera-Linse läuft, ist eher unwahrscheinlich. Besser eigenen sich Premieren-Feiern, Preisverleihungen oder die Einweihung von Sternen auf dem Walk of Fame, um berühmten Persönlichkeiten nahe zu kommen. Wenn man nicht zur Branche gehört, ist es zwar ziemlich unwahrscheinlich eine Einladung dafür zu erhalten, aber man kann draußen warten und sehen, wie die Stars in ihren Limousinen vorfahren.

Hollywood

Den Stars bei der Arbeit zuschauen

Auch Drehorte bieten sich an, einem Hollywood-Star über den Weg zu laufen. Man verbringt zwar viel Zeit damit, darauf zu warten, dass etwas passiert. Aber es kann auch ganz interessant sein, zu sehen, wie eine Filmproduktion abläuft. Als Zuschauer bei einer TV-Show hat man nicht nur die Chance seine Lieblingsschauspieler zu sehen, sondern ihnen auch bei der Arbeit über die Schulter zu gucken. Die Tickets dafür können kostenlos im Internet bestellt werden. Auch an der Hollywood Christmas Parade nehmen Stars aus der Filmmetropole teil. Sucht Euch einen guten Beobachtungspunkt und Ihr seht mehr Sterne auf der Straße als am Himmel. Ein Tipp: Wo auch immer Ihr Euch in der Stadt befindet, haltet die Augen auf nach den Paparazzi. Denn wo sie sind, sind die Stars nicht weit entfernt.

Die Lieblingsorte der Hollywood-Stars

Denn häufig sind es ganz gewöhnliche Orte, an denen man in Los Angeles auf Prominente trifft. Bücher werden in Promi-Kreisen beispielsweise gerne bei Book Soup gekauft; ihre Brötchen holen sich die Stars bei Mani's Bakery. Eine gute Gelegenheit, einem Prominenten beim Einkaufen über den Weg zu laufen, bietet auch ein Stopp im Brentwood Country Mart an der Ecke 26th Street und San Vicente in Brentwood. Hier könnte man jederzeit den Stars mit Ihren Kindern beim Bummeln über den Weg laufen. Auch im Nobu – einem japanischen Restaurant im noblen Stadtteil Beverly Hills – bieten stehen die Chancen einen Blick auf Hugh Grant, Danny DeVito oder Victoria Beckham zu erhaschen extrem gut. Paris Hilton speist übrigens gerne im „Apple“ in West Hollywood und geht anschließend in der schicken Lounge im Untergeschoss feiern. Weitere Geheimtipps für den Star-Check sind das Mastro's Steakhouse Thousand Oaks, die Taverna Tony in Malibu, das französische Bistro La Poubelle in Hollywood und der berühmte Nachtclub The Roxy Theatre am Sunset Strip.